Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Nockenwelle und Kipphebel

Seite drucken
 
Montag, 13.Nov 2017, 13:55

dominator17 Benutzer ist offline

Benutzer XL-Forum Einsteiger
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 13.11.2017
Tehnikberatung
Hallo Liebe XL-Freunde,

ich bin neu im Forum und habe mir schon viele Infos aus dem Forum geholt. Erstmal vielen Dank für die gut sortierten Infos.

Nun direkt ans eingemachte:

Ich habe mir vor kurzem eine XL600 R PD03 BJ83 gekauft. SIe lief nicht sah aber technisch gut aus. Da ich bereits schon einmal eine XL besessen habe dachte ich mir es kann so schwer nicht sein sie wieder flott zu machen. Nach etwas startpilo ist sie angesprungen und gut gelaufen.
- Kompression bei kaltem Motor gemessen ca 5 BAR (bei warmem Motor vergessen zu messen)
-Ventilspiel gemessen, war 0,05 und 0,1 wie angegeben.
- Die Kopplungsplastikstange des vergasers war nicht eingeklickt was erklärt warum sie zunächst schlecht lief
- Im anschluss habe ich sie mit einigen Kleinteilen für den TÜV vorbeireitet (Bilnker Gleichrichter etc...)

Jedoch klapperte der motor verdächtig, was mich dazu führte die Steuerkett inklusive spanner und laufschiene zu wechseln, da bei meiner letzten XL die steuerkette übergesprungen war und so Kloben und Ventile Tango getanzt haben. Diesen Motor habe ich wieder aufgearbeitet und er lief wieder.

Ich habe also den Motor ausgebaut und geöffnet. Nockenwelle und Kipphebel sahen leider garnicht gut aus. Sie haben Starke einlaufspuren. Ventile Kolben und Zylinder weisen aber kaum Verschleiß auf.

Nun meine diversen Fragen.
- Von welchen Modellen kann ich Kipphebel und Nockenwelle verbauen?
- Lohnt es sich die Nockenwelle aufarbeiten zu lassen? Ist da noch was zu retten?
- Wie unterscheide ich eine 27 PS nockenwelle von einer offenen.
- Was sollte ich, wenn ich den Motor jetzt schonmal auf dem Tisch habe ebenfalls überprüfen erneuern?

Soweit von meiner Seite

Fotos Lade ich noch hoch

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Gruß Domi

_____________

Endlich wieder eine XL600

_____________

Wenn man XL600 als Kennzeichen reserviert hat und dann auf der Zulassungsstelle merkt, dass Motorradkennzeichen nur 4 Plätze haben.........
Anlagen
IMG_20171104_163249.jpg   ( 22 x heruntergeladen | 307,7 KB )
IMG_20171104_163443.jpg   ( 16 x heruntergeladen | 365,3 KB )
IMG_20171104_164250.jpg   ( 14 x heruntergeladen | 189,9 KB )
IMG_20171104_164350.jpg   ( 12 x heruntergeladen | 209,5 KB )
IMG_20171104_164213.jpg   ( 12 x heruntergeladen | 255,6 KB )
Montag, 13.Nov 2017, 15:10

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 836
Mitglied seit: 30.11.2011
Tehnikberatung
Ich als Laie in Sachen Motormontage und Demontage versuche mal hier ein paar erste Antworten.
Da das Thema auch in der FAQ m.M.n. noch nicht ausreichend dargestellt ist, wären ein paar verlässliche Aussagen schön.
Die würde ich dann in der FAQ verankern.

Zitat
Original geschrieben von: dominator17
Nun meine diversen Fragen.
- Von welchen Modellen kann ich Kipphebel und Nockenwelle verbauen?

Meiner Meinung nach sind die NW von PD03 und PD04 austauschbar, jedoch hat nur die PD03 Welle den mechan. Antrieb für den Drehzahlmesser. Austauschbarkeit der Kipphebel bin ich überfragt.

Zitat
- Lohnt es sich die Nockenwelle aufarbeiten zu lassen? Ist da noch was zu retten?

Wir hatten vor einiger Zeit den Fall einer umgeschliffenen NW, die dann im eingebauten Zustand wohl extreme Probleme gemacht hat, so dass der Motor nicht mehr sauber Gas annahm und eigentlich unfahrbar war. Nach Austausch der geschliffenen NW gegen eine 27PS Original NW lief der Motor einwandfrei. Schleifen der NW führt nach m.M. zu schärferen Steuerzeiten und etwas Mehrleistung im oberen Drehzahlband wobei die Fahrbahrkeit im unteren Drehzahlband leidet. Dieser ist jedoch der hauptsächliche Betriebsbereich bei der XL, von daher würde ich es lassen und mir eine neue bzw. gute gebrauchte besorgen, wenn die Alte tatsächlich nicht mehr zu retten ist.

