Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / Dies & Das
        Weiße Prinzessin

Seite drucken
 
Samstag, 3.Jun 2017, 21:05

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 707
Mitglied seit: 30.11.2011
Weiße Prinzessin
Ist zwar keine XL aber "meine" weiße Prinzessin hat neue Tanzschuhe bekommen.



Ist der andere Prinz eigentlich schon aus dem "unverdienten" Urlaub zurück? Melde dich mal.


Dieter
XL 600RM '87 / R 1100 GS '98 / NX 650 Dominator '91
Samstag, 3.Jun 2017, 21:59

HarzXL600RM Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was länger da
Anzahl Beiträge: 45
Mitglied seit: 11.02.2017
Heidenau K60 als neue Tanzschuhe?
Hallo Dieter!

Hast aber auch eine schicke RD02!

Frage zu deinen neuen Tanzschuhen. Handelt es sich um die HEIDENAU K60 Scout?

Meine sind im nächsten Frühjahr sicher auch fällig und auf der XL bin ich mit den Heidenau schon gut zufrieden.

Schließlich wollen wir mit unseren Schmuckstücken nicht täglich ins tiefe Gelände ...

Hast du oder andere hier im Forum schon Langzeiterfahrungen mit den K60 Scout? Verschleiß Vorder-/Hintzerrad, Regenerfahrung ...

Gruß Karsten

Anhang: Domi mit Blick auf die Harzer Okertalsperre
Anlagen
DSCI1508.JPG   ( 16 x heruntergeladen | 638,5 KB )



Karsten

XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), KLR650 Tengai (EZ ´93)
Samstag, 3.Jun 2017, 23:27

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 707
Mitglied seit: 30.11.2011
Hallo Karsten,

gut beobachtet. Ist tatsächlich der K60 Scout.
Ich habe den jetzt seit einiger Zeit schon auf der XL und bin damit 7.500km gefahren. Anfangs, im Neuzustand, ziemlich viel Schotter (LGKS u.a.) und dann hauptsächlich auf trockener Straße. Kann nichts Nachteiliges über den Reifen sagen. Musste mich am Anfang an das größere Negativprofil gewöhnen, danach ging es aber sehr gut.
Über die Regenperformance kann ich kein Urteil abgeben, da ich kaum bei Nässe unterwegs bin und wenn, dann eher zaghaft und vorsichtig. Ich bin eine echte "Regenmusch".

Nach den bisherigen 7.500km sieht der Reifen hinten im übrigen so aus:


Vorne ist es ähnlich und ich würde mal sagen der ist noch für mind. 3-5tkm gut.


Dieter
XL 600RM '87 / R 1100 GS '98 / NX 650 Dominator '91
Sonntag, 4.Jun 2017, 11:49

HarzXL600RM Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was länger da
Anzahl Beiträge: 45
Mitglied seit: 11.02.2017
Reifenlaufleistung und Alternativen
Morgen Dieter!

Danke für die promte Bestätigung, dass es sich wie erwartet um die K60 S handelt. Nach 7500 km gefahrenen auf deiner XL + geschätzten 3-5000 km Plus, kann der Heidenau aber sehr gut als Enduroreifen als sehr gut mit seiner Haltbarkeit bestehen. Da ist ja locker eine Afrikatour, inkl. Rückfahrt, mit machbar ...

Habe mich gestern mal länger mit dem neuen Domi-Forum beschäftigt und bin auf das diesjährige Endurotraining gestoßen, welches anhand der zahlreichen Fotos ja bei bestem Wetter stattfand.

Mir viel bei den teilnehmenden Moppeds auf, dass fast alle grobstollige Bereifung hatten. Der Instruktor nahm die Fahrer ganz schon ran und versuchte ihnen stetzt das Driften beizubringen. Schätzte hier mal den guten alten Conti TKC 80 als idealen Cross/Gelände und Straßenreifen. Der Heidenau K60 S, insbesondere der Vorderreifen, scheint bei machen Manövern überfordert zu sein?

Letztlich liegt es aber immer am Fahrer selbst, wofür er sein Mopped braucht und einsetzt. Der Kostenfaktor und die Laufleistung ebenso. Aber da meine letzten Erfahrungen und Kontakte zeigen, dass viele bereits ein Zweit,-Dritt- oder Viertmopped haben, liegt die Qual der Reifenwahl schon nahe.

Aber hier ist der Heidenau sicher auch immer ein guter Allrounder ...

Ist dir eine Reifenfreigabe für die Domi oder auch den XL600 für den Conti TKC 80 bekannt?

Conti hält sich im Vergleich zu Heidenau ja sehr bedeckt im Netzt mit ihren Reifenfreigaben ...

Dir noch schöne Pfingsten bei hoffentlich abklingendem Regen und einer schönen Ausfahrt!

Wir sehen uns warscheinlich auf dem Südtreffen, welches ich immer noch fest eingeplant habe. Am Donnerstag geht es aber erst einmal zum NORDTREFFEN! Ich werde gerne darüber für das XL600 Forum berichten.

Gruß Karsten


Karsten

XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), KLR650 Tengai (EZ ´93)
Dienstag, 6.Jun 2017, 19:08

Micha aus dem Pott Benutzer ist offline

Benutzer ist schon sehr lange da
Anzahl Beiträge: 69
Mitglied seit: 14.08.2015
Ich bin kein Prinz (ich hab nur eine Prinzessin, oder zwei, naja, vielleicht drei, mit Sabine) !
Bin aber wieder da (was heißt denn „unverdient“?).
Hatte nur schon ein paar Sachen um die Ohren ( erste Woche arbeiten :-( , Wohnwagen auspacken :-( , Pool aufbauen :-) und dann ist da noch der Hagelschaden an beiden Autos und dem Wohnwagen :-((( ) .
Mann lebt sich nach der Ruhe an der Schlei halt nur schwer wieder im Pott ein.

Aber nun zu etwas ganz anderem...
Deine weiße Prinzessin kann man ja auch zeigen! Eine echte Schönheit. Ich hoffe, sie springt auch wieder zuverlässig an.

Und zum Thema Freigaben:
continental-reifen.de, dann Motorrad, dann Reifen, dann offroad/enduro, weitere Details, und dann auf Freigaben. Dann nur noch das passende Motorrad und den Reifen suchen und runter laden.

Und bei Heidenau ganz ähnlich: über Fahrzeugsuche und dann oben rechts unter „Freigaben download“.

Ich fand, das ging recht einfach.

Wie sich meine LM mit dem TKC80 fährt, kann ich (ohne eingebauten Motor) noch nicht sagen. Auf den 200m, die ich jetzt schon geschoben habe war alles super. ;-)


Gruß aus dem Pott, der Micha.
XL600LM ´86(im Bau), CRF1000L ´16
Dienstag, 6.Jun 2017, 20:36

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 707
Mitglied seit: 30.11.2011
Hi Micha,
schön das ihr gesund und munter wieder zurück seid.
An den Hagel hatte ich gar nicht mehr gedacht. Einige mir bekannte Oberhausener hatten da ganz ähnliche Probleme. In Gladbeck war aber überhaupt nichts los.

Was die Reifen betrifft, fand ich es bei Continental auch nicht wirklich schwierig die richtigen Freigaben zu finden.

Beim nächsten Mal setzt du dich auf deine LM und ich schiebe. Dann können wir den TKC mal unter Last testen. ;-)


Dieter
XL 600RM '87 / R 1100 GS '98 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 6.Jun 2017, 21:47

HarzXL600RM Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was länger da
Anzahl Beiträge: 45
Mitglied seit: 11.02.2017
Reifenfreigabe bei Conti
Hallo Micha und Dieter!

Ja, ja ... Dank eures einfachen Hinweises, bin ich soeben auch innerhalb von 2 Minuten bis zum Ausdruck der Reifenfreigabe der TKC 80 gekommen.

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht ....!

Habe bisher immer bei der Suchmaschine das Mopped mit Reifenfreigabe eingegeben. Da tauchte meist Heidenau als erstes auf. Auch bei den Reifenanbietern über die reifengröße war meist Heidenau oder die no name Hersteller immer zu erst zu finden. Die Markenreifen eher am Ende oder garnicht.

Direkt beim Hersteller (hier Conti) mal zu googeln ist schon einfacher - Danke euch!

Jetzt warte ich noch die Schiebeerfahrung von Dieter ab, damit Micha mir über die 500m Laufleistung unter Last von den Conti TKC 80 berichten kann

Grüsse aus dem Harz

Karsten




Karsten

XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), KLR650 Tengai (EZ ´93)
Dienstag, 6.Jun 2017, 22:43

Micha aus dem Pott Benutzer ist offline

Benutzer ist schon sehr lange da
Anzahl Beiträge: 69
Mitglied seit: 14.08.2015
Hi Karsten,
schön, das das geklappt hat.
Ich werde mal testen, wie fit der Dieter ist und wenn wir einen Kilometer schaffen mach ich vielleicht mal ein paar Bilder vom Laufbild und dem Verschleiß an den Stollen. Vielleicht testen wir auch mal mit unterschiedlichem Luftdruck. ;-)


Gruß aus dem Pott, der Micha.
XL600LM ´86(im Bau), CRF1000L ´16
Dienstag, 6.Jun 2017, 22:49

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 707
Mitglied seit: 30.11.2011
Ähm, meinst du jetzt den Verschleiß an meinen Stollen und meinem Luftdruck, sofern nach 1000m überhaupt noch Luft da sein sollte? ;-)


Dieter
XL 600RM '87 / R 1100 GS '98 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 6.Jun 2017, 22:57

Micha aus dem Pott Benutzer ist offline

Benutzer ist schon sehr lange da
Anzahl Beiträge: 69
Mitglied seit: 14.08.2015
Wie ich das sehe ist es wohl doch besser, ich baue MEINE weiße Prinzessin endlich fertig und wir machen ein paar Testfahrten. Das ist aussagekräftiger und auch besser für die Lunge. ;-)


Gruß aus dem Pott, der Micha.
XL600LM ´86(im Bau), CRF1000L ´16
Dienstag, 6.Jun 2017, 23:02

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 707
Mitglied seit: 30.11.2011
;-)

C U


Dieter
XL 600RM '87 / R 1100 GS '98 / NX 650 Dominator '91


Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1886
Beiträge: 18060
Mitglieder: 762

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
xl600rm

 Wer ist online?


Wir haben 60 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen