Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Auferstanden aus Ruinen...

Seite drucken
 
Donnerstag, 15.Jun 2017, 22:27

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
Habe Jochens "Garagenfund" gestern Abend abeholt. 2000 abgemeldet, seitdem gestanden.
Haben für den Transport auf dem Hänger den Rest-Sprit aus'm Tank entfernt, weil der Benzinhahn zu tropfen anfing. 17 Jahre alter Sprit... der hat gestunken, dass ich von einer Nase voll Haarausfall und Zehnagelschwund befürchtete - atemnehmend!

Hab heute mal das allernotwendigste am Motor gemacht:
- erstmal alles abbutze - Motor sieht für die Standzeit nach der ersten Putzung passabel aus, mit WoDo 40 eingelassen - jetzt glänzt er :-)
- Vergaser komplett ausgetauscht (der war absolut festgegangen, möchte nicht wissen, wie der innen aussieht).
- Altöl raus, einen Lieter Diesel rein zum durchspülen (mit dem Diesel bissle den Hof versaut, muss ich wegmachen, bevor die Frau das merkt!)
- Ventile per Handfeeling geprüft, hat Spiel, effektives Maß erstmal egal.
- Züge etc. Auf Gängigkeit geprüft und korrekt eingehängt.
- Zündkerze getauscht - die alte sah nicht mal schlecht aus, sogar schön sauberes Kerzenbild
- Luftfilterkasten ausgeräumt, Luftfilter war staubsaugerkompatibel (komplettes Ding einfach weggesaugt). Kasten mit Druckluft ausgeblasen. Mangels Ersatz Deckel zu ohne Luftfilter.
- Notspritflasche dran, Schlauch an den Vergaser...
- Frau kommt "mach kein Krach, heut' ist Feiertag, nä..."
- Frau geht wieder...

- muss das jetzt probieren...
...one Kick ...läuft!
17 Jahre Standzeit - und die alte Kiste bescheisst mich einfach um die wohlverdiente Trampelorgie...
Die Kiste läuft ganz einfach und ruhig vor sich hin, ohne depperte Gerausche und ohne sonstige Mucken. Läuft ruhiger als meine Dakar, hm...
Nur das WoDo-Zeugs macht nach ein paar Sekunden ein wenig Nebel und Stunk.

Frau erscheint am Fenster und grinst...
Wow, what a day!

Jetzt löte ich mir erstmal eine Flasche Bordeaux über in Birne...
R.[/b]


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Donnerstag, 15.Jun 2017, 22:33

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1476
Mitglied seit: 30.11.2011
Hey R.

mein Glückwunsch!
Solche Tage könnte es mehr von geben.


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Donnerstag, 15.Jun 2017, 22:51

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
Irgendwie auch lustig:

Meine Dakar und das Scheunenfund-Moped kennen sich anscheinen vom Tag der Geburt her: die Dakar ist von der Seriennummer her nur 198 Stück weiter - denke, dass das vermutlich innerhalb einer Tagesproduktion lag.
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Freitag, 16.Jun 2017, 07:03

Jochen Benutzer ist offline

Benutzer XL-Forum Einsteiger
Anzahl Beiträge: 6
Mitglied seit: 03.02.2013
Herzlichen Glückwunsch
Nochmal herzlichen Glückwunsch! Dann kriegt die alte Dame wohl doch noch ein 2. Leben ;-)
Jetzt ärgere ich mich fast ein bisschen, dass ich mir die Mühe nicht gemacht habe...

Gruß Jochen
Freitag, 16.Jun 2017, 13:56

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
...na ja, läuft auf eine Herztransplntation hinaus...


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Freitag, 16.Jun 2017, 22:04

thoxl Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 302
Mitglied seit: 01.12.2011
Tach,

Glückwunsch, dann frisier das Blondchen mal und schieb Fotos online!

Gruss Thorsten!!


Spätbremser
Dienstag, 27.Jun 2017, 23:04

Alter Schwede Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was länger da
Anzahl Beiträge: 40
Mitglied seit: 10.04.2012
Gut gemacht
Dienstag, 27.Jun 2017, 23:08

moschtbaron Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 162
Mitglied seit: 06.12.2011
Hey alter Schwede
Kein Bock auf ein Treffen, läuft dein Moped???

Gruß
René
Mittwoch, 28.Jun 2017, 10:50

Flyer Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 122
Mitglied seit: 18.07.2013
@FredB; Schoen Macht!
@AlterSchwede, preferierst du immer noch 0,30 spiel am Auslassventil?
Freitag, 30.Jun 2017, 19:23

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
...Herztransplantation feddich - der Triebling ist drin (bissle äußerlich aufgehübscht).
Muss noch Gaswerk reintüddeln, Kabel verkabeln, Krümmer und Endrohr etc.
Öl rein nicht vergessen...
Dann wirds spannend, aber das wir heute noch.
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Samstag, 1.Jul 2017, 16:52

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
Also, sie läuft. Ist direkt nach dem Zusammenstecken auch wieder beim ersten Kick gelaufen.
Das gibt meiner dilettantischen Schrauberaura gewaltigen Auftrieb.
Jetzt hats den berühmten Riss am Gehäusedeckel, Abgang Ölsteigleitung. Sifft ein bissle Öl raus da. O.k., Öldruck ist jedenfalls da. Sifft nur zuviel zum Fahren. Na ja, irgendwas is ja immer.
Ansonsten scheint bislang (noch ohne Fahrprobe) soweit alles paletti.
Hab' noch einen Reservedeckel da, muss ich tauschen und dann schaun mer mal...
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Sonntag, 2.Jul 2017, 22:43

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 327
Mitglied seit: 13.03.2013
So, Projekt soweit fertiggestellt. Den rechten Motordeckel habe ich getauscht. War ein elendes Drama, den alten Deckel runterzukriegen. Der hat geklebt wie blöde. Fast vier Stunden (!) rütteln, schütteln und fluchen, dann gings. Aber egal, anderer Deckel drauf und alles dicht soweit.

Nur eines nervt mich noch ein wenig: ich habe kurz vor dem Aufsetzen des Deckels nicht nochmal kontrolliert, ob dieser ominöse kleine Gummi-Dichtring bei der Ölpumpe richtig gesessen hatte. Eigentlich kann der nicht runtergefallen sein bzw. fehlen, eigentlich... Gibt es da eine Möglichkeit, das zu kontrollieren, ohne den Deckel nochmals zu entfernen? Ölsteigleitung lösen, um zu sehen, dass Öl kommt oder so?

Ansonsten funktionierte auf den ersten 30 km alles bestens.
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!


Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1886
Beiträge: 18060
Mitglieder: 762

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
xl600rm

 Wer ist online?


Wir haben 57 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen