Sporadische Aussetzer

  • Hallo zusammen, meine weiße 600er hat irgendwie einen Tick. Sie läuft ganz normal, hat Leistung, springt prima an und fährt auch ohne Probleme. Nur so ab und an, setzt es einfach aus und wenn sie dann im Standgas läuft oder man gerade im Kreuzungsbereich am Anfahren ist, geht sie aus. Ein Kick und sie läuft wieder... Während der Fahrt fällt so ein Aussetzer auch garnicht weiter auf bzw. macht sich groß bemerkbar. Nicht weiter schlimm, nervt nur so langsam. Jetzt habe ich schon - neue Kerze eingebaut - neuen Kerzenstecker mit Kabel eingebaut - neue Lima eingebaut - Pick Sensor gemessen - Zündspule gemessen Alles im grünen Bereich und ich finde nix :cry: Heute hatte ich den Tank runter, provisorischen Benzintank angebracht und sie einfach laufen lassen. Verschiedene Messungen am laufenden Motor angestellt und nix gefunden. Auf ein mal war sie wieder aus und ich hab keinen blaßen Schimmer warum. Ist auch egal ob warm oder kalt. Würde nun als nächstes den Pick Sensor wechseln oder auch die CDI. An die CDI komme ich nur einfacher dran und würde sie gerne zuerst probieren. Hat von euch vielleicht jemand eine CDI mit zwei Steckern für ne PD03(Bj. 86) zum Ausleihen?

  • Hallo Swen, das ist ja ärgerlich. Kann dir leider meine CDI momentan nicht überlassen, sorry! Vielleicht schraubst du das Standgas ein bisschen hoch - ist vielleicht ein blöder Vorschlag - vielleicht auch nicht... In den Weihnachtsferien bin ich nicht da und werde somit nicht XL fahren. Da könnte ich dir meine CDI schicken. Allerdings ist die 30 Jahre alt und nicht überprüft... Ach ja - und ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die Elektroverbindungen zu checken. (Reinigen und isolieren...) Gruß Christina

  • Ich habe das gleiche Phänomen. Zu irgendeiner Zeit geht mal eine Zündung ab. CDI+Zündspule, Zündkerze+Stecker+ Kabel gewechselt. Ladespule ist auch neu reingekommen. Ich hätte dann endlich irgendwann auf den Vergaser getippt. (viell.Schwitzwasser im Tank oder sowas). Habe diesen (Versagerer) schon mehrere male gereinigt. Ich habe auch immer ein paar Krümelchen gefunden. Aber ob´s daran liegt??? Mit dem Standgas hat es nix zum tun, sonst würde Sie ja im normalen Fahrbetrieb. nicht mal einfach so aussetzen. Aber,irgendwann setzt Sie mal aus... Ein Zündaussetzer wäre kein Problem, aber an der Kreuzung, während alles so friedlich dahertuckert, und plötzilch geht die Kiste aus, wegen einer fehlenden Explosion im Zyllinder. Echt mist.

  • Mal ohne groß nachzudenken : Zündschloß oder Killschalter? Bei meiner geht während ich sie starten will gelegentlich die grüne Leerlauflampe aus. Dann muß ich nur den Zündschlüssel hin-und herdrehen und sie leuchtet wieder und sie lässt sich auch starten. Könnte es sein, daß sich Spuren von Korrossion an den innenliegenden Kontakten gebildet hat? Und das schon nach 30 Jährchen:) ? Das könnte aus meiner Sicht auch zu den beschriebenen Ausstzern führen. Gege

  • Hallo zusammen, auf der Suche nach Lösungen bin ich über diesen Fred gestolpert. An der PD 04 meiner Frau ist das Problem ähnlich. Sie läuft einwandfrei, jedoch im Schiebebetrieb unter ca. 3000/min und im Standgas hat sie plötzlich mal Aussetzer, wobei sie im Standgas dann ausgeht. Besonders ärgerlich in der Stadt, wo es alle Nasen lang passiert. Swen : hat der CDI-Tausch etwas gebracht? @ all: ist es eigentlich eine CDI oder eine TCI? Gruß Bernhard

  • Wie bemerkst Du Aussetzer im Schiebebetrieb? Den althergebrachten "Plopp" im Standgas hatte ich eine zeitlang auch mal. "Plopp" und aus - an der Ampel in Pole ist das mit der PD03 echt 'n Hit. Standgas etwas höher eingestellt und es ist praktisch weg.

  • Zitat

    Original geschrieben von: FredB Wie bemerkst Du Aussetzer im Schiebebetrieb?

    Na ja, indem halt dieses "Plopp" auch auftaucht, wenn die Karre noch rollt, aber eigentlich nur bei "geschlossenem" Gas und unter 3000/min. Nur, da stirbt sie halt nicht... Auch Versuche mit erhöhtem Standgas bis 2000/min und mit ganz oder teilweise gezogenem Choke brachten keine Änderung in diesem Punkt. Gruß Bernhard

  • Moin, patschen im Schubbetrieb ist meist eine Undichtigkeit im Abgastrackt. Ob das dann die Maschiene auch im Standgas zum absterben bringt ??? Für artgerechte Haltung Ingo

  • Zusammenfassung Dank Jürgen konnte ich im letzten Jahr noch die CDI gegen seine tauschen und hatte das Geühl, sie läuft besser. Also ne andere CDI erstanden und neben hin gelegt... Und trotz Ganzjahreszulassung habe ich es erst Anfang März geschafft, die gebrauchte CDI einzubauen und auch ne Porbefahrt zu machen. Der erste Eindruck war wie mit Jürgens CDI; sie läuft! Nun bin ich schon einige Male wieder damit unterwegs gewesen und die Aussetzer sind immer noch da. Im Moment stört es nicht weiter und die Aussetzer sind nicht mehr so heftg, aber eben noch da :rolleyes: Jetzt hab ich als nächsten Verdächtigen noch das Zündschloß im Visier! Da hat mich das rote Moped die letzten beiden Wochenenden viele Nerven gekostet. Sprang nach dem Winterschlaf mit dem ersten Kick an und sobald ich ein paar Meter fuhr, lief sie wie ein Sack voll Nüsse. Zweimal liegen geblieben, das Zündschloß auseinander gebaut, weil nur noch 5V raus kamen, wieder liegen geblieben. Nach viel Schieben, viel Schweiß und viel Fluchen (wollte schon ein Poster der neuen AfricaTwin in die Garage hängen) kam ich durch Zufall auf die Ursache. Die Kunststoffmutter vom Choke war gebrochen und somit der Choke ständig drin. Kleine Ursache, große Wirkung. Ich hoffe, die gleiche Eingebung bei dem weißen Model demnächst zu haben.