Nach oben

Sie sind hier:  Startseite
Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 XL600.de / XL Technik Talk
        Motorumbau

Seite drucken
 
Sonntag, 2.Sep 2012, 13:48

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Motorumbau
Moin Jungs,

ich hab mal ein wenig über einen Motorumbau nachgedacht, hatte die Idee den Kopf und Zylinder der Domi zu nehmen und in die PD04 einzupflanzen.
Das es da Schwierigkeiten mit dem Vergaser und Lufikasten gibt, ist mir bekannt.

Meine Fragen wären aber, lohnt der Leistungsunterschied überhaupt und wie sieht es mit dem Eintragen von solchen Umbauten überhaupt aus??

hat hier im Forum doch schonmal wer gemacht, evtl kann ja mal wer berichten.

Grüße
Sonntag, 2.Sep 2012, 20:30

Kai Benutzer ist offline

Benutzer ist mit dem Forum verschmolzen
Anzahl Beiträge: 1173
Mitglied seit: 30.11.2011
Domi-Motor
Hallo Klöckner,

einen solchen Umbau hat es im Forum mindestens 1 mal schon gegeben. Eintragen? Vergiss es.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das durchzuziehen: Entweder man würgt den großen Einzelvergaser der Domi irgendwie seitlich rein und bastelt sich irgendwelche Adapter für Ansaugflansch und Airbox, oder man bastelt sich einen Adapter, mit dem der Doppelvergaser der XL an den Domikopf angschlossen werden kann. Leistungsmässig dürfte die Variante mit dem XL-Vergaser besser funktionieren. Ich meine, da hätte sogar jemand passende Ansaugstutzen selbst aus Gummi gegossen - musst mal die Suchfunktion quälen.

Was es auch schon gegeben hat - Domi-Motor mit XL-Kopf. Das ist aber ein abendfüllendes Thema, weil da viele Dinge zu beachten und anzupassen sind.

Wenn Du nur den Zylinder und den Kopf der Domi draufbauen willst (Zylinder geht dann auch von der R - der hat genau wie der Domi-Zylinder 100 mm Bohrung) ist zu beachten das Du einen speziellen passenden Kolben brauchst, z. B. von Wiseco. Die Domi-Kolben passen von der Kompressionshöhe nicht mit der PD04-Kurbelwelle zusammen.

Wenn Du nur etwas mehr Leistung durch Hubraumerhöhung haben willst, wäre das wahrscheinlich das beste - R-Zylinder mit 100er Bohrung, passenden Kolben von Wiseco und den Serienkopf drauflassen. Das gibt dann ca. 640 ccm Hubraum und etwas mehr Bums auch wegen der höheren Verdichtung des Wiseco-Kolbens.

Gruss
Kai


Kaputt ist, wenn man aufhört zu reparieren...
Montag, 3.Sep 2012, 13:13

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

Oh das letzte hört sich super an. Merkt man die ca.10 mehr Hubraum denn?
Frage ist halt ob sich die ca. 400 Euro lohnen.

Grüsse
Montag, 3.Sep 2012, 15:15

XLklaus Benutzer ist offline

Benutzer ist ein Teil des Forums
Anzahl Beiträge: 606
Mitglied seit: 30.11.2011
Servus

Rechne ich falsch oder wo liegt der Fehler ?
PD04 97 Bohrung x 80 mm Hub ergibt 590 ccm Original
PD04 mit PD03 oder Domi Zylinder
mit 100 mm Bohrung x 80 mm Hub ergibt 628 ccm

Das sind 38 ccm mehr als Original und die mit etwas höherer Verdichtung
Den passenden Kolben dafür gibts für die XR mit 10,5/1 was in der Pd04 in echt vielleicht 9,5/1 ergibt und die kosten keine 400 Euro .

Und ja 38 ccm mehr merkt man


Gruß Klaus
______________________________________________________
Motto : Was nicht paßt wird passend gemacht
Gründlich überarbeitet XL600R mit 636 ccm , Flachschiebervergasern und HID/LED Licht
Montag, 3.Sep 2012, 20:01

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

so ich meinte natürlich nicht 10 ccm sondern 50.
Aber ja wenn man mal nachrechnet sind 38 ccm natürlich richtig.

Der Zylinder passt ohne Anderungen? Ich weiß das bei der XR gibt es zwei Ausführungen der Führungshülsen für den Zylinderkopf, 8 und 10 mm. Ist das bei der XL nicht der Fall??

Wieviel hub hat denn der R Motor?? Und wie kann sein das das ganze dann passt?

Was wär denn dann noch zu machen? Ich meine umbedüsen sollte man dann aufjedenfall noch.

Grüße
Montag, 3.Sep 2012, 21:59

Kai Benutzer ist offline

Benutzer ist mit dem Forum verschmolzen
Anzahl Beiträge: 1173
Mitglied seit: 30.11.2011
Baukasten
Hallo Klöckner,

innerhalb der XL-Baureihe (PD03/04) kann man die Zylinder problemlos (ver)tauschen. Nur die Kolben halt nicht. Das liegt daran, das in allen Motoren (bis zur 650er Baugröße, also Domi/XR650L) Pleuel mit der gleichen Länge verbaut werden, aber Kurbelwellen mit unterschiedlichem Hub.

Und daher sitzt in den Kolben von PD03, PD04 / XR600 und Domi der Bolzen jeweils in anderem Abstand zum Kolbenboden.

Für Deinen Umbau (PD04 mit 100er Bohrung) musst Du daher einen Kolben verwenden, dessen Kompressionshöhe (also der Abstand von Bolzenmitte bis Kolbenboden) gleich ist wie beim original-Kolben, der aber die 100er Bohrung hat (wie PD03 oder Domi). Den gibts z. B. von Wiseco.

Du könntest sogar die originale Laufbuchse Deines alten Zylinders auf 100mm aufbohren. Oder einen guten PD03-Zylinder im Originalmass nehmen.

Gruss
Kai


Kaputt ist, wenn man aufhört zu reparieren...
Dienstag, 4.Sep 2012, 20:11

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

das bedeutet ich benötige einen Zylinder von der PD03, einen Kolbensatz Wiseco PD03 (höchstwahrscheinlich) Übermaß und ggf neue Bedüsung.

Hm doch da kommen doch sicherlich 400 Tacken zusammen.

Aber gut nun hab ich ein Winterprojekt

Grüße
Dienstag, 4.Sep 2012, 21:15

Olli2 Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 187
Mitglied seit: 01.12.2011
.....oder du nimmst auch den Kolben aus der PD03 und fräst ihn auf das entsprechende Mass herunter, ca. -2,5mm

Olli
Dienstag, 4.Sep 2012, 21:18

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

ne das lass mal, das ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.

grüße
Dienstag, 4.Sep 2012, 21:27

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

aber wenn ich das hier so lese und mir auch meine Gedanken mache, wie tötlich ist die erhöhte Kompression für den Kopf und die Sitzringe??

Grüße
Dienstag, 4.Sep 2012, 21:45

Olli2 Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 187
Mitglied seit: 01.12.2011
Zitat
Original geschrieben von: Klöckner
Moin,

ne das lass mal, das ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.

grüße


wieso nicht?

Dienstag, 4.Sep 2012, 21:57

Klöckner Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 148
Mitglied seit: 10.12.2011
Moin,

naja ob ich nun einen neuen Wisecokolben kaufe oder einen gebrauchten bzw neuen PD03 Kolben und den Abdrehe bzw. Fräse, das macht keinen Preisunterschied, da ich nicht selbst drehen bzw fräsen kann.
Außerdem baue ich nicht gerne Originalteile um.

Ok das hört sich zwar doof an, aber abgesehen von dem Motor ist das so!

Dienstag, 4.Sep 2012, 22:01

Olli2 Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 187
Mitglied seit: 01.12.2011
vielleicht kannst du ja hier noch ein paar Anregungen bekommen:

http://www.xr-forum.de/index.php?topic=17878.0
Dienstag, 4.Sep 2012, 22:21

Kai Benutzer ist offline

Benutzer ist mit dem Forum verschmolzen
Anzahl Beiträge: 1173
Mitglied seit: 30.11.2011
Motorumbau
@Klöckner:
Du brauchst einen XR600-Kolben für 100 mm Bohrung. Schau mal auf der Wiseco-Website nach - da gibts vom original-Mass 97 mm bis 100 mm Kolben für die XR. Und die passen auch bei Dir. Aber pass auf - bestimmte Baujahre der XR hatten eine nikasilbeschichtete Alulaufbuchse - die nicht nehmen!

Vom Abdrehen des Kolbenbodens um 2,5 mm kann man übrigens nur abraten. Das schwächt dieses hochbelastete Bauteil doch beträchtlich. Ich würde so einem Kolben keine hohe Lebensdauer bei höherer Belastung zutrauen.

Gruss
Kai


Kaputt ist, wenn man aufhört zu reparieren...
Mittwoch, 5.Sep 2012, 01:58

Fortunateman Benutzer ist offline

Benutzer wohnt fast schon hier
Anzahl Beiträge: 208
Mitglied seit: 06.12.2011
Es ist doch immer wieder schoen, was von den Experten zu lesen....

Also nochmal fuer den pd03er....Mit folgender Zusammenstellung laesst sich die XL600R aufhubraumen:

PD03 -Serienkopf
PD03-Zylinder mit 100er Bohrung
100er XR- Wiseco Kolben (nicht fuer Nikasilzylinder)
PD04 –Kurbelwelle und Pleuel

Richtig so ?

Muss man da bei der PD04 das Baujahr beachten oder ist das ergal ?

Danke

Lutze



Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Forum Statistiken


Themen: 1928
Beiträge: 18397
Mitglieder: 773

Wir begrüssen unser neuestes Mitglied:
gpan

 Wer ist online?


Wir haben 45 Gaeste online

1 unserer User sind online:
ingbilly

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen