Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Getriebe XL600 R u. RM/LM vs. NX650

Seite drucken
 
Sonntag, 28.Jan 2018, 14:36

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Mit einem Kollegen aus dem Domi Forum habe ich am Samstag mal die Getriebewellen der R und der RM/LM mit den Getriebewellen der NX650 verglichen. Die Hoffnung war, dass das M5 Zahnrad der NX650 dem der RM/LM entsprechen würde. Leider war dies nur auf den ersten Blick in Abmessungen (Durchmesser u. Breite) und Zahnzahl identisch. Die Aufnahmen der Zapfen und Öffnungen in den losen und feststehenden Zahnrädern unterscheidet sich jedoch, so dass ein einfacher Austausch einzelner Zahnräder nicht möglich ist.

Ein kompletter Austausch der Getriebewellen der XL gegen die Wellen der NX scheint jedoch möglich. Hier besteht zumindest ansatzweise die Möglichkeit ein defektes XL Getriebe durch das einer NX 650 zu ersetzten. Aufgrund der höheren Stückzahl und jüngeren Baujahre der NX kann man evtl. noch relativ günstig ein intaktes Getriebe finden, wenn es denn mal wirklich kritisch werden sollte mit dem 5. Gang.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Sonntag, 28.Jan 2018, 17:01

ralfxl Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 958
Mitglied seit: 30.11.2011
Okay, prima Sache. Jetzt stellt sich die Frage für mich wann ist es mit dem fünften Gang kritisch, da meins ja schon länger Geräusche macht.
Wie lange kann man damit fahren?


Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61 / XL 600RM '86
Sonntag, 28.Jan 2018, 19:24

Guzzieric Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 358
Mitglied seit: 26.01.2012
Mit welcher Domi klappt das denn, die haben ja auch unterschiedliche Getriebe über die Baujahre bekommen. Welches habt Ihr verglichen?

Ciao

Eric


XL 600 RM mit LM Tank seit 2000
Sonntag, 28.Jan 2018, 20:42

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Die Getriebewellen die wir hatten waren von einer 88er Domi, die die noch den Kicker hatte. Laut Aussage des Kollegen aus dem Domi Forum sollen die Getriebewellen über die Jahre aber gleich geblieben sein und die gleichen Teilenummern haben. Das habe ich aber nicht nachgeprüft.
Das ganze war eher ein lockerer Test um zu sehen ob das 5. Gangrad gleich ist. Bis ins letzte Detail sind wir da nicht in den Vergleich eingestiegen.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Sonntag, 28.Jan 2018, 20:50

Guzzieric Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 358
Mitglied seit: 26.01.2012
Hi,

ich hatte das auch mal gecheckt, bin aber zu dem Ergebnis im Bild gekommen - leider.

Eric


Anlagen
Getriebevergleich.png   ( 17 x heruntergeladen | 35,9 KB )



XL 600 RM mit LM Tank seit 2000
Montag, 29.Jan 2018, 07:02

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Zitat
Original geschrieben von: ralfxl
Okay, prima Sache. Jetzt stellt sich die Frage für mich wann ist es mit dem fünften Gang kritisch, da meins ja schon länger Geräusche macht.
Wie lange kann man damit fahren?

Das ist wohl die Gretchenfrage die dir aber niemand wirklich beantworten kann. Ich denke es dauert aber zeimlich lange bis die Zähne tatsächlich brechen und da wird man wohl noch geraume Zeit mit fahren können. Das Zahnrad vom Micha-aus-dem-Pott sieht wirklich nicht mehr gut aus und ist trotzdem noch einwandfrei gelaufen, bis auf die Geräuschentwicklung.

Die Frage ist also eher, wie sehr dich die Laufgeräusche stören.
Wie der Jürgen schon mal so nebenbei angemerkt hat, kannst du ja das 5. Gangrad der Hauptwelle ganz gut einsehen, wenn der Zylinder runter ist. Evtl. solltest du da noch drüber nachdenken den jetzt mal runter zu nehmen, wenn du sowieso schon dabei bist den Kopf zu machen.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 29.Jan 2018, 07:07

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Habe die Tabelle zum Getriebevergleich noch etwas erweitert.
Wie schon gesagt, einzeln tauschen geht wahrscheinlich nicht viel, aber als Gesamtes sollte es möglich sein.
Die Untersetzungsverhältnisse ändern sich dann zwar etwas, aber das sollte zu verkraften sein.




Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 29.Jan 2018, 08:03

Guzzieric Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 358
Mitglied seit: 26.01.2012
Hallo,

als ganzes sollte möglich sein. Wir habe auch eine 88er Domi und hat motortechnisch schon einen anderen Charakter. Darauf ist wahrscheinlich auch das Getriebe abgestimmt. Aber zur Not kann man das auch probieren.

Ciao

Eric


XL 600 RM mit LM Tank seit 2000
Montag, 29.Jan 2018, 14:21

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Wenn ich mir das mit meinem laienhaften Verständnis für Getriebeübersetzungen so ansehe, wird das Domi Getriebe (nur die Wellen) in den unteren Gängen kürzer und im 5. Gang länger Untersetzt sein, als das PD04 Getriebe.
Alle Zahnräder haben weniger oder gleiche viele Zähne, d.h. weniger Zähne an Hauptwelle führt zu einer kürzeren Untersetzung und weniger Zähne an der Nebenwelle zu einer längeren Untersetzung. Insgesamt sollte das doch dem Fahrverhalten der PD04 entgegen kommen.

Ich war schon immer der Meinung, dass die PD04 im 1. und 2. Gang zu lang und dafür im 5. Gang zu kurz Untersetzt ist.


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 29.Jan 2018, 14:34

Guzzieric Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 358
Mitglied seit: 26.01.2012
Könnte man so sehen. Ich hatte das auch schon mal verglichen (siehe Anhang). Wir hatten auch mal einen Übersetzungsrechner als Excel File hier irgendwo, damit könnte man das prüfen.

Eric
Anlagen
Uebersetzung.png   ( 6 x heruntergeladen | 11,1 KB )



XL 600 RM mit LM Tank seit 2000
Montag, 29.Jan 2018, 16:20

hanneszwo Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was lšnger da
Anzahl Beiträge: 32
Mitglied seit: 06.12.2011
Hallo,
das ganze Getriebe einer Domi hab ich in einer PD04 verbaut, ich hab die Wellen und die Schaltwalze getauscht.
Von welcher Domi das war weiß ich allerdings nicht, hab einen Domi Motor bekommen der Kernschrott war, hat so ausgesehen
als hätte jemand das Öl abgelasen und geschaut wie lange die Kiste noch läuft.
Das Getriebe war allerdings im sehr guten Zustand keine Ausbrüche oder verschlissene Zähne.
Läuft bei mir seit ca. 8000km ohne Probleme.

Gruß Hannes
Montag, 29.Jan 2018, 16:24

d.froehlich Benutzer ist offline

Team
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 1045
Mitglied seit: 30.11.2011
Hi Hannes,

na schau mal an...scheint ja dan tatsächlich zu funktionieren.
Warum wurde auch die Schaltwalze getauscht? War das aufgrund des Getriebes erforderlich oder war die alte Walze defekt.
Beim vergleichen hatten wir augenscheinlich keine Unterschiede zwischen der Walze der PD03 und der der NX650 festgestellt.

Kannst du was zum Fahrverhalten von XL-Getriebe zur NX-Getriebe sagen?


Dieter
XL 600RM '87 / NX 650 Dominator '91
Montag, 29.Jan 2018, 17:13

ralfxl Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 958
Mitglied seit: 30.11.2011
Zitat
Original geschrieben von: d.froehlich
Zitat
Original geschrieben von: ralfxl
Okay, prima Sache. Jetzt stellt sich die Frage für mich wann ist es mit dem fünften Gang kritisch, da meins ja schon länger Geräusche macht.
Wie lange kann man damit fahren?

Das ist wohl die Gretchenfrage die dir aber niemand wirklich beantworten kann. Ich denke es dauert aber zeimlich lange bis die Zähne tatsächlich brechen und da wird man wohl noch geraume Zeit mit fahren können. Das Zahnrad vom Micha-aus-dem-Pott sieht wirklich nicht mehr gut aus und ist trotzdem noch einwandfrei gelaufen, bis auf die Geräuschentwicklung.

Die Frage ist also eher, wie sehr dich die Laufgeräusche stören.
Wie der Jürgen schon mal so nebenbei angemerkt hat, kannst du ja das 5. Gangrad der Hauptwelle ganz gut einsehen, wenn der Zylinder runter ist. Evtl. solltest du da noch drüber nachdenken den jetzt mal runter zu nehmen, wenn du sowieso schon dabei bist den Kopf zu machen.


Na ja das Geräusch ist schon nervig, Formalien wenn man es auch anders haben kann. Mein Ersatzmotor ist da so schön ruhig.
Ich werde die Woche Mal den Zylinder runter nehmen und mal das Zahnrad in Augenschein nehmen. Vielleicht bau ich auch auf den Rumpfmotor von der kürzlich erworbenen RM den Zylinder und Zylinderkopf auf.



Gruß Ralf
XL 600LM '86 / Deutz D25.2 '61 / XL 600RM '86
Montag, 29.Jan 2018, 17:25

hanneszwo Benutzer ist offline

Benutzer ist schon was lšnger da
Anzahl Beiträge: 32
Mitglied seit: 06.12.2011
Hallo Dieter,
ich hab Sie einfach vorsichtshalber mitgetauscht, hatte keine Lust das alles bis in Detail zu vergleichen deshalb hab ich Wellen , Schaltgabeln,und Schaltwalze getauscht.
Zum Fahrverhalten kann ich nicht viel sagen da ich die XL ja als Gespann mit kurzer Übersetzung fahre.
Dein Auspuff hat übrigens gestern seinen Dienst angetretten, funktioniert nach zuschweißen der Löcher einwandfrei.
Nächst Woche fährt ein Kumpel damit aufs E-Treffen.

Gruß Hannes
Montag, 29.Jan 2018, 17:54

Lutz Benutzer ist offline

Benutzer ist schon sehr lange da
Anzahl Beiträge: 63
Mitglied seit: 16.05.2017
Zahnradgeräusch
Ich hab ja nicht besonders viel Erfahrung mit den XL-Getrieben, aber ist das wirklich so, dass man ein Zahnrad so laut hört dass es nervt? Ich kenne das nur von Lagern. Das läuft doch immer mit, macht es dann auch immer Geräusche? Ich weiß grad nicht ob ich mehr irritiert oder beunruhigt bin. Da sollte ich in meinem Motor wohl bei der Gelegenheit auch gleich mal ein wenig weiter in die Eingeweide schauen, oder?

Gruß Lutz



Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 2003
Beiträge: 19471
Mitglieder: 797

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
Dragonmoon0

 Wer ist online?


Wir haben 35 Gaeste online

0 unserer User sind online:

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen