Beiträge von XL600r 2.0

    Nabend Curt,


    liegend, sitzend, 7.000 Umdrehungen...das sieht schwer nach einem ordentlichen Workout für Mensch und Maschine aus =O

    Der Roland hat es doch schon gut beschrieben, manchmal fährt eine 27 PS XL ähnlich wie eine 45 PS XL.

    Der Unterschied ist nicht besonders groß.

    I.d.R. ist die Kiste über die NW gedrosselt, also kriegste die höchste Gewissheit beim Vermessen der Welle.

    Vieleicht kann man auch die NW über das Ventilspiel messen ( also eher minimalinversiv :) ), da bin ich aber der falsche ( hab davon zuwenig Ahnung ).


    Meine 27 PS XL läuft max ca. 130 KM/h ( lt. Tacho ), und bitte frag nicht ob sitzend oder liegend. Ist ja ne Sitzbank drauf und keine Liege...Gefahren wird damit auch nur max. 110 Km/h, da ich lieber fahre als schraube.

    V.G. Dirk

    Hallo Curt, auch mein Mitgefühl...


    Ich habe u.a. eine 27 PS-XL, vor kurzem hab ich ein etwas kleineres vorderes Ritzel drauf geschraubt. Dadurch fährt das Moped spürbar besser. Natürlich auch noch langsamer...ist halt kein Rennsemmel.

    Der Anzug ist besser und auch die Fahrerei unter 2500 U/min wird dadurch angenehmer. Wahrscheinlich war das der Trick vom Verkäufer bei Dir ?!


    V.G. Dirk

    Hi Dirk,


    ich hab auch welche dran die die einstell Mechanik nicht brauchen, tu mir grad aber etwas schwer welche ohne einstell Öse zu finden! Dein link Vom Wentsch zeigt auch einen der den einsteller braucht! Hast ne Quelle für einen einfachen parat!?


    Gruss Thorsten 8)

    Ohhh Mist,


    da hab ich wohl nicht richtig geschaut und den Link eingestellt. Tut mir Leid =O

    Nachdem ich mich jetzt etwas mit dem Theme " Bremshebel " auseinander gesetzt habe muss ich feststellen, dass scheinbar ein Hebel mit Einsteller die Norm ist ?! Ich dachte, das wäre eher andersherum, also ohne Einsteller...


    Warum werden bei dem großen Auktionshaus die Hebel alle ohne Einsteller verkauft ?


    Bin etwas verwirrt :/

    Der Michael hat es gut beschrieben...


    Koffer sind super praktisch, schnell dran, schnell ab und aufgeräumt ist es auch.

    Das wackelige Fahrverhalten kann mit Koffern oder Seesack immer passieren, aber solange man die Hände am Lenker hat, ist das egal. Tritt auch i.d.R. nur im unteren Geschwindigkeitsbereich auf. Seitenkoffer sind etwas hinderlich wenn Du im Stau durch die Mitte fährst ( macht man aber auch nicht, ist ja verboten;)) Also Obacht, da das Moped dadurch breiter ist...

    Die Frage die sich stellt ist, wie lange soll die Tour gehen und musst Du dafür evtl. Träger und Koffer noch kaufen ?

    Bis eine Woche kommt man auch mit einem Seesack aus...


    V.G. Dirk

    Hallöchen,


    hat schon mal jemand eine Speiche am Hinterrad mit aufgezogenem ( aber luftleeren ) Reifen eingesetzt ?

    Der Schraubnippel ist natürlich auch weg :(

    Ist das möglich oder muss der Reifen dafür komplett runter ?

    Hat evtl. einer auch noch 1 bis 3 Speichen herum liegen und würde mir diese verkaufen ?


    V.G. Dirk

    Meine Erfahrungen mit Hitzeschutzlack sind, dass man damit Teile relativ einfach lackieren kann. 800 Grad sollte auf der Sprühdose schon drauf stehen...

    Beim Krümmer hält die Farbe nicht ewig, nach 3-4 Jahren muss man sicher wieder nach lackieren.


    Ich bin sicher auch nicht der Sicherheitsguru vorm Herrn, aber wer ( wie im Video gezeigt ) Silikonentferner ohne Atemmaske und Handschuhe verwendet, der ist schon ganz schön nachlässig mit seiner Gesundheit. Wenn ich mich recht erinnere, dann ist dieses Zeug u.a. auch erbgutschädigend <X

    V.G. Dirk


    also wenn der Spanner ausgebaut ist kann ich die Kette relativ leicht wegheben und leicht versetzen und dann die Nocke verdrehen, bestes Ergebnis der Rest war wieder weiter weg von der Kante.

    Bin mir nicht mehr sicher, aber es klingt, als wäre die Kette etwas schlabberig/gelängt ?

    Wie alt/Laufleistung ist die Kette ?

    Ich glaube, als ich eine neue Kette verbaut hatte, konnte ich diese nicht über das Zahnrad heben und dadurch den Zeitpunkt verändern, dafür war die zu stramm.


    Roland`s Idee solltest Du evtl. auch mal probieren...


    V.G. Dirk

    Danke Dirk habe das grad mal ausprobiert, selbes Ergebnis. Gibt's da etwa einen Trick?

    Wie, selbes Ergebnis ?

    Also Kolben auf OT ( gemessen mit einem Staab im Kerzenloch ), dann Steuerkettenritzel lösen, Kette einen Tacken umhängen sodass die Ritzelmarkierungen parallel zum Zylinderkopf zeigen.

    Wie hoch kannst Du die Kette vom Ritzel abziehen, wenn diese mit Ritzel an der NW montiert ist ?


    Sende mir mal ein PN, evtl. tel. wir morgen mal...

    Hmm,


    sieht gar nicht so schlecht aus. Allerdings kann ich die linke Markierung noch nicht sehen, diese sollte auch sichtbar sein.

    Der Jürgen hat es oben auch beschrieben, versuche doch mal die Kette bzw. das Ritzel entspr. in Position zu bringen.

    Voraussetzung ist natürlich, dass der Steuerkettenspanner raus ist.

    V.G. Dirk

    Hallo Moritz,


    das ist dass, was ich weiter oben schon mal angesprochen hatte...Bei mir sah das ähnlich aus, ( war allerdings auch meine Schuld <X)

    Nachdem ich die Steuerzeiten "richtig" eingestellt hatte, hörte sich alles normal an :)

    Ich vermute, wenn Du tatsächlich den richtigen OT hast, dass die NW neu justiert werden muss.

    Habe mich auf die Markierung unten am Polrad nicht verlassen und habe zur zusätzlichen Kontrolle einen dünnen langen Schraubendreher in das Kerzenloch eingefügt. So konnte ich den OT ebenfalls bestimmen.

    Am besten prüfst Du den tatsächlichen Totpunkt, gleichst diesen mit der Markierung am Polrad ab. Wenn dann die NW-Markierung immer noch so wie im Bild aussieht, ist die Steuerzeit falsch.


    V.G. Dirk

    Hallöchen,


    ich kenne den Martin zwar nicht, aber bei dem Bild der Garage ist er mir schon symphatisch. Man kann ja sogar ein Motorrad erkennen :D

    Ich habe 2 XL´s, bei der einen ist es so, wie Jürgen es schreibt, Hebel geht bis zum Griff ( Bremsflüssigkeit ist aber auch schon alt). Kann der Tüv-Prüfer aber gern mal ausprobieren, dann bekomme ich sicher von dem ne Neue XL...;)

    Du hast doch bestimmt schon ausprobiert wie gut/schlecht das Moped bremst, oder ?

    Bei der zweiten ist es eher umgekehrt ( hat noch kein Tüv, ist 25 Jahre drüber...), da ist der Druckpunkt extrem hart und früh. Evtl. liegt es daran, dass ich selbstgedrehte VA-Kolben benutze, ganz neue Bremsflüssigkeit drin habe und neue Beläge verbaut habe. Muss sich vielleicht noch einarbeiten... ?!:rolleyes:


    V.G. Dirk

    Hab eure Vorgeschichte nicht so ganz auf dem Schirm...als ich meinem Motor eine neue Steuerkette usw. spendiert hatte, habe ich einen kleinen Fehler bei den Steuerzeiten gemacht. Wahrscheinlich nur um ein Zacken, aber halt falsch. Das Moped sprang trotzdem gut an und lief auch, erst wenn sie warm wurde, machte das Moped zicken und eigenartige Klopfgeräusche gab es auch =ODann nochmal auseinander genommen, Steuerzeiten korrigiert und seit dem ist Ruhe.

    Vielleicht hilft das ja ?


    V.G. Dirk

    Hallo Zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Dekohebel, oben links am Lenker, bzw. nur dem Halter...( XL600r PD03 )

    Wenn der Rest auch dabei ist, wäre es auch ok.


    V.G. Dirk


    PS: ich brauche auch noch die Klammer am linken Gabelholm für die Bremsleitung :rolleyes: