Beiträge von paris-dakar-PD03

    Herzlich Willkommen im Forum!


    Hoffentlich kommt keine Impfpflicht gegen den XL-Virus;)!


    Hinweis von mir, wenn Du es nicht schon eh weißt: Deine XL ist eine Kanada/US-Version, die hatte einen andern Heckfender als die normale PD03!


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Volker,


    auf Ebay gibt es aus Italien diverse Aufkleber für alle Varianten der LM. (auch für RM, R und L)

    Gib auf Ebay einfach mal ins Suchfeld "adesivi XL600" ein, da kommen die gewünschten Ergebnisse!


    Im übrigen Respekt Michael, da hast Du Dir ja echt Mühe gegeben. Das sollte man in die FAQ aufnehmen.


    Schöne Grüße

    Jerry

    Ja,

    schade, ich dacht bzw. hatte gehofft, daß sie identisch sind, aber das war ein Satz mit X!

    Der Tank der 600er passt problemlos auf die 350er. "Hubraum" vergrößern also kein Problem!

    Umgekehrt müsste die "Aufnahme" des 350er Tanks leicht abgeschliffen werden, da er sonst nicht über das obere Rahmenrohr passt.

    Danke Jürgen für die Aufklärung!


    Paddy,


    um einen Link einzufügen braust Du nur die gewünschte Adresse oben im Adressfeld des Browsers kopieren und im Text einfügen!

    Total easy! Der Tank, den Du gefunden hast ist von einer RM, keine R.


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Joachim,


    ich vermute ganz stark, daß der Tank mit Ausnahme des Aufklebers identisch ist, die Teilenummern unterscheiden sich nur in der Mitte:

    XL600 .....-MG2-...

    XL350 .....-KG0-... oder .....-KL3-...


    alle Anbauteile, wie Tankdeckel, Benzinhahn und Befestigungsgummis sind identisch!

    Im Wikipedia allerdings ist die Füllmenge bei der 350er mit 11, bei der 600er mit 12 ltr. angegeben.

    Das Bild im Teilekatalog sieht ziemlich identisch aus!


    Vielleicht kann ein XL350-Besitzer hier für Aufklärung sorgen.


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Georg,


    Bremsflüssigkeit ist stark hygroskopisch, sprich wasseranziehend! Das kann Rost bedeuten auf Dauer.

    Vielleicht konservieren mit Kriechöl, Ballistol.

    Ich weiß aber auch nicht wie sich das mit den Gummimanschetten verträgt.


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Ingo,


    da das Öl nur am Kettenschacht runterläuft

    da gebe ich dir recht, aber das Öl, das oben im Nockenwellenraum die Wärme vom Kopf aufnimmt, wird ja ständig umgewälzt und hat deshalb schon eine gewisse Kühlwirkung. Der größte Anteil der Kühlleistung liegt natürlich beim Fahrtwind. Einen Ölmantel analog zum Wassermantel eines wassergekühlten Motors gibt es natürlich beim RFVC nicht, deshalb ist der Bereich an den Auslassventilen und um die Zündkerze ja auch so problematisch.



    meine geht bei 35° Außentemperatur in der Stadt nicht über 100°C

    Meine wird leider wärmer! Und das merke ich dann am Schaltverhalten, dann bekomme ich oft an der Ampel den 1. Gang nicht rein!


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Thomas,


    ich fahre eigentlich auch eher untertourig (Auto und Motorrad, ich versuche mich umzustellen, da bei der XL höhere Drehzahlen mehr Ölduchsatz und damit bessere Schmierung bedeuten. Aber ich muß mich dazu zwingen in der Ortschaft im 3. und nicht im 4. Gang zu fahren!


    Schöne Grüße

    Jerry

    daß Last das Wasser heizt und die Drehzahl das Öl.

    Hallo Ingo, das mag ja beim wassergekühlten Motor so sein, aber beim Luftgekühlten übernimmt das Öl die Funktion des Wassers mit!

    Und aus meiner Erfahrung heraus (26 Jahre Motordiagnostik mit eigenem Rollenprüfstand) kann ich nur sagen, daß man einen heiß gefahrenen Motor am schnellsten wieder mit der Temperatur runterbekommt, wenn man ohne Last mit hoher Drehzahl fährt. Denn dann ist der Kühlmitteldurchsatz egal ob Wasser und Öl oder nur Öl am größten.

    Ich habe bei der XL (ohne Ölkühler) auch die Erfahrung gemacht, wenn die Öltemperatur mal hoch ist, dann geht sie wenn überhaupt, sehr langsam wieder runter. Wenn ich von mir zuhause Überland fahre, bleibt das Öl relativ kühl, wenn ich aber in der Stadt von der Arbeit heimfahre und viel im Stau oder an Ampeln halten muß, dann geht sie relativ schnell hoch mit der öltemperatur und die geht dann ausserhalb der Stadt bis zu mir (erst 10km Stadt, dann 20 Überland) nicht mehr runter. Und ich bin ein relativ braver Fahrer.

    Kühlrippen am Getriebe. Sagar die MZ hat solche

    Bedenke, einen Motor oder ein Getriebe, generell Maschinenbauteile werden nicht nur wegen der Kühlung verrippt, sondern auch oder nur wegen der Steifigkeit!


    Seisdrum, wichtig für uns ist die Erkenntnis, daß unser RFVC-Motor hohe Öltemperaturen nicht mag und wir uns damit arrangieren müssen. Ein Ölkühler ist da meine ich die erste Wahl! An meiner SuMo ist auch einer verbaut, und dort ist die Öltemperatur auch wesentlich niedriger als an meiner originalen XL, obwohl die SuMo mehr Leistung hat! Es sollte aber einer mit Thermostatsteuerung sein, sonst dauert es ewig, bis das Öl Betriebs-Temperatur bekommt.

    Was mir noch einfällt, die schwarze Verlängerung des Frontfenders würde ich mal als erstes entfernen, auch wenn es nicht original ist!


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Christian,


    herzlich willkommen!

    Sag mal, kann es sein, daß bei Deiner 350er der Tankaufkleber (der untere Teil vom "350R" auch dunkelblau ist?

    Der Joachim (Schotterpässe) sucht in einem anderen Thema nach dem Farbton!


    Schöne Grüße

    Jerry

    Hallo Ingo,


    Ich vertrete (relativ einsam) die Meinung, daß die Temperatur vom Getriebe erzeugt wird.

    Ich denke, damit wirst Du einsam bleiben, das halte ich auch eher für eine gewagte Theorie! Sicher wird auch im Getriebe etwas Wärme erzeugt, aber der größte Teil der Wärme, die das Öl abführen muß, kommt vom Kopf und vom Zylinder!

    Getriebeölkühlung findet man eigentlich nur bei Automatikgetrieben (Öl übernimmt dort die Kraftübertragung im Wandler), bei Schaltgetrieben kenn ich sowas gar nicht.

    Differentialsperren werden bei Rennfahrzeugen und sportlichen Strassenfahrzeugen gekühlt (Alpina, AMG usw.)


    Entscheidend für die Öltemperatur ist die Motorlast (die mit steigendem Fahrwiderstand steigt) und natürlich gegenläufig der Fahrtwind (Geschwindigkeit). Die Ölmenge spielt natürlich auch eine Rolle, aber die ist bei unserem Schätzchen fix!

    Bei Motoren mit Trockensumpfschmierung (im PKW) kann man über die Ölmenge im Öltank die Öltemperatur steuern, aber das wird beim Motorrad eher schwierig, wo sollte man (zumindest bei der XL) hier einen zusätzlichen Öltank platzieren. Das wäre mal ein Ansatz;)!


    Schöne Grüße

    Jerry

    Ich habe hier einen originalen Teilekatalog in gedruckter Form.


    Darin ist die Farbe für den Seitendeckelaufkleber einfach nur mit Blue angegeben, bei der unteren Hälfte des "600R" auf dem Tank ist interessanterweise keine Farbe sondern eine Teilenummer angegeben (87123-MG2-610 bzw. 87124-MG2-610) und für den Warnaufkleber Mitte Tank ist Blue-B angegeben (Bei der RF in Fightingred ist dieser Aufkleber mit Blue-A angegeben, das ist ein helleres Blau, da gibt es mehr Fotos davon im Netz)

    Der Aufkleber auf der Lampenmaske ist auch mit Blue angegeben.


    Habe hier ein Foto gefunden, da scheint alles original zu sein bis auf die kleinen "600R" Aufkleber auf den Seitendeckeln, die gehören da nicht hin.


    http://moto.zombdrive.com/pic/getsecond


    Wenn ihr mich fragt, dann ist das Dunkelblau von allen vier Aufklebern (Seitendeckel, "600R" am Tank, Lampenmaske und Warnaufkleber Tank) identisch, aber Farbnummer gibt es anscheinend keine! Auf dem Foto ist aber glaub ich für jedermann sichtbar, daß es ein sehr dunkles Blau ist!


    Da habe ich mich wirklich krass getäuscht am Anfang, war immer der Meinung, das ist schwarz.:/;(:saint:


    Ich hoffe, ich konnte helfen.

    Schöne Grüße

    Jerry