Umbau Bremssattel

  • Liebe XL-Fahrer Kollegen,

    Ich musste leider schlechte Erfahrungen machen mit der Bestellung gebrauchter Teile bei Ebay Kleinanzeigen. Mir wurde versichert, dass der Bremssattel für die XL noch gut aussehe und voll funktionsfähig sei. Leider war dann die eine Schraube für die Bremsplattenhalter komplett verbogen (Wie auch immer das möglich ist). Die Schwinge, die er mir geschickt hat ist auch nicht original und passt auch nicht.

    Der Verkäufer antwortet auch nicht mehr. (Dirk Klostermeier)


    Zum eigentlichen Thema:

    Da ich keine Lust habe noch andere kaputte Bremssättel zu kaufen und ich ziemlich frustriert bin, hab ich überlegt ob es nicht andere Bremssättel gibt, die auch passen. Am liebsten irgendwas modernes, das dann mit ein bisschen mehr Bremsleistung auffährt.

    Oder könnte man eine Adapterplatte bauen für eine andere Bremse?

    Falls jemand das schonmal gemacht hat, gern mit Fotos hier posten :)

  • Hallo Christophe,

    vor kurzem habe ich meinen Bremssattel komplett überholt, es gibt bei CMSNL und bei BTS fast alle Teile in neu. Bremst wieder deutlich besser als vorher, hat sich gelohnt. Vielleicht ist das der einfachere Weg...Im alten Forum gibt es auch eine schöne Beschreibung von Thoxl zur Überholung.

  • Hallo Christoph,

    ich kann mich da dem gege nur anschließen, Spar dir das geld für irgendwelche gebrauchten Teile

    und überhole Deinen vorhandenen Bremssattel, dann weißt Du was Du hast.

    Umbauen kann man viel, größere Bremsscheibe, mit entsprechendem größeren Bremssattel,

    oder komplette Gabel mit zwei Bremsscheiben aber alles nicht Plug in Play und nur per

    Einzelabnahme.

  • Ich werde es versuchen.

    Ich habe die Bremse auch so noch nicht ausprobiert, aber wenn ich die Originale Bremse jetzt revidiere (inkl 2 neue Bremskolben und Gleitstifte usw) komme ich schon in Preisregionen, in denen ich auch komplette bremssattel bekomme. Deswegen dachte ich, vielleicht passt zum Beispiel der Sattel der Transalp (Nissin) oder so.


    Gibt es eine Alternative zu den Plastikkolben? (Zum beispiel aus Metall ;)

    Vielen Dank schonmal!

  • Und was sind das dann für Bremssattel? Neu oder gebraucht?

    Ob jetzt ein Bremssattel der Transalp oder Domi passt wage ich zu bezweifeln, die müssten dann ja auch die gleichen Bremsbeläge haben. Der Bremssattel der XL 600 LM/RM passt auf jedenfall nicht, da sind die Aufnahmebohrungen weiter auseinander.

  • Hi Leutz,


    Also bei dem reinen Satteltausch passt da nur das Teil der XL 350 R, meines wissens, das Teil seh ich als Baugleich an!


    Bremssättel der 600 LM/RM, Dominator, Transalp und Africe Twin kann ich ausschliessen!


    Was natürlich geht ist die komplette Gabel tauschen, ich denk z.B. die alte Africe Twin sollte passen und gibts dann auch mit Doppeltscheibe! Eintragung dann halt mit Einzelabnahme, geht aber vermutlich einfacher zum Eintragen also selbstgebaute Adapterplatten die kein Materialgutachten haben! Ich geh davon aus dass das Preislich nicht billiger sein kann als die Renovierung der vorhandenen Bremse!


    Ich für mein Teil würd mir gerne deinen Arfrice Twin Umbau mit Bildern anschauen! ;)


    Infos über Metallkolben gibts in dem Thema von mir das Georg oben verlinkt hat! Ich und andere haben die Varadero Kolben abgedreht und erfolgreich eingebaut!

    Was ich noch hier liegen hab sind die Originalen Kolben in Edelstahl, marke Eigenbau, sind halt schwerer, aber das macht mir ehrlich gesagt keinen Blutdruck....

    Zweites Bild im vergleich, ich wollt den alten Kolben halt nicht mehr einbauen.....


    Image9_org.jpg


    Image8_org.jpg


    Gruss Thorsten!! 8)

  • Hallo,

    hat schon mal jemand den Bremssattel einer XR600 probiert? Müßte doch eigentlich an die XL-Gabel passen.


    Schöne Grüße

    Gerhard

    467-a32b70bb.jpg XL600 L Paris-Dakar PD03 und XL600 R SuperMoto PD03

  • Also meine Bremskolben werd ich nicht mehr verbauen, da sind schon große Stücke abgeplatzt, das wird die Rennleitung vermutlich auch nicht so mögen ;)

    Ich würde dann auch gern Edelstahlkolben verbauen, die Lösung mit Varaderokolben klingt schon ganz gut.

    In welche Richtung sind die Varadero Kolben denn abgedreht? In der Länge oder im Durchmesser? In der Länge würde ich meiner kleinen Drehbank auch zutrauen, im Durchmesser eher nicht.

    Das ganze setzt allerdingt immernoch vorraus, dass ich die Gleitstifte rausbekomme ;)

  • Ich bekomme die drei schrauben (Entlüfterschraube und die zwei Gleitstifte) nicht raus. Ich habe die mehrmals mit Heißluft richtig heiss gemacht, die Entlüfterschraube mit Maulschlüssel und Rohrzange und die Schrauben mit einem guten Vera Schraubenzieher versucht zu Lösen. Es bewegt sich einfach nichts.
    Hat einer evtl noch einen Bremssattel über, der in besserem Zustand ist? Oder eine andere Idee?

    Liebe Grüße,

    Chris



    IMG_3956.jpg

  • Etwas ähnliches ist mir vor Kurzem mit den Kipphebelachsen im Zylinderkopfdeckel passiert. Innensechskant war irgendwann rund. Und das trotz extra neu gekauftem Werkzeug. Mit einem kleinen Meissel, tangential angesetzt, konnte das Problem gelöst werden.


    LG

    manni

  • Ich würde es mit reichlich WD 40 "einweichen", gerne auch mal über Nacht, und dann mit einem kleinen stumpfen Meißel vorsichtig losmeißeln, ggf. dazu in einen Schraustock einspannen.

    Schöne Grüße


    Bertram

    ehemaliger Haldenfahrer

    Unna

  • Ich würde es mit reichlich WD 40 "einweichen", gerne auch mal über Nacht, und dann mit einem kleinen stumpfen Meißel vorsichtig losmeißeln, ggf. dazu in einen Schraustock einspannen.

    Tach,


    Genau so würd ich das auch machen! Vor dem Meiseln noch einen satten Schlag verpassen damit die verbackene Stelle etwas erschüttert wird! Hitze bring ich eher punktuell mit einer kleinen Flamme, find ich persönlich besser als der Föhn! Wenn die Madenschraube raus ist geht der Spaß aber weiter, darunter kommt dann der Stift mit Imbus! Viel Glück, du wirst es brauchen....


    Der Varadero Kolben passt vom Durchmesser, musst nur die Länge abdrehen! Ist auch kein Edelstahl wenn ich das richtig seh, eher normales Eisen mit einer Art Chromschicht außen!


    Gruß Thorsten 8)

  • Hi Thorsten,


    wäre es möglich und vielleicht auch sinnvoll, die Ersatzteilnummer des Varadero Bremskolbens mit der Angabe, wie viel abgedreht werden muß in die FAQ aufnehmen zu lassen? Die Frage geht natürlich auch an Dieter?

    Ich denke es werden in nächster Zeit noch einige von uns mit dem Problem "Bremssattelüberholung" konfrontiert werden.


    Gruß, Gege

  • Hi Gege,

    natürlich ist das möglich die Infos aufzunehmen. Es gibt ja in der FAQ auch schon einen Bereich für Austauschteile anderer Moppeds die auch an der XL passen.

    Wenn mir jemand die genauen Daten wie Teilenummer, Maße, Abdrehmaß, passende Modelle und evtl. Baujahre gibt, kann ich das dort einpflegen. Selber raussuchen möchte ich das eigentlich nicht.

    XL600RM_1_Avatar-gross.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Hi Leutz,


    so, ich hab jetzt mal nachgeschaut, die Honda Original Ersatzteilnummer ist die 45107-MN5-006!


    Passt laut CMSNL auf 1760 Modelle natürlich für unterschiedlichste Länder, was im groben sind:


    Honda XL 125 V

    Honda VTX 1300

    Honda VT 750

    Honda VFR 800

    Honda VFR 750

    Honda VF 750

    Honda RVF 400

    Honda GL 1500

    Honda CMX 250

    Honda CBR 650

    Honda CBR 600

    Honda CBF 600

    Honda CBF 250

    Honda CBF 1000

    Honda CB 750

    Honda CB 650

    Honda CB 600

    Honda CA 125

    Honda CA 250

    Honda CB 500


    Originaldurchmesser ist Laut Messschieber 25,38mm genau wie der Originale PD03 Kolben, wird im Netz meist mit 25,4 angegeben! Passt also im Durchmesser auf unsere XL 600 R Bremse.


    Der Original XL 600 R Bremskolben hat mit dem Faserplatten Deckel 28,3mm! Das "45107-MN5-006" Originalteil hat hier 31mm, es müsste also in der Länge 2,7mm abgedreht werden!

    Ich hatte meine auf 27mm abdrehen lassen, weil dann sitzt der Kolben nach dem einsetzen im Sattel bündig! Zubehör Bremsscheiben sind auch gerne mal Dicker als die Originalen das passt dann auch noch Problemlos zwischen die Backen!


    Hier noch ein Vergleichsbild zwischen einem Originalen XL 600 R PD03 Kolben und dem "45107-MN5-006" dann sollte der falls selbstredend sein!


    Image10_org.jpg


    Gruss Thorsten!! 8)