Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Startkampf

Seite drucken
 
Dienstag, 16.Jan 2018, 21:50

gege Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 229
Mitglied seit: 22.12.2011
Heute habe ich Krafttraining gemacht, im Regen. Nach mehreren Wochen wollte ich mal wieder fahren. Vermutlich war der Fehler der nicht geschlossene Benzinhahn. Nach ca 1 Stunde kicken lief sie doch noch und mir die Brühe runter.
Zwischendurch habe ich die Kerze rausgeschraubt, naß. War völlig abgesoffen. Nach dem Trocknen gab es einen prächtigen Zündfunken, trotz Tageslicht.
Auf der Fahrt hatte ich noch ein nie dagewesenes Phänomen, im Tunnel (!!!) mehr Gas gegeben, das führte zu einem völligen Leistungseinbruch mit abschließender Gemischexplosion im Endtopf. Krass laut! Das passierte kurz darauf nochmal, dann war es nicht mehr zu wiederholen. Ich glaube, das muß ich nicht verstehen...
Das mußte ich jetzt einfach mal loswerden.
Dienstag, 16.Jan 2018, 23:28

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1615
Mitglied seit: 30.11.2011
Hey Gege!

Äääääääääh!

Keine Ahnung warum.

Aber sie läuft wieder?


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla,, MX5
Mittwoch, 17.Jan 2018, 00:16

ralfxl Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 958
Mitglied seit: 30.11.2011
Na hoffentlich war das ne einmalige Aktion
von deiner XL.


Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61 / XL 600RM '86
Mittwoch, 17.Jan 2018, 18:49

ThomasH Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was lšnger da
Anzahl Beiträge: 43
Mitglied seit: 23.10.2017
ich hatte das Phänomen 3x beim Versuch meine Diva anzukicken. das hat richtig geknallt. Später habe ich dann eine defekte Lima als Fehler gefunden, für das schlechte starten und wieder ausgehen nach relativ kurzer Zeit. Kann es sein dass die Ursache bei Dir auch von der Lima kommt? Vielleicht stimmen die abgelieferten Werte nicht und haben starke Schwankungen oder Aussetzer. Na ja ich bin bei der XL ja ein fast blutiger Anfänger, aber ob die Idee evt. zutreffen könnte , wissen die Experten hier im Forum sicher besser zu beantworten.


Gruss Thomas,

wer später bremst fährt länger schnell
Mittwoch, 17.Jan 2018, 20:34

gege Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 229
Mitglied seit: 22.12.2011
Das kann eigentlich nicht sein, weil ich seit Jahren die Ignitec DC-CDI eingebaut habe und damit die Lima zündungsmäßig ausgeschaltet ist. Ich gehe davon aus, daß ich mal wieder Ventile einstellen muß und einen Blick in den Vergaser werfen darf. Sobald ich Zeit habe...
Normal springt sie relativ schnell an, nur nicht , wenn sie lange parkt. Also, öfter bewegen
Mittwoch, 17.Jan 2018, 21:24

mexxl Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 1615
Mitglied seit: 30.11.2011
Gege, wenn es wieder mal so ein Startproblem nach längerer Standzeit gibt, dann öffne einmal die Ablaßschrauben der Schwimmerkammern bei geöffnetem Benzinhahnen damit das Benzin zum Ablaßschlauch heraus kommt.
Nur kurz und dann wieder schließen.
Halt vielleicht etwas unterstellen oder ein Lappen drunter zum aufsaugen.
Bei mir hat das nach der langen Winterstandzeit immer sehr gut geholfen.


Gruß

Jürgen

Wer verbuxelte Wechstaben oder Fehler findet darf sie behalten !

Und jeder der Deutsch kann hat noch immer verstanden was ich meinte.

2x XL600R, BMW R1100R, Kreidler125DD, Gorilla,, MX5
Donnerstag, 18.Jan 2018, 05:39

Kornel Benutzer ist offline

Benutzer XL-Forum Einsteiger
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 05.08.2016
Hey Gege,

Auf der Fahrt hatte ich noch ein nie dagewesenes Phänomen, im Tunnel (!!!) mehr Gas gegeben, das führte zu einem völligen Leistungseinbruch mit abschließender Gemischexplosion


das gleiche Problem hatte ich auch mal, natürlich 10km vor Zuhause!
Ich fahr auch die DC-CDI aus der damaligen Sammelbestellung, ich konnte mir helfen indem ich stehen geblieben bin,
Zündung aus, 5 Sek. warten, Zündung an und starten, danach lief sie als sei nie etwas gewesen!
Ein Versuch ist`s wert. Mittlerweile macht sie gar keine Mucken mehr.
Donnerstag, 18.Jan 2018, 21:39

gege Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 229
Mitglied seit: 22.12.2011
Meine XL hat vielleicht Alzheimer. Gestern bin ich gar nicht gefahren, heute einmal gekickt, und siehe da, sie läuft. Trotz Regen und kalt, keine Gezicke, keine Fehlzündungen. Sind halt launisch die alten Maschinen.

@ Jürgen, das werde ich mal versuchen. Zumal mir ein Freund von seiner KTM erzählt hat, nach längerer Standzeit war immer ein wenig Kondenswasser in der Schwimmerkammer und dadurch ein Starten unmöglich. Sprit-Wassergemisch abgelassen und sie ist gestartet.

Oder halt doch öfter fahren.
Donnerstag, 18.Jan 2018, 23:30

FredB Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 393
Mitglied seit: 13.03.2013
Wenn ein so alter Hobel keine Zicken machen würde könnte ja jeder damische Depp damit rumfahren. Diese Zicken sind ein astreines Ausleseverfahren, finde ich.
R.


SOMETIMES IT TAKES A WHOLE TANK OF FUEL BEFORE YOU CAN THINK STRAIGHT!


Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 2003
Beiträge: 19471
Mitglieder: 797

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
Dragonmoon0

 Wer ist online?


Wir haben 33 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen