Beiträge von Schotterpaesse

    Hallo Dirk,


    2.600€ finde ich jetzt gar nicht mal soooo viel, vorausgesetzt dass der Zustand passt und die Laufleistung wirklich so gering ist.

    Eine ‚teure‘ in wirklich gutem Zustand ist unter dem Strich meist günstiger wie eine vermeintliche billige wo noch vieles zu reparieren ist.

    (Ich möchte jetzt aber nicht diesen Thread mit einem anderen Thema zumüllen)


    Gruß

    Joachim

    Das Foto sieht jetzt nicht nach Langeweile für diesen Winter aus.🤔

    Viel Erfolg bei den Reparaturen.

    Je mehr geschraubt wird, desto größer das Erfolgserlebnis und die Freude wenn der Eintopf wieder rennt.😀

    Was mich dabei stört, ist dass die XL mit Tankrucksack kippeliger wird, wegen höherem Schwerpunkt. Klar, solange da nur leichte Sachen drin sind geht das vielleicht schon. Aber wenn da ein paar Trinkflaschen drin sind, dann spürt man das sicherlich. In Kombination mir vollem Tank und Gepäcktasche oben auf dem Gepäckträger, stelle ich mir das eher unhandlich vor, insbesondere beim Pässe-Kehrenfahren.

    Hier sieht man auch die geänderten Ventileinstellkappen mit Kühlrippen.

    http://www.ingbilly.de/images/honda_xl/xl600/xl600w03/006.jpg


    Manche haben noch den Spritzschutzlappen hinten am vorderen Kotflügel. Auf dem Bild oben scheint der auch noch dran zu sein.

    Also ich denke, dass der Lappen hinderlich für die Anströmung des Zylinderkopfs ist. Bei meiner Maschine habe ich den nicht montiert. Jedes bisschen Luft hilft.

    Danke für den Link. Ich hatte zwar die Suche verwendet, aber irgendwie diesen Thread nicht gefunden.

    Jetzt fällt es mir auch wieder ein, weil ich den Thread damals gelesen habe.


    Aufgrund eurer Rückmeldungen tendiere ich dahin den Schalldämpfer nicht zu öffnen, sondern entweder so zu lassen (wie Jürgen sagt) oder das mit der Niete zu versuchen.

    Hallo!


    Heute habe ich an meiner PD03 den Schalldämpfer ausgebaut, um ihn über den Winter wieder schön zu machen (sandstrahlen und lackieren).

    Jetzt habe ich festgestellt, dass im Inneren etwas klappert wenn man den Schalldämpfer schüttelt (ist mir bisher beim Fahren nicht aufgefallen). Sprich irgend ein Teil im Inneren ist lose.

    Was würdet ihr vorschlagen: Aufflexen, das lose Teil anschweißen und dann wieder zuschweißen? Oder wegwerfen und einen gebrauchten Schalldämpfer suchen?


    Die Schweißnaht am Schalldämpfer sieht für meinen Geschmack nicht original aus. Also hat eventuell einer der Vorbesitzer, als das Motorrad noch relativ neu war, schon was rum gebastelt. Ich habe die XL schon über 30 Jahre und in dieser Zeit habe ich am Schalldämpfer nichts verändert oder sonst irgendwas gemacht.


    Gruß

    Joachim

    Wenn eine Tasche unter der Lampe ist, kommt man doch auch nicht besser ran als an den Gepäckträger!? Oder habe ich was verpasst?


    Weil ich gerade den Handyhalter sehe: bei meinem iPhone war nach wenigen Touren am Lenker der Bildstabilisator kaputt😢

    Bei der Tasche auf dem Gepäckträger muss ich extra die Spanngurte aufmachen, dann in der Tasche den Gegenstand raus kramen und dann wieder sorgfältig festzurren. Geht mit einer kleinen Tasche vorn dran einfacher, so meine Vorstellung.

    Hallo Dirk,

    das ist schon mal interessant. Habe Bedenken dass mir die Tasche die Sicht auf den Tacho behindert.

    Mir ist die Tasche auch fast zu klein. Eine 0,5ltr Flasche sollte am besten rein passen und ein paar andere kleine Dinge.

    Vielleicht könnte man diese Tasche auch vorne unter dem Scheinwerfer befestigen.

    Jedenfalls werde ich mir die Tasche mal vormerken.

    Gruss
    Joachim

    Hallo zusammen,


    wenn ich auf einer Mehrtagestour bin, benutze ich meist eine Tasche hinten auf dem Gepäckträger der XL. Das finde ich allerdings etwas umständlich, wenn man zB. nur mal schnell was trinken will oder sonst eine Kleinigkeit benötigt. Deshalb bin ich am Überlegen eine kleine Tasche (oder Box) vorne auf dem Schutzblech, also direkt unter dem Licht, zu befestigen, damit ich schnellen Zugriff auf kleinere Dinge habe.

    Bevor ich diesbezüglich jetzt das Rad neu erfinde, dachte ich dass hier vielleicht schon jemand sowas ähnliches hat oder hatte und mir ein paar Tipps und Erfahrungen geben könnte.


    Gruß

    Joachim

    Da gibt es viele Möglichkeiten, wo der Abrieb herkommt. Pitting vom Getriebe, vom unteren Pleuellager kann das auch herkommen. Und wenn das feine Zeug einmal im Ölkreislauf ist, bekommt es der Ölpumpe auch nicht gut. Deshalb prüfen.

    Interessant dass du beim unteren Pleuellager eher den Verschleiß siehst als beim oberen Lager.

    Das untere Lager wird ja hauptsächlich belastet durch die Beschleunigungskräfte wenn der Kolben in OT ist (stoppen und wieder beschleunigen).

    Das obere Lager wird wohl hauptsächlich durch den Verbrennungsdruck (Kraft von oben auf das Pleuel) belastet.


    Ich hatte zum Glück noch keine Probleme mit dem Pleuellager an meiner XL, deshalb fehlt mir hier die Erfahrung.

    Wäre schon interessant, ob sich bei demontierten XL Motoren am unteren Pleuellager meist mehr Verschleiß zeigt.

    Da haben hier doch sicher einige Leute entsprechende Erfahrungen.:/