Motor geht auf einmal aus und nicht mehr an...

  • Hallo an alle, eventuell kann mir hier jemand weiter helfen. Wollte eigentlich zum TÜV fahren, aber wird wieder nichts...


    Ich habe die xl600r mal auf einen Parkplatz mal bewegt und getestet vor das ich zum TÜV fahren sollte und beim stehen bleiben und paar Minuten stehen lassen geht die XL plötzlich aus. Hab versucht sie mehrmals zu kicken ging aber nichts mehr.


    Habe dann nach Zündfunke geprüft, nichts. Habe dan mal den Zündanlage über die verbesserte Version (oranges Teil) getauscht und immer noch nichts. CDI vermute ich nicht, da ich ihm geprüft gekauft hatte.


    Dann habe ich mal die Lichtmaschine geprüft. die Werte aus die Anleitung sind korrekt? Wenn ja dann ist meine wahrscheinlich mit diese hohe Werte hinüber, muss getauscht werden richtig? Wollte erstmal fragen vorher das ich wieder alles auseinander bringe und die Kohle wieder investieren soll...


    Lichtmaschine Werte:


    - Schwarz/rot gegen Masse sollte 300 Ohm sein, ich habe 500 Ohm


    - Rosa gegen gelb sollte 1,5 Ohm sein, ich habe 2,3 - 2,5 ohm


    - Gelb/Weiß gegen Masse sollte 1,0 Ohm haben, ich habe 1,7 -1,9 ohm


    Brauche wahrscheinlich eine neue Lichtmaschine oder?

  • Hallo Arca,


    das sieht leider ganz nach einer defekten Zündladespule (schwarz/rot gegen Masse) aus.

    Die Spulen für das Licht und für die Batterieladung sollten ok sein. Die Zündladespule der Lichtmaschine ist leider eine Schwachstelle bei der PD03. Gucke mal in den FAQs. Dort findest du weitere Infos zur Lichtmaschine.


    Viele Grüße Dirk

  • Okay, dann muss ich die wohl neu machen lassen, weil wie mexxl sagt habe ich viel schlimmes gehört von die Zubehörlima.


    Gibt es Anleitungen dafür oder wo ich drauf achten soll? Wahrscheinlich ist nichts wildes, aber sicher ist sicher. Gehe aber davon aus das, linke Seite muss ab und Lima ist dann einfach mit paar schrauben fest, Rausdrehen und das Ding neu wickeln lassen?


    Danke für die Hilfe ✌️

  • Mal eine Frage:

    Warum geht ihr bei einem erhöhten Widerstandswert von einer defekten Spule aus. Durch welchen Defekt wird ein erhöhter Widerstand bewirkt.

    Ich kenne eigentlich immer nur reduzierte Werte aufgrund von Wicklungsschluss, die für eine Neuwicklung sprechen.

  • Wenn die Zahlen eigentlich drüber liegen bedeutet, meines Wissen nach, das noch Verbindung zwischen die Drähte besteht aber das nur ein paar davon abgebrochen sind. Also das mehr Strom durch weniger Wicklung durchfließt.


    Aber wie gesagt das ist meinen halb wissen, wenn das jemand bestätigen kann und mir noch die oben gestellten Fragen antworten kann wäre ich happy ✌️

  • Mal eine Frage:

    Warum geht ihr bei einem erhöhten Widerstandswert von einer defekten Spule aus. Durch welchen Defekt wird ein erhöhter Widerstand bewirkt.

    Ich kenne eigentlich immer nur reduzierte Werte aufgrund von Wicklungsschluss, die für eine Neuwicklung sprechen.

    Hallo Dieter,


    Ich meine deutlich höhere Werte sind auch ein Fehleranzeichen. Steht so in 13.5 und hier ein alter Thread, wo es auch vorkam, dass die Werte höher waren.

    Zündspule defekt?


    Ich denke hier handelt es sich dann nicht um einen Wicklungsschluss, sondern um ein angebrochenes Kabel.


    Aber du hast natürlich recht, dass man es aus der Entfernung nie mit 100%iger Sicherheit sagen kann.

    Es sind also mehr Tips aus eigener Erfahrung und was man hier im Forum ließt. ?


    Viele Grüße

    Dirk