Suche Motor für PD03

  • Moin moin,

    bei mir schwitzt es schon wieder aus der Zylinderkopfdichtung, stark abpfeifen tut sie da noch nicht, aber ich meine es manchmal zu hören. So um die 4000 UMin kommt das bollern kurzzeitig nicht nur aus dem Auspuff sondern auch von vorne unten.

    Nun habe ich letztens gesehen, dass die Motoren von Romet den Honda Motoren verdächtig ähnlich sehen und kurz gehofft, dass China den 600er RFVC Motor der XL auch kopiert, habe aber nichts finden können.
    Ist auch etwas off topic...

    Jedenfalls suche ich jetzt nach einem Motor den ich entweder selber instand setzten kann oder aber einer der schon fit ist (wahrscheinlich eher seltener), wenn also jemand Ideen hat oder etwas hat, gerne bescheid geben.

    Beste Grüße
    Björn

  • Hallo Björn,

    warum nimmst dann nicht den vorhandenen Motor zum richten? Dem kennst Du schon, einen anderen und unbekannten Motor da weißt Du nicht was dich erwartet. Klar Du hättest dann zwei.

    Bieten kann ich Dir keinen, bin bekennender PD04 Fahrer 😊

  • Moin Ralf,

    der Motor läuft ja noch und entfaltet auch anständig Leistung, ich hätte nur gerne durchgehend eine laufende XL, da ich einfach das Fahrgefühl mag. Meine Idee war, dass ich am Ende einfach nur den Motor tausche und evtl etwas am Vergaser mache bei Bedarf.

  • Es wird gerade bei ebay einer angeboten für 499,-

    Hm. da kauft man auch bissle die Katz im Sack.

    Sometimes it takes a whole tank of fuel before you can think straight.

  • Es wird gerade bei ebay einer angeboten für 499,-

    Hm. da kauft man auch bissle die Katz im Sack.

    Ja, das hab ich auch gedacht. Für "Hat bis zum abstellen gelaufen" sind mir 500 zu viel Geld. Einen Motorrumpf habe ich auch noch liegen, allerdings ohne Lima, da selbige bereits verschieden ist. Reparieren müsste ich hier theoretisch nur der Schaltwelle, da diese keine Zähne mehr hat. Dann müsste ich Kolben, Zylinder, Kopf, Nockenwelle und Deckel finden, kaufen und drauf setzen und gut. :D So weit die Theorie... Oder ich schaue mich nach einem ähnlichen Moped um und hoffe der Verkäufer hat Lust zu tauschen, allerdings nur, wenn man für sowas nicht aus dem Forum austreten muss.


    Roland er will doch nen Motor und keine Katze.😂

    Wenn die Katze anständig ihren Dienst tut, nehm ich auch die :D

  • Ich könnte natürlich auch einen Domimotor kaufen, ihn testweise einbauen und dann so gut wie möglich ausmessen wie der 2 in 1 Ansaugstutzen auszusehen hat und mal schauen ob jemand sowas drucken kann. Es soll ja schonmal funktioniert haben laut Archiv.

  • mit etwas Glück und Geduld findet man immer wieder günstige Komplett-Motorräder für kleines Geld. Vor kurzem habe ich für 350.- eine komplette PD03 erwischt... Dann hast du einen Motor zum richten und alle anderen Teile zusätzlich...

  • mit etwas Glück und Geduld findet man immer wieder günstige Komplett-Motorräder für kleines Geld. Vor kurzem habe ich für 350.- eine komplette PD03 erwischt... Dann hast du einen Motor zum richten und alle anderen Teile zusätzlich...

    Moin Georg, da werde ich wohl auch drauf warten. Mal sehen was sich auf dem Markt hier oben tut.

  • Ich könnte natürlich auch einen Domimotor kaufen, ihn testweise einbauen und dann so gut wie möglich ausmessen wie der 2 in 1 Ansaugstutzen auszusehen hat und mal schauen ob jemand sowas drucken kann. Es soll ja schonmal funktioniert haben laut Archiv.

    Du bist dir aber schon bewußt, dass es mit dem Motor der Domi alleine nicht getan ist, selbst wenn das mit dem Ansaugstutzen hinzubekommen wäre. Die gesamte Elektrik wäre ja auch umzubauen, incl. der größeren Batterie, da die Domi mit 3-Phasen Wechselstrom betrieben wird und keine gesonderten Wicklungen für Licht, Ladung und Zündung hat.

    Ich denke, da ist es allemal einfacher, einen brauchbaren Motor zu finden und den wieder herzurichten. Aber auch das wird nicht ganz preiswert.

  • Du bist dir aber schon bewußt, dass es mit dem Motor der Domi alleine nicht getan ist, selbst wenn das mit dem Ansaugstutzen hinzubekommen wäre. Die gesamte Elektrik wäre ja auch umzubauen, incl. der größeren Batterie, da die Domi mit 3-Phasen Wechselstrom betrieben wird und keine gesonderten Wicklungen für Licht, Ladung und Zündung hat.

    Ich denke, da ist es allemal einfacher, einen brauchbaren Motor zu finden und den wieder herzurichten. Aber auch das wird nicht ganz preiswert.

    Moin Dieter,
    bzgl des Kabelbaums etc hatte ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Mal eben getauscht ist das also nicht, danke für den Einblick :) Dann suche ich mal weiter nach einem passenden Motor.
    Im Archiv wurde ja auch schon diskutiert, dass man die Domi optisch auf XL umbauen könnte, aber das wurde dann doch recht schnell begraben so wie es aussieht.

  • Nee, begraben wurde das nicht, denn das wäre eigentlich genau der richtige Weg, Die Domi wurde in weitaus größeren Stückzahlen gebaut und verkauft, daher sind für die auch noch deutlich mehr Teile auf dem Markt erhältlich.


    Um die Domi in den XL-Trimm zu bekommen braucht es eigentlich nur die Frontmaske der XL, eine entsprechende Halterung dafür konstruieren, einen Platz für die bei der Domi im Cockpit befindliche Elektronik (CDI, Relais etc.) finden und den Tank von den Aufnahmen für die Domi-Verkleidung befreien. Google mal nach Umbauten der Domi, da gibt es ganz schöne Varianten ohne die etwas klobige Frontverkleidung.

  • Moin Björn,

    warum kaufst du dir nicht eine Dominator, SRL oder Vigor? Die bieten ein ähnliches Fahrgefühl. Damit kannst du den Norden der Republik unsicher machen und gleichzeitig deinen XL-Motor revidieren. Und wenn der wieder top ist, kannst du die Dominator o.ä. wieder abstoßen. Ich habe meine Vigor für 1.180 Euronen geschossen. Mit zwei Jahren TÜV und allen Verschleißteilen im grünen Bereich.

    Meine Sicht der Lage ...

  • Nee, begraben wurde das nicht, denn das wäre eigentlich genau der richtige Weg, Die Domi wurde in weitaus größeren Stückzahlen gebaut und verkauft, daher sind für die auch noch deutlich mehr Teile auf dem Markt erhältlich.


    Um die Domi in den XL-Trimm zu bekommen braucht es eigentlich nur die Frontmaske der XL, eine entsprechende Halterung dafür konstruieren, einen Platz für die bei der Domi im Cockpit befindliche Elektronik (CDI, Relais etc.) finden und den Tank von den Aufnahmen für die Domi-Verkleidung befreien. Google mal nach Umbauten der Domi, da gibt es ganz schöne Varianten ohne die etwas klobige Frontverkleidung.

    Muss ich mir unbedingt mal ansehen, das wäre ja auch was.


    Moin Björn,

    warum kaufst du dir nicht eine Dominator, SRL oder Vigor? Die bieten ein ähnliches Fahrgefühl. Damit kannst du den Norden der Republik unsicher machen und gleichzeitig deinen XL-Motor revidieren. Und wenn der wieder top ist, kannst du die Dominator o.ä. wieder abstoßen. Ich habe meine Vigor für 1.180 Euronen geschossen. Mit zwei Jahren TÜV und allen Verschleißteilen im grünen Bereich.

    Meine Sicht der Lage ...

    Ist auch eine gute Idee, danke :) Dann schaue ich mal, dass ich für die LTD einen Käufer finde :)

  • 8o8o8o


    Sooo dringend muss ich die Domi nicht verkaufen, dass ich da noch eine Vermittlungsprovision abdrücken würde :):):)


    Ich war am Treffen eigentlich ganz beeindruckt, wie gut die Domi im Zwei-Personen-Betrieb gelaufen ist.

    War am letzten Wochenende dann mit der gleichen Sozia, aber auf meiner XL unterwegs und muss sagen, die XL hat sich da deutlich mehr gequält.

    Waren aber auch sehr enge Strassen und ganz gute Anstiege dabei.

  • Jason_Bjorn

    Hat den Titel des Themas von „Suche Motor PD03 biete Kawasaki 440 LTD“ zu „Suche Motor für PD03“ geändert.