Beiträge von Dirk68

    Hallo Wanja,


    Neben dem Krümmer von Götze gibt es auch noch einen von ABP.

    https://www.zimo-motorrad.de/A…-600-/R-XR-650-L-XL-600-R


    Wobei dieser wohl von der Fa. Leibfritz hergestellt wird.

    https://www.leiroshop.de/epage…0618850/Products/KR-XR600


    Beides sind Krümmer für die XR600R und XR650L. Wobei bei ABP auch die XL600R aufgeführt ist.


    Vieleicht rufst Du mal bei allen drei mal an und machst dir dann ein Bild.

    Sind natürlich auf deinen Bericht gespannt. 😊


    Viele Grüße Dirk

    Hallo Björn,


    Wie haben ja schon telefoniert. Wirklich schade, dass Du aufgibst, aber zu verstehen.

    Wie Manni schon geschrieben hat, man steckt in solch ein altes Möhrchen genauso viel Geld rein als wenn man ein neueres Modell kauft bzw. ein bereits komplett restauriertes. Allerdings geht’s hier auch um ein Hobby und Emotionen, was immer ein bisschen mehr Geld kostet. Als Student hätte ich mir das damals auch nicht leisten können und Zeit hatte ich schon gar nicht.


    Jetzt gönne ich mir den Luxus und möchte meine XL komplett neu aufbauen und auch hier gebe ich Manni recht. Entweder richtig oder gar nicht. Ist im Nachhinein meist günstiger, wie schon von Ralf bestätigt.


    Ich drücke dir die Daumen dass dein nächstes Moped ein bisschen zuverlässiger ist und du deutlich mehr Spaß haben wirst.


    Viele Grüße Dirk

    So wie du die Konversation beschrieben hast ist es bestimmt niemand der Aktivisten, Profis und Meister hier im Forum. Zumindest niemand der hier aktiv ist.😉


    Auf den Erfahrungsbericht bin ich gespannt. Sind bestimmt hilfreiche Dinge dabei wie z.B. die Bearbeitung der Kunststoffteile mit der Flamme anstelle des Heißluftföns. 😊


    Bis dann.

    Viele Grüße Dirk

    Hallo Arca,

    Die Grundmaschine ist schon die selbe, aber es gibt einige Modifikationen für das 85er Modell. Zum 83er Handbuch gibt es auch eine entsprechende Ergänzung und für 86 noch eine weitere Ergänzung.

    Als Beispiel ist schon die stärkere Gabel erwähnt, eine andere Kompression, Ventile sind überarbeitet worden, Fussrastenausleger für Sozius, Vergaser sind modifiziert usw..

    Nichts großlegendes aber doch ein paar feine Unterschiede.

    Viele Grüße Dirk und auch von mir willkommen im Forum. 😊

    Was ist denn dein Grund für deine Suche nach einem anderen und nicht originalen Topf?

    - Lauter?

    - Leiser?😂

    - Besserer Sound?
    - Kostengünstiger Ersatz?
    - Besseres Aussehen?

    - Weniger Gewicht?

    und mir geht es um haltbaren Ersatz. Ich denke einen neuen originalen Auspuff wird schwer bekommen zu sein.
    Optimalerweise hat er den gleichen Sound und eine ähnliche oder gleiche Optik.

    Deswegen habe ich mir die Auspuffsysteme von MSR und Marving angesehen. Sie scheinen zumindest von der Optik dem Originalen sehr nahe zu kommen.

    Marving ist aus Stahlblech, welches mit der Zeit bestimmt auch durch gammelt. MSR soll Edelstahl sein.

    Aber genaue Infos habe ich nicht, nur was im Netz steht.

    Als Krümmer würde ich einen Edelstahlkrümmer nehmen. Den findet man ja im Netz.

    Jetzt muss ich mal blöd fragen. Haben unsere XLs eine EG-Typengenehmigung und/oder wo finde ich diese?

    Wenn ja, dann reicht es ja, wenn der Reifen im Bereich der zugelassenen Serienbereifung liegt.

    (laut dieser Tabelle) und dann ist die Frage was ist der Bereich der zugelassenen Serienbereifung. 😂

    Oh man.....ich glaube so etwas gibt es nur in Deutschland. 🙈

    Ach ja, hab ich ganz vergessen.

    Habe mittlerweile meine Reifenbindung ganz austragen lassen.

    Hab also nur noch die Reifengröße drinn stehen.

    Macht ja auch Sinn, irgendwelche Reifen, die es schon 25 Jahre nicht mehr gibt, austragen zu lassen :D

    Das macht dann vielleicht auch bei mir Sinn den Reifenfabrikanten raus zu nehmen, weil es die Pirelli MT90 in der Größe des Hinterrades gar nicht mehr gibt. Auch wenn mein TÜV dies entspannt sieht und ich den Stempel bekomme, erspart es mir vielleicht mal Diskussionen mit der Rennleitung.


    Ich glaube ich frage bei meinem Prüfer auch mal an. 😊

    Hallo Jürgen,


    Heute war ich beim TÜV und habe den Prüfer mal auf die Reifen angesprochen.

    Ich dachte immer es muss auch der Reifenhersteller bzw. genau dieser Reifen benutzt werden, der in der Zulassungsbescheinigung II.

    Bei mir zum Beispiel ist, neben den alten Bezeichnungen 3.00-21/4PR und 5.10-17/4PR, auch der Pirelli MT90 in den Größen 90/90-21 M/C 54S und 130/80-17 M/C 65S eingetragen.

    Fahren tue ich die Heidenau ScoutK60 in den gleichen Größen wie der Pirelli, nur mit einem höheren Geschwindigkeitsindex.

    Der Prüfer meinte kein Problem, welcher Hersteller es ist, solange die Größe exakt stimmt und der Hersteller den Reifen für dieses Moped frei gibt.

    Es geht in den neuen Regelungen nur, wenn andere Reifengrößen gefahren werden, die nicht explizit in den Papieren stehen. Da hilft dann auch keine Freigabe vom Hersteller.


    Viele Grüße Dirk

    @Thorsten,

    Wobei TimeSert natürlich der Mercedes (oder schon Rolls Royce? 😊) unter den Gewindeeinsätzen ist.

    Aber ich würde es genauso machen. Wenn die Gewinde nachlassen gleich alle Gewinde neu machen und dann vorzugsweise mit TimeSert. Dann sollte man Ruhe haben.

    Viele Grüße Dirk

    Hallo Björn,


    dann möchte ich dir gerne auch meine Einschätzung geben. Ich habe mehrere Suchfunktionen bei EBay und beobachte auch was gerade so geht und dies nicht nur bei der XL.

    So wie ich es sehe, lassen sich zwei Typen von XLs zur Zeit sehr gut verkaufen.

    1. Die Exemplare die extrem gut erhalten und nahezu Original sind und eine 2 als erste Zahl beim Preis haben (und da meine ich nicht 20.000.- 🤣)

    2. Exemplare die Optisch nicht so gut dastehen und im Preis dreistellig sind.


    Die tauchen dann auch nicht mehr wieder auf.


    Wünsche dir natürlich viel Erfolg beim Verkauf.

    Viele Grüße Dirk

    Hallo Marcel,

    Super!!! Gratulation und Kompliment, dass Du nicht aufgegeben hast.

    Dann viel Spaß mit deiner XL.

    Meine läuft auch seit 2 Wochen wieder.

    Ebenfalls mit vielen guten Tips aus diesem Forum.

    Viele Grüße Dirk

    Hallo Malte,


    ich hatte vor ein paar Wochen auch das Problem, dass die Standrohre nicht so einfach aus den Tauchrohren herauszuziehen waren.

    Ich habe dann die Tauchrohre in den Schraubstock gespannt und mit sanfter Gewalt ruckartig an den Standrohren gezogen und somit mit dem unteren Führungsring den oberen Führungsring Stoß für Stoß ausgetrieben.

    Du musst nur beim Zusammenbau darauf achten, dass Du zuerst das Standrohr in das Tauchrohr einschiebst und dann erst die obere Führungsbuchse einsetzt. Dann kommt der Stützring und der Simmerring.

    Unter 10.7 ist es in den FAQs gut beschrieben, aber wie geschrieben, ein einfaches auseinander ziehen ging bei mir auch nicht.


    Viel Erfolg und viele Grüße

    Dirk

    Hallo Zusammen,


    hat jemand den Zubehör Auspuff von MSR an einer PD03?

    Wie ist eure Erfahrung damit und ist er wirklich komplett aus Edelstahl, schwarz lackiert und hat eine ABE?

    Ist die Leistung und die Lautstärke mit dem Originalauspuff vergleichbar?


    http://www.sportauspuffabe.com/auspuff-msr/motorrad/honda/hon991-schalldämpfer-abe-msr-auspuff-motorrad-honda-xl-600-r-


    Für die PD04 gibt es ja verschiedene Ausführungen von MSR. Für die PD03 nur die Ausführung in der Original-Optik.


    Vielen Dank vorab und viele Grüße Dirk

    Dichtung hatte ich mit dazu bestellt, Öl ist 3Jahre, aber ca. 200km alt8o.

    Ok, wenn das Öl erst 200km alt und noch gut ist, würde ich es auch auffangen und wieder verwenden. Bin da ebenfalls bei meinen beiden Vorschreibern. 😊


    Was sagt den eigentlich der Widerstandswert der Zündladespule?

    Da musst Du den Schwarz/Roten (Einzelstecker) gegen Masse messen.


    Viele Grüße Dirk