Beiträge von FredB

    Ist anhand deinem Soundfile nicht so einfach zu beurteilen. Ich würde da einfach mal die Ventile kontrollieren/einstellen. Ist ’ne Viertelstunde und Du hast Gewissheit.

    Nerviges „Klingeln“ oder „Klopfen“ hatte ich auch mal. Habe mich dumm und dämlich gesucht nach der Ursache. Es war die mit zuviel Spiel eingestellte Kettenspannung - die Kette hat einfach nur geschlagen (teilw. auf die Schwinge) und dieses vermeintliche „Klingel“geräusch verursacht. Kette gespannt/nachgestellt und gut wars.

    R.

    ...

    Niemals den Fuß vom Kickstarter nehmen!

    ...

    ...sieht aber dann während der Fahrt schon ziemlich blöd aus!


    Nee, mal im Ernst: ganz so einfach ist das nun auch nicht. „Anlauf?“ - Nur mal den Punkt oben nicht optimal erwischt oder der Tritt gelingt aus sonstigen gründen nicht so ganz kraftvoll und Dir fliegt ggf. Dein Badeschlappen über den Kirchturm.

    Ich bin jetzt ziemlich sicher dass nichts gebrochen ist:):)


    Dreht ihr das Standgas schon zum Starten höher?

    ad1) gut, dass nix gebrochen ist. Erfahrungsgemäß in spätestens einem halben Jahr hast Du links und rechts wieder die gleiche Schuhgöße. :D


    ad2) Ich drehe (bei kaltem Motor) zuerst das Standgas hoch und kicke dann den Motor (ggf. mit Choke) an. Der läuft dann zu Beginn auf etwa 2000U/min. Habe das Gefühl, der Motor springt so am besten an.

    Nach ein paar Sekunden (max. halbe Minute) drehe ich dann wieder zurück. Wenn der Motor richtig warm ist korrigiere ich das nochmal (geht ggf. auch während der Fahrt).

    Ich denke, da sie i. d. R. gut anspringt gibt es am Vergaser nicht wirklich was zu machen. Der Fehler (aus meiner Sicht) ist das (auch nur ein bisschen) Gasgeben beim Kicken. Ich denke, dass dies mit die Ursache für den Kickback war. Eine zweite Möglichkeit für Kickback ist zu zaghaftes Antreten mit zu wenig Schwung. Zu wenig Schwung kann sich auch ergeben, wenn man versehentlich den Kicker nicht ganz oben stehen hat und somit der Weg zu kurz ist.


    Whatever - gesundes Schuhwerk hilft im Falle eines Falles;) ...mit Turnschlappen wird‘s sonst ein herrlicher Trümmerbruch.

    So, komme derzeit zu nix und es geht nur langsam weiter. Dafür wird die Baustelle nun doch etwas größer.

    Neben dem ausgerutschten Ventilsitzring noch aufgetaucht:

    - einer der Kipphebel muss erneuert werden

    - Nockenwelle (selbe Stelle/Kipphebel) eingelaufen, muss überarbeitet werden (Ersatznockenwelle lasse ich dann auch richten)

    - das mittlere Lager der Nockenwelle sieht auch nicht gut aus: muss ich ausschleifen

    - den Kopf muss ich zum Rißschweissen und Sitzringerneuern geben (mache dann auch beide Auslass)


    Die zweite Bastelbude mache ich in den näxten Tagen in nunmehr etwas zwiespältiger Erwartung auf.<X


    Mal schauen, wenn bei der zweiten Kiste dann auch noch so einiges dazukommt kann ich vielleicht schon erfolgreich auf „Mengenrabatt“ betteln...

    Himmelgesäßundnähgarn!

    Hallo Bertram,

    Deine Beschreibung passt zum Schadensbild Ventilsitzring. Einen losen Ventilsitzring (i. d. R. auf der Auslasseite) kannst Du von aussen erkennen. Mit einer starken Taschenlampe in den Auslass gucken, ggf. Motor mit dem Kicker drehen (Kerze raus machts leichter). Entweder siehst Du dann den Spalt (wenn Ventil auf offen steht und der Ring nach unten rutscht) oder einen braunen Ring. Vergleiche hierbei den linken und rechten Auslass - beide zusammen sinds eher selten. Wie stark die Beschädigung ist bzw. wie weit der Ring ins Material eingeschlagen ist kann man aber erst nach Demontage genau sehen. Da kommts dann darauf an, wieviel der Motor mit dem Schaden noch gelaufen ist. Meist wird der Ventilsitzschaden durch eine Riss vom Kerzenloch zum Ventil hin verursacht (der Klassiker). Kann man schweissen, sofern das Schadensbild insgesamt dies zulässt.

    Wenn der Motor mit dem Schaden zu lange gefahren wurde (u. U. geht das eine Weile noch), dann ist der Schaden am Kopf ggf. zu groß.

    R.

    Hallo Ralf,


    alles im grünen Bereich. Ich sehe das momentan eher gelassen - kann’s ja eh nicht ändern. Habe schon einen der beiden Motoren auf der Werkbank. Der Kumpel von nebenan will sowieso mal sehen, wie so’n Motörchen von innen ausschaut. Wenn ich etwas Glück habe läuft eine der beiden in den näxten Tagen wieder. Schaun mer mal...

    R.

    Nachdem meine XL „69“ die Touren in den Vogesen - auch den Tiefflugbetrieb mit Klaus auf den letzten 20 km vom Col de la Croix bis Faucogney - klaglos durchgestanden hatte ist sie mir auf den ersten Kilometern (ca. 15) bei der ersten kleinen Tour zu Hause nun auch verreckt. Kurze Pause eingelegt, denke noch: die klingt bissle komisch im Schubbetrieb, mal im Stand horchen - paarmal bissle am Gas gedreht und der Bock klang wie ein Uralt-Diesel. Sofort ausgemacht und den Kumpel zum Anhänger geschickt.

    Aber: da muss man nun auch mal das Positive sehen: sie hat sich den Zeitpunkt ihres Hinscheidens absolut sozialverträglich ausgesucht: NACH der Vogesentour! Honda Zuverlässigkeit bis zum Verrecken!

    Diagnose: Ventilsitzring Auslass links.

    Damit ist nun auch meine zweite XL kampfunfähig.


    Habe heute mal bei der im April diesen Jahres Erstverreckten begonnen. Zur Abwechslung: Ventilsitzring Auslass rechts! Motor ist raus und steht auf der Werkbank. In den näxten Tagen mache ich ihn auf und schaue mal was zu tun ist. Einen guten Kopf habe ich noch im Regal liegen. Dichtungssätze auch. Ventile einschleifen, neue Schaftdichtungen, dann werde ich mal sehen, ob das so hinkommt.

    Werde berichten.

    Echt coole Idee - habe ein paar Plakate printfertig auf der Platte liegen:


    - TT Isle of Man Plakat 1961

    - TT Isle of Man Plakat 1983 (da war ich auch selber dort :-)


    und auch ein paar Filmplakate:

    - Easy Rider

    - The Worlds fastest Indian

    - The Wild One (Marlon Brando)

    - Closer to the Edge (TT / Guy Martin)

    - Harley Davidson and Marlboro Man

    und noch ein paar andere


    @ Chris: will mich hier nicht dazwischendrängeln aber (falls das bei Dir in der Größe nicht geht): ich kann anbieten, die Dinger auch in Originalgröße (DIN A 1) auf nassfestes Plakatpapier zu drucken (Druckkosten + Porto)...


    Falls jemand selber drucken kann kann ich die files auch gerne zur Verfügung stellen.

    ...ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem :)

    Danke Georg an Dich und Deine Helfer - große Klasse was ihr da aufgestellt habt.

    Das Essen hat mich echt umgehauen - ganz großes Lob an die „Küchenabteilung“ - und um das nicht zu vergessen: gilt natürlich auch für die Zwiebel- und Kartoffelschälerabteilung. Hinter dem Ganzen verbirgt sich eben eine Menge Arbeit, die man gar nicht so direkt wahrnimmt. Vielen Dank auch dafür.

    Kruzifix - das ganze war viel zu schnell vorüber...

    Na ja, Michael, so’n Scheff is ja auch nich doof - „Aufmerksamkeit/Kinder“ geht ned - die Kisten sind nun alle schon gut über 30 Jahre alt! Da muss man schon in Richtung „Seniorenbbetreuug“ argumentieren. Das sollte dann aber jeder Scheff verstehen.

    R.

    ..-Aber schön zu sehen dass man hier an Beiträgen gemessen wird...


    Coool nun sinds schon fünf Beiträge :saint:

    ...mach mal 'n Ölwechsel und stell’ Deine Ventile richtig ein, das hilft... 8)

    R.