Erotische Phantasien...

  • Moin Foristi,


    da in Sachen Erotik der Ofen ein wenig aus ist wenn ich in die Garage gehe und mir das Einzylinder-Sortiment ansehe, kommen immer wieder Gedanken nach Veränderung auf. Gegenwärtig hat es mir die neue Yamaha Ténéré 700 angetan. Werde versuchen, wenn möglich, demnächst mal eine Probefahrt zu ergattern, wenn das Teil irgendwo verfügbar sein sollte. Noch ist da wohl nichts zu holen.


    Die technischen Eckdaten versprechen interessant zu werden, auch wenn über das endgültige Gewicht noch keine ganz verlässlichen Zahlen unterwegs sind. Fahrfertig, vollgetankt irgendwas knapp über 200kg. 2 Zylinder etwas über 70PS, lange Federwege (210/200mm), ABS. Etwas gewöhnungsbedürftige Front, aber das kennen die CRF250-Fahrer hier im Forum ja auch ;-))

    Ansonsten nicht allzuviel moderne Technik, man muss also hier noch selber fahren. Preis nackig irgendwas um 9.500€.


    Gibt es hier noch andere Interessenten die sich dafür begeistern können und etwas philosophieren wollen? Nicht, dass ich doch noch mal irgendwann wieder zur R1100GS zurück wechseln muss.


    Hier ist das Objekt der Begierde zu sehen.


    P.S.:

    Im Herbst wird wahrscheinlich meine Domi zum Verkauf stehen. Also wenn jemand Interesse haben sollte, eine gute Domi in blau-weiß und die gleiche nochmal als Zerlegte (ebenfalls blau-weiß) mit noch nie geöffnetem Ersatzmotor, Koffer, großem Acerbis Tank, und allem was noch dazu gehört zu erwerben, dann kann er sich ja mal melden.


    DSCF4275-800.jpg?dl=0


    Ganz so sauber sieht sie im Moment nicht aus, aber mit Wasser und CD ist der Zustand schnell wieder hergestellt.

    Ca. 25.000 km gelaufen und auch dieser Motor war noch nie geöffnet und rennt wie Schmitz Katze.

    XL600RM_1_Avatar-gross.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Hallo Dieter, mir geht es manchmal auch so, deswegen standen ja auch meine zwei zum Verkauf, denn bei einer Veränderung müssen dann halt leider beide gehen. Nur wann ist ungewiss.

  • Hallo Dieter,

    an der zerlegten Domi habe ich evtl. Interesse. Müsste aber erst noch den Familienrat befragen.

    Melde dich bitte nochmal, wenns akut wird.

    Beste Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

  • Wohl mehr Gruppen-Therapie als Paar-Therapie. Aber mal keine Sorge, die XL wird mit mir zusammen beerdigt, von der trenne ich mich nicht freiwillig. Die Domi ist mir in den 4 Jahren die ich sie jetzt habe nie so richtig ans Herz gewachsen. Ist der XL einfach zu ähnlich kann ihr aber, bis auf Autobahnfahrten, in nichts das Wasser reichen. Deswegen muss ein neuer Anreiz her um das Mopped fahren wieder attraktiv werden zu lassen.

    XL600RM_1_Avatar-gross.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Die XL ist und bleibt ein geiles Moped, auch wenn ich mich irgendwann von trennen sollte.

    Zitat meiner Frau vor einer halben Stunde. " Die verkaufst Du nie, Du kannst doch gar nicht

    ohne deine zwei"

    Meine XL 500R war auch geil, aber die LM fand ich noch besser und so musste die 500er gehen.

    Doch manchmal kommt einfach die Sehnsucht nach was anderem.

  • Hallo Ralf,


    ich hatte von 1993 bis 1995 eine XL 600 PD03 gefahren, ab 1996 habe ich mir eine Bandit 600 Kult zugelegt. Da die XL sehr desolat war und ich nur Kohle für ein Moped hatte, hab ich die XL in die Garage gestellt ( ist übrigens mein Prjekt 2.0. )Zwischendurch, ca vor 6 Jahren, hab ich mir ne zweite XL600 zugelegt, weil die Nostalgie und Erinnerungen zu stark waren. Im Oktober 2018 musste ich mich wg. unfreiwilliger massiver Kaltverformung von der Bandit trennen. Im März hab ich mir dann ne 1250 Bandit gekauft. Die 600 Bandit war großartig, wartungsarm und rannte ab 7.000 Umdrehungen wie Sau ( absolute Kaufempfehlung ). Die 1250er ist ein anderes Moped, ich sag nur 110 NM ab 3.000 Umdrehungen, was für ein Hammer...( Preis/Leistung ist unschlagbar )

    Was ich sagen will ist, dass die XL immer noch mein Lieblingsmoped ist für die Stadt, Gelände und bisi Landstr., aber wenn ich meine jährliche Tour mache, nehme ich eine Bandit. Wenn es finanziell und platzmäßig geht, ist ein Zweitmoped schon ne schöne Sache.

    Bin mal gespannt, was Du Dir zulegst...

    V.G.Dirk

  • Wohl mehr Gruppen-Therapie als Paar-Therapie.

    könnt ihr gerne machen aber auf meine XL bitte nur einzeln oder maximal zu zweit aufsitzen, Danke! =O


    Für mich selber kann ich sagen das ich mir derzeit nicht vorstellen kann ein Motorrad zu reduzieren! Ich will aber dauerhaft schon schauen das die ganzjahres angemeldeten Zweiräder einstellig bleibt....


    Gruß Thorsten 8)

  • Die XL ist und bleibt ein geiles Moped, auch wenn ich mich irgendwann von trennen sollte.

    Zitat meiner Frau vor einer halben Stunde. " Die verkaufst Du nie, Du kannst doch gar nicht

    ohne deine zwei"

    Meine XL 500R war auch geil, aber die LM fand ich noch besser und so musste die 500er gehen.

    Doch manchmal kommt einfach die Sehnsucht nach was anderem.

    Ralf, ein guter Freund von mir sagt immer, der Trend zum Drittmotorrad steigt! Er hat schon drei;) (SR 500, 2x XT600) Mir könnte so was ja nicht passieren...:/

  • Moin Gege,

    Ralf, ein guter Freund von mir sagt immer, der Trend zum Drittmotorrad steigt!

    das mit dem Dritt- und Viert-Motorrad wäre ja prinzipiell nicht das Problem. Die Haltung frist bei den alten Teilen ja kaum Geld.

    Das größere Problem ist die Lagerhaltung und der AUslauf. hier bei uns gibt es leider nicht überall die großen Scheunen, in denen sich die Teile für Jahre einlagern lassen. Deswegen kann ich hier auch nie einen guten und günstigen "Scheunenfund" abgreifen ;-)) , denn ohne Scheune kein Scheunenfund.

    Und fahren kann man auch immer nur eine gleichzeitig. Hinzu kommt, dass ich mit zunehmendem Alter irgendwie immer weniger Zeit finde mich drauf zu setzen, oder kaum noch Lust habe immer wieder die gleichen Strecken abzureissen. Da habt ihr "Südländer" es eindeutig besser, da eine viel größere Streckenauswahl zur Verfügung steht.


    Daher muss vor einem Neuwerwerb immer zumindest eine Alte weichen, in meinem Fall wären es dann sogar zwei, wobei die 2. ja nur das Ersatzteillager für die 1. wäre.

    XL600RM_1_Avatar-gross.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Also, ich war da auch schon weit voraus. Damals. Drei Einzylinder zum Rasen (Yamaha SRX, MuZ Skorpion, Eigenbau mit KTM LC4), zwei Einzylinder zum Schrauben und gelegentlichem Ausführen (Aermacchi 350TV und Ala Verde), zwei Emmen (ES 150), nach der Öffnung der Grenzen musste ich unbedingt Ostgefährte haben. Und ein paar Reste aus meiner Laverda-Episode (Rahmen, Motoren, Tanks, allerhand Kleinzeugs) waren auch noch da. Irgendwann sind diese Dinger nur noch eine Belastung.

    Jetzt habe ich einen non-runner (die graue Maus), an dem ich mit großer Freude schraube. Und ich schaue permanent in den Anzeigen nach einer schönen XL 600 ... Es hört niemals auf!


    LG

    manni