Beiträge von CS-XL600R

    Das müsste aber der richtige sein.

    Steht doch XL600R dabei.

    Ausserdem erinnere ich mich auc dass der von der MTX200 auch passt.

    Also sollte der eigentlich passen.

    Also auf der Schachtel von dem Ding steht MTX50 drauf und wie gesagt, der Durchmesser des Tankstutzens ist bei der XL600R ist etwa 5cm und bei diesem steht 5,8cm, oder habe die mir den falschen geschickt was ich aber nicht glaube, denn den von einer MTX50 haben sie gar nicht auf ihrere Ebay Seite zum Verkauf.

    Hallo,

    weiß jemand wo bzw. ob es einen abschliessbaren Tankdeckel für die XL600R gibt?

    Hatte diesen bei Ebay gekauft, aber er passt nicht, ist bestimmt für eine XL600RM oder so (der von der XL600R ist etwa 50mm dieser ist aber 58mm, hatte ich überlesen).

    Grüße,

    Curt

    ...plötzlich mit 33 kW / 45 PS anstatt wie sonst 32 kW / 44 PS angegeben?

    Lächerlich Frage, ich weiss (-->Serienstreuung...), aber war das vielleicht eine PR-Sache um mit der Yamaha XT 600 gleichzuziehen oder doch eine reale (minimalst) Änderung, bin gespannt ob das jemand weiß.

    Danke Roland, aber mir ist die Maschine zu schwach oben raus. Noch dazu ist sie nicht dicht (sifft etwas an der Zylinderkopfdichtung links obwohl die Werkstatt letztes Jahr sie gewechselt hatte weil sie dort siffte, tolle Arbeit wieder einmal) und von richtig gut laufen kann man auch nicht sprechen, von anderen Problemen ganz zu schweigen - der Besitz war mehr ein Horror als ein Spass, und das bis zum heutigen Tag. Spiele vielmehr mit dem Gedanken sie zum Verwerter zu bringen für gut 500 Euro, um ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende anzustreben, weil ich die Schnauze voll habe. Vom Vorbesitzer angelogen wegen der Leistung auf die ich EXTREM wert gelegt hätte (und vielen anderen Mängeln!) , noch dazu habe die Kiste extra für eta 100 Euro Umtragen lassen von 27 auf 44 PS deswegen und zahle (wenn auch nur etwas) mehr Versicherung, was schon feast eh egal ist bei der ganzen Kohle die weg ist, aber es nervt mich sehr - von Werkstätten abgezockt und nur verpfuscht bis hin zur Elektrik (siehe mein Thema LIMA). Wenn ich da nicht zumindest EINE positive Sache wie die Leistung rausbekomme kommt sie auf wohl auf die Schlachtbank, denn ich MUSS sozusagen mit der Entdrosselung meinen Seelenfrieden wieder halbwegs herstellen und etwas Licht als Motivation im Tunnel sehen um weiter machen zu können.

    BITTE also um HILFE (wie gesagt es soll nicht euer Schaden sein)!

    Danke Jürgen, du hast recht, und sie macht mir Spaß egal ob 27 oder 44 PS, vor allem wie leicht und wendig und ihr Anzug von unten raus finde ich super, auch ihr XL-Aussehen fand ich schon immer klasse, hatte eine 87er XL250R mit 24PS als 1. Motorrad nach dem Führerschein 1991 die ich nie vergessen konnte.

    Wie wärs einmal mit ein paar Antworten auf meine Frage!?


    FredB: Nein, die Welle will und KANN ich nicht ausbauen und er theoretische Wert von 145Kmh im LIEGEN könnte errreicht werden!


    @Guzzieric (Eric): Natürlich habe ich die Testberichte gelesen, aber habe die technischen Daten FAQ als AUSSAGEKRÄFTIGER erachtet auf die ich in meinem Post gelinkt habe.


    Also was liegt dann näher als andere zu Fragen, die auch eine alte XL600R fahren, um Klarheit zu bekommen, da viele empirische Werte die beste Basis bilden?


    Aber es will ja keiner Antworten...das ist ja fast wie Zähne ziehen hier.;)

    ...im SITZEN (also voll aufrechte Position)?

    Die eingetragene Vmax ist ja 155 Kmh aber dieser Wert bezieht sich auf LIEGENDE Position und nicht sitzend (siehe TESTHEFT bei der XL600RM wo steht 160Kmh Spitze LIEGEND).

    Bitte um ehrliche Angaben und nicht um maximale Traumwerte die nur alle Jubeljahre einmal zu Stande zu kommen, ihr wisst schon was/wen ich meine...


    In den FAQ technische Daten steht gar nur 145KmH Spitze - ist das auch LIEGEND gemeint?


    Meine sollte ja offen sein laut Verkäufer, aber ist weiss nicht so recht...gerade auf der Autobahn bekomme ich sie auf etwas über 130Kmh im 4.Gang (GPS gemessen und ich bin wie gesagt zur Zeit 88Kg schwer bei 1,83M Körpergröße), da zeigt aber mein Drehzahlmesser schon 7000(+) U/Min an - ist das nicht zuviel wenn man die Übersetzungstabelle heran zieht, meint ihr auch das mein Drehzahlmesser ca. 500 U/Min vielleicht "vorgeht" (im Leerlauf wenn die Kiste warmgefahren ist zeigt er auch eher hohe 1800U/Min an)?


    Der 5. Gang hält manchmal die ca. 130 Kmh im SITZEN manchmal (z.B. bergauf eher nicht), der 4. Gang schafft selbst berauf noch ca. echte 125 Kmh...und im LIEGEN habe ich die Kiste nur leicht bergab auf 153 Kmh gebracht aber war da auch laut Drehzahlmesser schon bei 7000 U/MIN, also genau an der Grenze zum Roten.


    Also ist die Kiste nun offen wenn sie im LIEGEN vielleicht 145 Kmh auf der geraden schaffen würde aber dafür im SITZEN diese nicht halten kann (höchstens eben gut 130Kmh).


    Ich bitte euch um eure Meinungen und eure Geschwindigkeitserfahrungen denn ich will wissen ob die Kiste von mit nun offen ist oder nicht.!


    Viele Grüße,

    Curt

    PS: Ich weiss die PD03 ist keine Rennsemmel und ich will auch i. d. R. nicht so schnell fahren, sondern liebergemütliche 100-110 Km

    bild-aa6574-1575568809.jpg.html

    bild-78ccc8-1575568774.jpg.html

    Zitat


    Wenn hinten ein Zahn weniger ist bringt das eine höhere Endgeschwindigkeit aber schlechteren Anzug. Hinten ein Zahn mehr --> gerade umgekehrt. Oder habe ich jetzt einen Knick in der Logik?

    Sorry, ich meint VORNE einen Zahn weniger!


    Vielen Dank Manni für deinen Zuspruch!

    Weil ich dich Kiste als sie bis 3000 U/MIN mit Choke ging kalt schon bei 2. Kick an hatte - jetzt mit nur 2000U/MIN Choke brauche ich 4-6 Kicks und vielleicht noch spielen mit dem Gas dazu.

    Die Beleuchtungswicklung bei der Motorsport Götz Lima hat damals nicht funktioniert, der Scheinwerfer ging deswegen nicht (nicht ungewöhnlich siehe auch diesen Link dazu), ich sagte dem Mechaniker er sollte sie zurückschicken für eine Neue, er meinte nein und hat irgendwie rumgeiert und glaube ich eine neue Leitung gelegt der Idiot, jetzt Probleme, habe mich sowieso mit dem zerstritten wegen irrer Rechnung etc. und er hat mich rausgeschmissen (siehe hier Link).

    Langsam bin ich nervlich schlichtweg am Ende mit der XL.

    Hallo Robert,

    danke für deine Hilfe, ein Multimeter habe ich, vermute aber auch dass der Regler der Lima hinüber ist, wegen der neuen stärkeren Lima von Götz Motorsport (siehe dieser Link), weisst du wo ist dieser Regler eigentlich verbaut?

    Grüße,

    Curt

    Hallo,

    habe gerade eine kleine Runde gedreht mit meiner XL600R PD03, wollte sie einmal das erste Mal dieses Jahr laufen lassen und am Ende der Runde ging plötzlich nichts mehr von der Beleuchtung. Ich merkte es als ich den Leerlauf einlegte und kein Grünlicht kam, checkte dann alles und realisierte das schlichtweg nichts mehr ging, weder Blinker noch Licht oder Bremslicht, absolut Null, aber die Maschine lief normal weiter.

    Was kann da los sein, als Laie denke ich da an eine Sicherung aber ich kenne mich nicht aus.

    Kann es etwas damit zu tun haben dass die Lichtmaschine neu ist, die bessere von Götz Motorsport. Diese hier.

    Habe gerade etwas die Suche benutzt und gesehen dass mit der Lichtmaschine ein neuer Regler empfohlen wird, kann es sein dass der alte Regler schlapp gemacht hat und deswegen die Beleuchtung tot ist und wenn ja welcher neue Regler ist da zu empfehlen?

    Grüße,

    Curt