Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Motor PD03 Zerlegen

Seite drucken
 
Dienstag, 21.Nov 2017, 22:42

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Motor PD03 Zerlegen
Ich mach hier mal ein Thema auf, in dem ich einfach mal einige Bilder von dem im Sommer mit dem Sammelsurium erworbenen PD03 Motor einstelle. Da ich ja noch keinerlei eigene Erfahrung mit der gesamten Motortechnik unterhalb des Zylinderkopfdeckels habe, will ich es jetzt wissen und habe mich dran gemacht, das Ding zu öffnen und mit dem Zerlegen zu beginnen. Ich glaube da erwarten mich noch wundersame Überraschungen aus der Kammer des Schreckens.

Alle sind herzlich eingeladen ihre Kommentare zum Zustand und Verwertbarkeit der Bauteil im Hinblick auf eine Motorüberholung hier abzugeben. Da der Motor nicht von mir so "hingerichtet" worden ist, sind alle Kommentare erlaubt.
Ich werde wahrscheinlich hier auch immer wieder mal Fragen zum weitere Vorgehen stellen und hoffe auf rege Anteilnahme und viele Postings.

Da ich den Deckel vorab schon runter hatte beginne ich hier mal mit den Bildern vom Zylinderkopf.
Bilder zum Deckel und seinen Innereinen kommen dann noch.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 22:43

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Feststehende Spannerschiene
Da ist wohl schon einiges zu Bruch gegangen









Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 22:43

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Brennraum+Dichtungen
Extrem viel Asche und beide Kopfschrauben am Kettenschacht waren nur handfest.
Warum da wohl soviel Öl an der Dichtung auf der Kettenschacht-Seite ist?
Der Kolben hatte auf der Einlass-Seite wohl auch schon mal Kontakt mt den Ventilen.








Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 22:44

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Nockenwelle und Lagerschalen
Ausbrüche an den oberen Enden der linken Lagerschale









Die Nockenwelle selbst sieht noch ganz passabel aus, wenn man von den Laufspuren am Stützlager absieht. Ist im übrigen die NW einer PD04 ohne Drehzahlmesser-Antriebsschnecke. Nockenhöhen alle knapp unter 31mm, also auch hier: 44PS.

Die Befestigungsschrauben am Zahnrad waren im übrigen auch nur handfest und konnten ohne Werkzeug herausgeschraubt werden.
Die auf dem Bild fehlende Schraube war so beschädigt, dass sie nicht mehr zu verwenden ist. Ein Bild kommt noch wenn ich sie wieder gefunden habe :-(

Edit: In einem gut sortierten Haushalt geht doch nichts verloren, da isse...






Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 22:48

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Was ist das für eine Gummi-Dichtscheibe. Die fiel von der Unterseite des Kopfes ab, als ich diesen runtergenommen und zur Seite gelegt habe.




Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:17

ralfxl Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 903
Mitglied seit: 30.11.2011
Bilder des Grauens und eine ist sicher, da kannste nichts mehr kaputt machen.
Viel Spaß.


Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:32

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Schaun wir mal. Nach einer ersten Grobreinigung sieht der Kopf schon garnicht mehr soooo schlecht aus. Riss scheint er auch keinen zu haben. Problematisch könnte die gebrochene Kante der Lagerschale werden. Wieviel mag da wohl fehlen.
Habe (Werde) gleich noch ein paar Bilder oben ergänzen.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:35

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Laufspuren im Kettenschacht
Da hat das Steuerkettenzahnrad der Nockenwelle wohl schon ein wenig Feindberührung im Kettenschacht gehabt.





Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:44

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Brennraum nach erster mechanischer Reinigung





Scheint kein Riss zu sein, sondern eher eine kleine Einkerbung.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:46

ingbilly Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was lšnger da
Anzahl Beiträge: 34
Mitglied seit: 12.03.2017
Nabend,

der Grund für die schon auffällige Ablagerungen müßte man schon finden, der ist schon ganz ordentlich verrußt.
Die Ausbrüche an den Enden der Aufnahmen für die Kugellager finde ich komisch, aber nicht so schlimm. Interessanter wäre hier vermutlich, wie das überhaupt entstehen kann.
Und zur axialen Anlaufspur vom Kettenrad am Kopf: Ist da die richtige NW drin gewesen?

Gruß
Jürgen
Dienstag, 21.Nov 2017, 23:55

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Hallo Jürgen,

da hat die NW einer PD04 drin gewerkelt. Ich glaube nicht, dass das ein Problem sein sollte, denn in meiner eigenen RM ist auch der Kopf einer R verbaut und die NW der PD04. Wurde schon vom Vorbesitzer vor mehr als 20 Jahren gemacht und mein Mopped läuft bisher einwandfrei. Ich habe es selbst erst vor kurzem bermerkt, dass ich den Kopf einer R drauf habe, als ich hier mal Bilder eingestellt habe und dabei das 5. Ventil aufgefallen ist.

Was mit dem hier dargestellten Motor passiert ist, wie der betrieben wurde und was alles gemacht wurde, weiß ich leider nicht. Er hat auf jeden Fall ganz schön gelitten. Evtl. meldet sich der Vorbesitzer hier ja auch mal hier zu Wort. Wäre interessant zu erfahren, was so gewesen ist.

Ich sehe den Motor einfach mal als reines Schrauberobjekt an, bei dem man, wie der Ralf schon sagt, nichts mehr kaputt machen kann.
Ein lohnendes Übungsobjekt für lange Winterabende... ;-)


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Mittwoch, 22.Nov 2017, 00:36

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 376
Mitglied seit: 13.03.2013
Sieht auch so aus, als ob die beiden Einlassventile krumm wären.
Ist der eigentlich noch gelaufen?



SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Mittwoch, 22.Nov 2017, 00:45

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Hi Roland,

die R hat wohl in 2003 ihren letzten Atemzug getan, so zumindest in der Verkaufsbeschreibung.
EV krumm scheint sehr wahrscheinlich, da beide wohl mal Kontakt mit dem Kolben hatten. Was dazu geführt hat bleibt erst einmal unklar.
Übergesprungene Kette erscheint möglich, da das Kettenrad nicht richtig befestigt war und der Spanner auch Beschädigungen aufweist.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Mittwoch, 22.Nov 2017, 08:18

ingbilly Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was lšnger da
Anzahl Beiträge: 34
Mitglied seit: 12.03.2017
Hallo,

was meinst Du mit "Kettenrad nicht richtig befestigt"?
Waren die Schrauben locker?
Dann wären die Spuren im Kettenschacht ja erklärt.

Gruß
Jürgen
Mittwoch, 22.Nov 2017, 08:52

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 949
Mitglied seit: 30.11.2011
Zitat
Original geschrieben von: ingbilly
was meinst Du mit "Kettenrad nicht richtig befestigt"?
Waren die Schrauben locker?

Ja, hatte ich oben, bei den Bildern vom Kopf und der Nockenwelle, noch ergänzt. Die beiden Befestigungsschrauben des Kettenrades waren nur handfest und konnten ohne Werkzeug gelöst werden. Eine der beiden Schrauben war völlig beschädigt, die andere wohl nur lose.
Da hat das Kettenrad wohl etwas "geeiert"...

Jetzt braucht's ne gute Technik um ohne Spezialwerkzeug die Ventile auszubauen. Hat jemand Vorschläge?


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91



Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1973
Beiträge: 19110
Mitglieder: 787

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
cba

 Wer ist online?


Wir haben 37 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen