Zündende Ideen?

  • Moin moin,

    nachdem sich über mehrere Monate nicht wirklich ein Interessent für meine PD03 gefunden hat, habe ich vor einigen Wochen beschlossen sie nun einfach im Alltag zu fahren bis sie aufgibt um sie dann in Teilen zu verkaufen - dann habe ich was zu schrauben und bekomme vielleicht auch etwas Geld rein um mein Budget für das nächste Bike aufzubessern.
    Leider scheint nun der Zeitpunkt an dem sie nicht mehr mag schneller gekommen zu sein als ich erwartet hatte, nach ca 500km steht sie nun vor der Tür und ist nicht willens zu starten.
    Ich habe gerade einen anderen Lenker und Handguards angebaut und dabei die manuelle Deko an eine andere Position gelegt und wollte sie danach Probe fahren. Also hab ich mein Startritual begonnen - normalerweise 4 mal langsam den Kicker durchdrücken, danach Zündung an, Choke ziehen, Kicken und spätestens beim zweiten Kick lief sie die letzten Monate immer. Diesmal war es etwas anders: Beim Belüften hatte sie erst ordentlich Kompression bzw ich hatte fast den Eindruck, dass etwas fest hängt, ich dachte der Kickstarter klemmt vielleicht irgendwo außen ober die Schraube der Bremse hat sich etwas rausgedreht und blockiert ihn. Aber nachdem ich den Kicker nochmal zurück genommen hatte, war nichts zu entdecken und ich konnte das Ritual fortsetzen - 4 Mal langsam durchgedreht, was erstaunlich leicht ging. Danach hab ich die manuelle Deko weggenommen und den Punkt gesucht an dem ich sie normalerweise ankicke, es war aber nicht wirklich einer zu finden, irgendwann merkte ich dann doch etwas Kompression, aber starten wollte sie nicht auch nach mehreren versuchen tat sich nichts.
    Also habe ich erstmal die einfacheren Sachen in Betracht gezogen:


    - Not-Aus war auf "Run" (hätte ja auch anders sein können, wäre nicht das erste mal gewesen, auch wenn es den zwischenzeitlichen Kompressionsverlust nicht erklärt hätte.)
    - Kontakte unterm Sitz überflogen, steckte aber noch alles ineinander
    - Kontakte vom Not-Aus hinterm Scheinwerfer gecheckt und gesäubert (hatte vor kurzem den Scheinwerfer etwas nach unten korrigiert, hätte also sein können dass sich da was gelöst hat)
    - Zündkabel schien mir etwas lose am Stecker, daher habe ich es etwas gekürzt und den Stecker neu raufgedreht
    - Ventilkappen ab (also die 24mm Dinger im Ventildeckel) außer das rechte Auslassventil, hier passte meine Ratsche nicht wegen der Ölleitung und da ich in der Stadt vorm Haus schraube, kann ich nicht schnell rein um meinen Engländer zu holen. Habe langsam ohne Kerze den Motor mit dem Kicker gedreht ob vielleicht doch irgendein Ventil hängt oder ähnliches, aber es sah alles okay aus AUßER das rechte Auslassventil, hier muss ich nochmal schauen.

    - Kerze raus -> sah etwas dunkel aus, aber nicht komplett schwarz. Hab sie mit einer Messingbürste vorsichtig gereinigt und danach geschaut ob sie einen Funken hat, ich meine einen schwachen Funken gesehen zu haben, zumindest war ich zu dem Zeitpunkt davon überzeugt und habe sie wieder reingedreht


    Also alles wieder zusammengebaut und es erneut versucht. Beim durchkicken kommt ein Zischen, von dem ich nicht genau sagen kann ob es vergaser- oder auslassseitig ist, aber es klingt wie die sich öffnenden Ventile beim langsamen Kicken. Es zeigt sich mal wieder wie wenig Ahnung ich dann doch habe ^^

    Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine zündende Idee für eine Kleinigkeit die es sein könnte?

    Bei losem Ventilsitz oder übergesprungener Steuerkette werde ich sie wohl demnächste aufs Land bringen und bei einem Freund in der Scheune alles verwertbaren Teile demontieren.

    Liebe Grüße aus Kiel
    Björn

  • Ich denke, du hast irgend etwas verstellt, als du dein Handdeko umverlegt hast.

    Der wiederum auf das rechte, noch nicht von oben , kontrollierte Ventil drückt.

    Sicher ist der Handdeko jetzt zu stramm und der Druck pfeift über das gedrückte Ventil ab.

    Dann bringst du sie auch nicht mehr an.

  • Moin Jürgen,

    ich bin direkt runter gelaufen und habe die Handdeko ausgehängt und auch mal in das Loch für das rechte Auslassventil geschaut, zu sehen war nichts und geändert hat sich leider auch nichts weiter. Bei der letzten Fahrt war noch alles wie immer, etwas klapprig aber keine Probleme. Kann es sein, dass ein Ventilsitzring nach dem Abkühlen rausfällt?

  • Um den Fehler einzugrenzen wäre ein Check des Ventilsitzrings vielleicht doch sinnvoll.

    Dh. Ventilspiel der Auslassventile prüfen und ggf. noch den Krümmer abschrauben und in den Auslass rein schauen.

  • Ja, das mit dem Ventilsitz könnte schon auch sein.

    Lässt sich, wie mein Vorredner schon sagt, durch den abgenommenen Krümmer im Auslasskanal erkennen.

    Der Sitz könnte natürlich auch lose gewesen sein, und sich verkantet haben.

    Das würde auch zu deinem kurzfristig, hängen gebliebenen Kickstarter passen.

    Also Feindberührung, Kolben mit Ventil, durch aufhalten des verkanteten Sitzes.

  • Sooo.... bei vielen von euch wird ja sicherlich schon der ebayKleinanzeigen-Alarm sicher schon ausgelöst haben - ich werde meine XL nun schlachten. Wenn jemand von euch also noch etwas benötigt, gerne schreiben. Einiges werde ich allerdings schon für Dirk (Dirk68) zur Seite legen. Ich werde meine Preise an dem orientieren was ich für das entsprechende Teil bezahlt habe, wenn sich dies nicht mit den Vorstellungen des einen oder der anderen deckt, bitte ich um Nachsicht, ein freundlicher Gegenvorschlag ist nicht verboten. Bei Kontaktaufnahme über Kleinanzeigen darf gerne mit Nutzernamen auf das Forum verwiesen werden.

    Ich habe bereits mit einem gewissen Privat eine sehr unerfreuliche Konversation gehabt, ich hoffe der Herr oder die Dame ist nicht aus dem Forum :D

    Werde mich von allen XL Teilen trennen, aber ich plane noch einen Erfahrungsbericht über mein Gebastel zu schreiben, vielleicht hilft es ja einigen.

  • So wie du die Konversation beschrieben hast ist es bestimmt niemand der Aktivisten, Profis und Meister hier im Forum. Zumindest niemand der hier aktiv ist.😉


    Auf den Erfahrungsbericht bin ich gespannt. Sind bestimmt hilfreiche Dinge dabei wie z.B. die Bearbeitung der Kunststoffteile mit der Flamme anstelle des Heißluftföns. 😊


    Bis dann.

    Viele Grüße Dirk

  • Moin,

    leg dein Moppel einfach mal langsam auf die Seite und versuche es dann wieder zu starten. Das kann Wunder wirken. Aushängen der Deko recht meines wissens nicht wirklich, die Hebel muss wenn ich mich recht entsinne eine bestimmte Position haben damit das Moppel funktioniert


    Für artgerechte Haltung

    Ingo

    XL600R PD03 in artgerechter Haltung

    XL600V PD06 für den Rest

  • Hallo Björn,


    Du hast soviel Zeit, Geld und Leidenschaft in die Kiste investiert, bist Du Dir sicher den Hobel zu verkaufen ?

    Wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du nichteinmal die Ursache gefunden ?! Evtl. prüfst Du das nochmal, vielleicht ist der Schaden oder das Problem garnicht so groß ? Jetzt kommt die Schrauberzeit, da wird halt weniger gefahren...Vielleicht liegt es ja tatsächlich an der Deko ?


    Kannst ja auch gern mal anrufen, manchmal ergeben sich auch Dinge aus einem Gespräch.

    V.G. Dirk