Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / Dies & Das
        Modellvorstellung

Seite drucken
 
Dienstag, 9.Jan 2018, 17:58

michael schmid Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 242
Mitglied seit: 30.11.2011
Neue CRF 1000 African Twin 2018





Hier die neu vorgestellte Africa Twin Adventure 2018 mit grösserem
23 Liter Tank, mehr Motorschutz, geänderter Optik, Auspuff und im 30 Jahre
Design der Ur Variante von 1988




Beschreibung laut HONDA:

Honda bringt 2018 für die Africa Twin zahlreiche Änderungen.
Zusätzlich dazu erscheint mit der "Adventure Sports" auch eine neue Modellvariante. Im direkten Vergleich mit dem Schwestermodell wirkt die neue CRF1000L Africa Twin Adventure Sports deutlich größer, mit flacherem Sitzprofil und aufrechterer Sitzposition. Verkleidung und höhere Scheibe bieten mehr Windschutz, dazu sorgen Motorschutzplatte und Sturzbügel für besseren Schutz. Die 5,4 Liter größere Tankkapazität unterstützt laut Honda Reichweiten von über 500 Kilometern, beheizbare Griffe und eine 12V Steckdose verbessern Komfort und Ausstattung.







African Twin Modell 2018



NXR 750 Ralleyversion, 4 Einsätze, 4 Siege......



















Moderner Reihen Zweizylinder mit Hubzapfenversatz und bei Wunsch
Doppelkupplungsgetriebe, für Schaltunwillige





Technische Daten Honda CRF 1000 L Africa Twin
Modelljahr 2016
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2, Reihenmotor
Bohrung/Hub 92,0 / 75,1 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,0
Leistung 70,0 kW (95,0 PS) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 98 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 230 mm / 220 mm
Reifen 90/90 21, 150/70 18
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 256 mm Einkolben-Schwimmsattel
Leergewicht vollgetankt 210 - 228 kg, je nach Ausstattung Die 1988ér Version hatte ca. 160 Kg



Hier mal einen sehr schönen Kommentar von Ingo Löchert ( Mastermind und Herausgeber von http://rallye-tenere.net )

Meine erste Meinung zur neuen AFRIKA TWIN:

Zuerst mal Grundsätzliches: Nein, ich bin der TÉNÉRÉ nicht untreu geworden,
aber man muß auch mal etwas gut gemachtes loben- anerkennen !

Wenn ich in der bekanntesten Szene Zeitschrift: In der M........ schon lese, das die überschaubare
Leistungsausbeute von nur 95 PS ja keinen vom Hocker reist, weiß ich, sie haben es einfach
nicht verstanden, das die neue CRF 1000 Afrika Twin eine echte Enduro im herkömmlichen
Sinne ist, die man richtig im Gelände mit reichlichen Federwegen und überschaubarer Technik
(Kein Drive by wire, sondern Bowdenzüge) überall auf der Welt schnell und zuverlässig
bewegen kann, auch wenn eine weichere "Automatikversion" verfügbar ist.

Hier geht es ausnahmsweise mal nicht darum: Wie viel PS, Elektronik und Lebendgewicht?

Keine echte Reiseenduro, die auch mal artgerecht bewegt werden soll, braucht 100 PS.
Wenn ich schon bei den Orangenen lese, als Option mit Berganfahrhilfe, weiß ich, das
ich scheinbar ein Dinosaurier bin, deshalb finde ich diesen Schritt von HONDA sehr
bemerkenswert, eben doch etwas zurück zu rudern in alte Tugenden - LOBENSWERT !

Die Motorradindustrie hält uns scheinbar für Idioten,
denen sie ABS, Traktionskontrolle, Anti Schlupf, Automatikgetriebe, Bremshilfen, Wheeliekontrol und Anfahrhilfen einbauen müssen,
weil wir ja scheinbar zu blöd sind unsere Motorräder selbst zu kontrollieren.
Da stellt sich mir die berechtigte Frage:

WIE KONNTEN WIR BLOSS ALL DIE JAHRE OHNE ABS ÜBERLEBEN ??

Vielleicht tritt diese neue Afrika Twin ja mal eine Lawine los.



Internetten Gruß aus der Grünen Eifel

Michael und seine Honda
Dienstag, 9.Jan 2018, 18:33

ralfxl Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 934
Mitglied seit: 30.11.2011
Sehr schönes Mopped, und am besten liest sich der Kommentar.
Die ein oder andere Neuerung mag ja sinnvoll sein, aber ich sehe
es schon kommen und bald werden die ersten Selbstfahrenden
Motorräder getestet. Oder wird das schon?


Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61 / XL 600RM '86
Dienstag, 9.Jan 2018, 18:43

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1604
Mitglied seit: 30.11.2011
Och schade!
Nur eine CRF.
Und ich dachte schon eine neue XL 600 R.
Aber ja ein schönes Moped.


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla, MB W201 190E2.0, MX5
Dienstag, 9.Jan 2018, 18:58

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 384
Mitglied seit: 13.03.2013
Also ich finde, so eine Anfahrhilfe hat schon was... Sowas hat das Potenzial, das Selbstwertgefühl zukünftiger Zweiradfahrergenerationen zu retten. Einen Einparkassistenten täts vielleicht auch noch brauchen...

Moderne Mopeds zielen eben auf echt „moderne“ Käufer ab. Standardfrage Nummer zwei (wenn sich zwei aktuelle „GS“-Fahrer treffen): „Wie bist Du mit Deiner Werkstatt zufrieden?“

Insofern ist das dezente „retro“ vielleicht gar ein gewagter Schritt.
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!
Dienstag, 9.Jan 2018, 20:59

Micha aus dem Pott Benutzer ist offline

Benutzer ist schon sehr lange da
Anzahl Beiträge: 98
Mitglied seit: 14.08.2015
Hallo ihr CRF1000-Bestauner und Misstrauer ;-)

also über das 2018er Modell kann ich nichts aus eigener Erfahrung sagen,
aber zum 2016er Modell kann ich nur sagen, die ist 'ne Wucht.
Sehr gut zu fahren, man merkt nicht wirklich,das sie 230kg hat und ich hab noch nicht festgestellt, das da zu wenig Pferdchen drin sein sollen.

Spaß ohne Ende.
Und so viel Hexen-hightech hat sie auch nicht.

Und übrigens, die 2018er hat im Gegensatz zu meiner keine Gaszüge mehr. Doch Drive by wire.
Anlagen
GS-Forum-Ausfahrt01.JPG   ( 17 x heruntergeladen | 110,4 KB )



Gruß aus dem Pott, der Micha.
XL600LM ´86(im Bau), CRF1000L ´16
Mittwoch, 10.Jan 2018, 21:17

thoxl Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 355
Mitglied seit: 01.12.2011
Tach,

optisch macht der Eimer schon was her, muss ich sagen! Aber mit mindestens 50 Kilo mehr als die alte ist das Ding schon ein Dickschiff geworden! Das find ich etwas schade, die viele Kilo wollen halt rumgeschleppt werden! Das meiste von den 50 Kilo sind Elektroschrott, und eins is sicher, das zeugs hält nicht durch bis zum Oldtimerstatus......

Gruss Thorsten!!


Spätbremser
Mittwoch, 10.Jan 2018, 21:49

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 1004
Mitglied seit: 30.11.2011
Zitat
Original geschrieben von: thoxl
Aber mit mindestens 50 Kilo mehr als die alte ist das Ding schon ein Dickschiff geworden!

Ganz so dramatisch ist es dann wohl doch eher nicht. Die alte XRV 750 Africa Twin wird mit 205 kg und die neue AT CRF 1000 mit 228 kg Leergewicht angegeben. Und Elektronik wiegt im Normalfall nicht das meiste, dafür gibt es dann ein ABS, 35PS und 250ccm mehr.
Die in obigem Bericht genannten 160kg für die "88er" Africa Twin sind falsch.

Modellübersicht

Da hätte die alte LM ja sogar mehr gewogen. Schlank und leicht war die alte Africa Twin nämlich auch nie und dazu noch eher schwach motorisiert.
Zuverlässig scheint die neue AT auch zu sein, was man so liest und hört. Ein paar Kinderkrankheiten, sonst aber wohl nichts wirklich Ernstes.

Ich bin ja auch bekennender Fan der neuen AT, obwohl es zu einer Probefahrt bislang noch nicht gekommen ist. Rein optisch gefällt mir die aktuelle 2018er CRF Adventure richtig gut, wird aber für Sitzriesen wie mich leider nicht so richtig passen, da sie noch etwas höher als die Standardversion ist. Die normale CRF 1000L habe ich mal probegesessen und es war wie "nach Hause kommen". Die Sitzposition und die Gewichtsverteilung des Moppeds kommen der guten alten XL recht nahe, obwohl es hier dann tatsächlich in die 50kg mehr geht. Aber was rede ich, meine dicke 11er BMW war noch schwerer und lies sich auf allen Straßen, ob schmal oder breit, wunderbar leichtfüßig bewegen. In einem Anfall von geistiger Umnachtung und gleichzeitigem, bedrohlichem Platzmangel in der Garage, habe ich sie aber im letzten Jahr verkauft.

Mal sehen was dieses Jahr noch so passiert...


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91


Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1986
Beiträge: 19287
Mitglieder: 788

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
mon-xl-10

 Wer ist online?


Wir haben 30 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen