Beiträge von manni

    Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass die Schraube eingeklebt ist. Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es um eine Schraube, die anderen lassen sich lösen, oder? Warm machen der Schraube kann etwas bringen, wenn du anschließend etwas wartest, sodass die Wärme auf das Alu übergehen kann. Eventuell wäre ein Schlagschrauber eine Option?

    Moin Gege,


    kannst du den Motor komplett in einen alten Ofen stellen und auf gut 120°C aufwärmen? Dann hast du aus meiner Sicht eine Chance, die Schraube zu lösen. Vorher duschen mit WD 40 kann nicht schaden. Also, die Schraube, nicht du. ;)


    Viel Erfolg wünscht

    Manni

    Also wenn der innen ausgeräumt ist und Du das genauso wieder aufbauen willst hast Du 'ne Menge Arbeit vor Dir. Das hintere Teil sieht innen genuso komplex aus. Der herausstehende Penüpel vom konischen Vorderteil steckt in dem halbkreisförmigen Teil des hinteren zylindrischen Teils.



    DSC00157.JPGDSC00159.JPGDSC00160.JPGXL Auspuff innen 1.jpgXL Auspuff innen 2.jpg

    Danke Roland,

    diesen Teil des Schalldämpfers kenne ich. Musste ich bei meiner grauen Maus entfernen. Zum Glück ist dieser Teil an meinem "bearbeiteten" Schalldämpfer OK. Das wäre wirklich schwer nachzubauen.

    Viele Grüße

    Manni

    Wie früher berichtet, habe ich zwei runtergerockte PD 03 gekauft. Bei beiden waren die Endschalldämpfer "bearbeitet" X(. Der originale Schalldämpfer ist offensichtlich hinten ausgeräumt worden. Da er ansonsten noch eine gute Substanz hat, würde ich ihn gerne wieder in den originalen Zustand versetzen. Das heißt, das Innenleben des zylindrischen Teils nachbauen und einschweißen. Nur, wie sieht das innen aus? Habe leider keinen Zugriff mehr auf ein CT, um diese Frage zu klären. Hat jemand von euch einen abgeranzten Schalldämpfer aufgeschnitten und kann mir ein paar Hinweise geben?


    Beste Grüße

    Manni

    Diese Schraube ist nach meinen bisherigen Erfahrungen immer mehr oder weniger abgerockt. Offensichtlich lassen die meisten die XL beim Antreten auf dem Seitenständer stehen. Mit der Folge, dass sowohl die Schraube als auch die korrespondierende Bohrung in der Ständeraufnahme des Rahmens ausgenudelt sind. Um meine zu retten, habe ich den zylindrischen Teil der Schraube so weit abgedreht, bis es wieder rund war. Dazu passend eine Buchse für die Ständeraufnahme gedreht und eingeklebt. Vorher habe ich noch die Bohrung der Ständeraufnahme ausgerieben, damit sie auch wieder rund wird. Ziemlich viel Aufwand für so ein kleines Teil. Anschließend habe ich mich riesig gefreut, als der Seitenständer wieder sauber ein- und ausklappte. Ja ich weiß, dass ich bekloppt bin. Aber für mich gehört das so. ;)

    Deswegen bin ich auch noch nicht fertig ...


    Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht

    Manni

    Willkommen Horst!

    Schön, dass du den Blender als solchen erkannt hast. Es sind einige auf den bekannten Portalen unterwegs, die meinen, einen Schrotthaufen in Gold umwandeln zu können. Viel Spaß mit der XL und in diesem Forum.


    Viele Grüße

    Manni

    Hallo Eric,


    braucht man das Thermostatventil bei der XL wirklich oder reicht es, 1-2 km länger warmzufahren? An meiner SRX hatte ich auch einen Ölkühler, weil das Mopped fast ausschließlich im Kreis bewegt wurde. Ohne Thermostat, habe ich auch nur einmal vermisst. Auf dem Nürburgring bei ca. 6° Außentemperatur, Dauerregen und zwischendurch Schneeregen wollte die Öltemperatur nicht wirklich in den grünen Bereich. Ölkühler mit Pappe halb abgeklebt und gut wars.


    Viele Grüße

    Manni

    hab die jetzt mal nen bisschen schräg gestellt.

    So sieht's in der Welle aus

    Für mich sieht das so aus, als ob jemand mit einem Durchschläger da reingehauen hat. Im wahrsten Sinn des Wortes mit durchschlagendem Erfolg. Kann man aus meiner Sicht reparieren. Den Spalt in der Buchse zunächst mit EP-Klebstoff (= ölbeständig), dann darauf ein Propfen MS-Polymer zum zusätzlichen Abdichten, falls doch noch etwas durchkommen sollte. Bist du morgen zuhause? Ich könnte mit meinem "Klebbesteck" vorbeikommen.

    Beste Grüße

    Manni