PD03 springt warm nicht an und suppt aus dem Vergaser

  • Hallo,


    ich hab mich auch mal wieder angemeldet...


    Meine PD03 macht in letzter Zeit Zicken, wenn sie warm ist.

    Problem ist, dass sie schwer bis unmöglich anzutreten ist, wenn sie warm ist.

    Das ist neu.

    Früher hab ich in so einem Fall, nach zahlreichen Fehlkicken, folgendes gemacht:

    Benzinhahn zu, Zündung aus, Deko ziehen und 20x kicken, weil Vergaser leeren, wg. abgesoffen.

    Das hat meist geholfen.

    Wenn ich das jetzt mache tropft immer ein wenig Benzin aus dem Schlauch an der rechten Vergaserseite.

    Und alles stinkt nach Benzin. Momentan hilft nur 15 min warten und Daumen drücken.

    Weiß jemand Rat?

    Bevor der Mist losging hab ich den Schlauch vom Tankdeckel, weil eh angebrochen, abgezogen.

    Zeitlich passt das zusammen aber technisch?


    Gruß

    Peterle

  • Hallo Peterle,


    klingt für mich sehr nach dem Zünd-Ladespulen-Problem der PD03. Entsprechende Wicklung der Lichtmaschine ist wohl nicht mehr in Ordnung.

    Kannst ja mal die Widerstandswerte der Lichtmaschine messen und mit den Daten der FAQ vergleichen.

  • Hmmm, vielleicht Schwimmerventil ? Wenn das Ventil nicht richtig schließt, könnte zuviel Sprit in den Brennraum gelangen und die Kiste versäuft ? ( nur eine Vermutung )


    L.G. Dirk

  • Das Einfachste ist, mal zu prüfen ob überhaupt ein Zündfunke da ist. Kerzenstecker ab, 2. Zündkerze in den Stecker, gegen Masse halten und kicken.

    Bei der PD03 am Besten zu zweit... und im Dunklen, dann sieht man auch den, normalerweise schon recht schwachen, Funken ganz gut.

  • Bevor der Mist losging hab ich den Schlauch vom Tankdeckel, weil eh angebrochen, abgezogen.

    Zeitlich passt das zusammen aber technisch?

    Was mir da gerade so einfällt... Kann über den abgezogenen Belüftungsschlauch am Tank, Wasser in den Tank eingedrungen sein?

    Früher hab ich in so einem Fall, nach zahlreichen Fehlkicken, folgendes gemacht:

    Benzinhahn zu, Zündung aus, Deko ziehen und 20x kicken, weil Vergaser leeren, wg. abgesoffen.

    Mit der Prozedur "leerst" du aber nicht den Vergaser. Wichtig ist den Gashahn voll aufzudrehen und möglichst langsam zu kicken.

    Der Zylinder wird so mit Luft "gespült", ohne dass Benzin über den Vergaser mitgerissen wird. Trocknet auch die Kerze wieder ein wenig.


    Vergaser leeren geht über die Ablassschraube am Vergaser, hilft dir bei abgesoffenem Motor aber auch nicht weiter.

  • Hallo zusammen,


    danke Euch soweit.

    Leider bin ich noch nicht dazu gekommmen mich wieder drum zu kümmern.

    Am Wochenende sollte es klappen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.


    Peterle