Zitat
- Wie unterscheide ich eine 27 PS nockenwelle von einer offenen.

In der Höhe der Nocken. Bei der 44PS Variante sind es 31,0mm, bei der leistungsreduzierten Variante ca. 28,6mm.

Zitat
- Was sollte ich, wenn ich den Motor jetzt schonmal auf dem Tisch habe ebenfalls überprüfen erneuern?

Schau dir den Zylinderkopf im Bereich des Kerzengewindes genau an (ein scharfes Bild wäre gut). Es scheint bei dir dort schon ein Riss vorhanden zu sein, der sich früher oder später in einem lockeren Ventilsitz, meist des rechten Auslassventils, äußert. Dann klackert der Motor deutlich metallisch und die Reparatur kostet ca. 250€ für das Schweißen des Kopfes und Einsetzen eines neuen Ventilsitzes.

Soweit von mir, aber da kommt sicher noch mehr und besseres.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 13.Nov 2017, 16:00

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 836
Mitglied seit: 30.11.2011
Hier wurde im übrigen kürzlich schon mal ein wenig über die NW diskutiert.

Link


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 13.Nov 2017, 17:06

michael schmid Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 228
Mitglied seit: 30.11.2011
Nummernschild mit 5 Stellen
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1472775709699201&set=pb.100009003573370.-2207520000.1510588495.&type=3&size=1536%2C2048
Anlagen
11088989_1472775709699201_2656406711592684176_o1.jpg   ( 17 x heruntergeladen | 849,9 KB )



Internetten Gruß aus der Grünen Eifel

Michael und seine Honda
Montag, 13.Nov 2017, 17:33

HarzXL600RM Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was länger da
Anzahl Beiträge: 49
Mitglied seit: 11.02.2017
Kennzeichen mit 5 Stellen die 2.
Hallo Domi!

Dein Wunschkennzeichen mit "XL 600" sollte überhaupt kein Problem sein! Bedenke aber die Kennzeichengröße, ist heute schon ungewöhnlich ... aber früher war normal gewesen!

Michael hat es auf seiner VF 500 auch und ich auf meiner NX 650 ebenfalls (siehe Foto!).

Bei der Onlinezulassung als Motorrad (Kennzeichenreservierung) ging es bei mir auch nicht. Klick dann einfach "PKW" an!

Grüße aus dem Harz
Karsten

PS: das Foto entstand übrigens auf dem Endurotreffen auf dem Uhlenkörper Ring bei Uelzen im August 2017, dort wo auch immer nach Pfingsten das XL 500/600 Nordtreffen stattfindet!!
Anlagen
Kennzeichen5stelligNX650.JPG   ( 10 x heruntergeladen | 533,9 KB )



Karsten

XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), CRF 250 Rally (MD44, EZ ´17)
Montag, 13.Nov 2017, 19:04

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 836
Mitglied seit: 30.11.2011
Hallo Dominik,

nur mal so am Rande... heisst du hier nur "dominator" oder fährst du zufällig auch noch eine Dominator?
Frage das, weil es ja doch einige Überschneidungen gibt, wie du auch an meiner Signatur sehen kannst.

Bist im übrigen jetzt auch eingetragen.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 13.Nov 2017, 19:19

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1532
Mitglied seit: 30.11.2011
Hallo Domi,

zunächst einmal Willkommen hier bei uns im Forum und schön, dass du wieder zur XL 600 R zurückgefunden hast.

Als erstes stellt sich mir einmal die Frage, warum deine Nockenwelle und Kipphebel so sehr eingelaufen sind.
Leider ist das auf deinen Bildern nur unschön zu erkennen, da nicht besonders scharf.
Diese Frage sollte vielleicht zuerst hier geklärt sein um zu sagen was du für Hilfe brauchst.
Ist es einfach nur die Hohe Kilometerleistung oder fehlt vieleicht das Typische und viel zitierte Alurörchen mit O-Ring, zwischen Ölpumpe und rechtem Motorseitendeckel, das die Ölversorgungsbrücke des Ventiltriebes übernimmt.

Zum Thema Nockenwell, wurde ja schon so ziehmlich alles gesagt.
Austauschbar ist eigentlich alles von PD03 und PD04. also XL 600 R , LM, RM.
Mit dem einen Nachteil, dass die Nockenwelle der PD 04 Modelle kein Schneckenantrieb für die Drehzahlmesserwelle besitzt, da dort der Drehzahlmesser elektronisch angesteuert ist.
Mit den Kipphebeln, sieht das schon etwas schwieriger aus.
Da habe ich selbst bei der PD03 schon je nach Bj. , verschiedene Bauformen gesehen.
Am besten hier vergleichen wenn möglich.

Zum weiteren Vorgehen, was du noch evtl. wechseln könntest, hast du eigentlich schon so ca. alles genannt.
Am Steuerkettenspanner würde ich auf jeden Fall noch den Vitondichtring auf der Welle wechseln, so wie die Torsionsfeder des Spanners.
Schienen hast du ja bereits erwähnt so wie Steuerkette.
Ich würde noch den Zylinder vermessen um sagen zu können um was für einen Kolben es sich handelt, also Original oder erstes bzw. zweites Übermaß. Somit lässt sich doch auch schon einiges über die Laufleistung erkennen.

Da immer wieder die Frage kommt, wie kann ich erkennen was für eine Nockenwelle ich verbaut habe. Und das im Eingebautem Zustand, hab ich mir noch vorhin die Mühe gemacht und einmal den Ventilhub der beiden Ventile gemessen, mit einer Messuhr.
Das bei eingebautem Zustand und auf den Kipphebeleinstellschrauben der Ventile.
Der Weg beträgt bei einer 44PS Nockenwelle, 8mm sowohl am Einlass- wie auch Auslassventil.
Wenn man nun davon ausgehen kann, dass die 27PS Nockenwelle, um die vom Dieter genannten 2,4mm weniger Nockenhöhe hat, sollte dies beim Hub der Ventile deutlich weniger sein.

Vom überarbeiten der alten und verschlissenen Nockenwelle würde ich auch abraten.


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Montag, 13.Nov 2017, 19:30

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1532
Mitglied seit: 30.11.2011
Ach ja,das klappern im Ventiltrieb könnte sowohl auf zu wenig ÖL im Trieb, als auch ein losen Ventilsitz, hinweisen.
Bitte mal feststellen, dass die Ventilsitze auch fest sind.
Leicht zu erkennen an der abgerissenen Ölkohle um den Sitz herum oder im Auslaßkanal.
Wenn nicht schon gereinigt


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Montag, 13.Nov 2017, 23:01

dominator17 Benutzer ist offline

Benutzer XL-Forum Einsteiger
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 13.11.2017
Hallo Leute, erstmal vielen Dank für die vielen zügigen Antworten.
Ich versuche möglichst alles zu beantworten.

Am Besten chronologisch:

Vielen Dank für die Maße der Nockenwelle, das Hilft mir sowohl bei der Feststellung welche verbaut ist als auch beim Ersatzteilkauf. Ich werde die verbaute nocke mal vermessen um zu schauen wie viel material tatsächlich abgtragen ist.

Gerne hätte ich die originalnockenwelle verbaut, damit ich den Drehzahlmesser nicht umbauen muss die Gute im Originalzustand bleibt. Leider habe ich bisher nichts brauchbares im Forum oder bei Kleinanzeigen gefunden. Vllt hat hier noch jmd eine.... ?

Meine alte Xl die ich mal hatte hatte einen Riß im Zylinderkopf aber keinen losen Ventilsitz. bei dieser bin ich mir nach der Reinigung sehr sicher, dass kein RIß im Kopf ist. Ich vermute das klappern geht auf die eingelaufenen Kipphebel und den augeleierten Steuerketttenspanner zurück.

Die Sache mit dem fünfstelligen Nummernschild ist gut zu wissen aber da ich sie bereits zugelassen habe eher zweitrangig. Trotzdem danke für die Info.

Nein, Ich fahre keine Dominator und nenne mich nur als Nickname so, aber verständlich, dass es hier zu Missverständnissen führt.

Nun ans eingemachte Mexxl:
- Dichtring und torsionsfeder sind bereits vorhanden, hatte ich nur vohin vergessen zu erwähnen.
- ich werde von Sämtlichen teilen nochmal bessere fotos machen und die kipphebel ebenfalls vermessen. Leider habe ich nur eine schiebleere. Kolben vermessen wäre ebenfalls schon aber leider habe ich dazu kein passendes equippment.
- Laut tacho hat sie 93.000 KM gelaufen, was ich mir anhand des äußeren zustandes nich vorstellen kann, anhand des zustandes der nockewelle und der kipphebel schon......
- Nach dem aluröhrchen mit oring werde ich ausschau halten, habe den rechten seitendeckel noch nicht demontiert. Meine einzige erinnerung an der rechten Seitendeckel ist dass mir bei der montage der kickstarter hebel innen abgebrochen ist, also danke für den Tipp
- Habe ebenfalls noch neue Ventilschaftdichtungen bestellt, da ich mir dachte: wenn der Motor schonmal draussen ist.... ;

Bin etwas in eile, bitte entschuldigt die Groß- Klien und Rechtschreibung.

Danke euch allen schonmal für alle weiteren Tipps

Ich melde mich zeitnah mit detailfotos und messwerten

Gruß Domi

Ps Ich fahre auch noch eine alte bmw r45, auch wenn ich dafür hier diskriminiert werde stehe ich dazu


Bis bald

Euer domi
Montag, 13.Nov 2017, 23:29

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 836
Mitglied seit: 30.11.2011
FAQ 5.5 - Nockenwelle überarbeitet
Ich häng das jetzt mal einfach hier an.

Habe gerade das Thema 5.5 der FAQ - Nockenwelle etwas überarbeitet und ein paar Bilder und Daten eingefügt. Wenn das mal jemand von den Fachschraubern überfliegen könnte und mit eventuelle Fehler mitteilt, kann ich die kurzfristig noch ausmerzen bevor sich jemand anhand falscher Infos den Kopf runiniert ;-)

@ Dominik
Die beiden Nockenwellen der PD03 auf den Bildern liegen hier bei mir im Keller. Ob du davon aber eine gebrauchen kannst, ist doch sehr fraglich... und keine Dominator zu fahren ist genauso wenig verwerflich, wie eine R45 zu fahren. Alles im grünen Bereich. Jeder soll fahren was ihm gefällt. Hier gibt es keine Ressentiments gegen andere Moppeds.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 13.Nov 2017, 23:31

dominator17 Benutzer ist offline

Benutzer XL-Forum Einsteiger
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 13.11.2017
Hallo Dieter,

wer ist denn dieser ominöse Jürgen? ;-o und warum sollte ich die Nockenwellen nicht brauchen können?

Gruß Domi
Montag, 13.Nov 2017, 23:45

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 836
Mitglied seit: 30.11.2011
Ja Ja... schon gut, hab's ja schon geändert.
Hatte gerade noch den "ingbilly" aka. Jürgen in die User-Karte eingetragen und die Messwerte vom "mexxl" (auch Jürgen) im Kopf, da ist mir der Jürgen hier so rausgerutscht.

Was die NW (Bilder unter FAQ 5.5) betrifft, glaube ich mal, dass diese sicherlich nicht besser sind als die, die du hast. Mach mal Bilder von deiner und wenn du Interesse an den Wellen haben solltest, dann sag Bescheid. Die stammen aus dem Sammelsurium eines Ankaufs einer XL600LM und einer XL600R. Die Wellen lagen so bei den Teilen dabei. Über die Laufleistung ist mir nichts Verlässliches bekannt.

Weiter Bilder zu den NW findest du auch in meiner Dropbox unter dem Link: Bilder XL600 R+RM/LM


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 14.Nov 2017, 00:07

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1532
Mitglied seit: 30.11.2011
Hallo Dieter,

sieht soweit alles gut aus unter 5.5. so wie ich das sehe.
Hast du schön gemacht!

Sorry Domi, gehört hier eigentlich nicht her, aber der Dieter wollte es halt wissen.

Und dann zurück zum Thema.


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Dienstag, 14.Nov 2017, 00:13

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1532
Mitglied seit: 30.11.2011
Domi,
Übrigens, den Kolben bekommst du mit der Schieblehre schon gemessen auf ,25mm.
Wenn du den Zylinder runter hast!
Ansonsten für eine Innenmessung der Laufbuchse wäre schon ein Subito oder Dreipunktmessgerät von Nöten.
Aber bitte nicht deswegen den Zylinder extra runter machen.
Ventilschaftdichtungen neu sind natürlich auch super.

Anbei noch die genannte Hülse mit O-Ring zwischen Ölpumpe und Motorseitendeckel.
Einmal das Bild in der Pumpe oder einmal im Deckel.






Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Dienstag, 14.Nov 2017, 05:44

ralfxl Benutzer ist online

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 868
Mitglied seit: 30.11.2011
Moin Domi,
von mir auch noch ein herzliches Willkommen hier im Forum
und viel Spaß mit der XL beim Schrauben und natürlich auch beim
fahren.
Zu den technischen Sachen kann ich mich nur meinen Vorrednern
anschließen.


Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61



Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1952
Beiträge: 18750
Mitglieder: 783

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
dominator17

 Wer ist online?


Wir haben 37 Gaeste online

2 unserer User sind online:
oerg, ralfxl

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen