Beiträge von mexxl

    Dann dürftest du dein Moped auch nicht mit eingelegtem Gang rückwärts schieben. Davon steht auch nichts in der Betriebsanleitung ^^

    Alles quatsch.

    Wenn deine Kette und Spanner in Ordnung sind, passiert da gar nichts.

    Da schließe ich mich mal an und gratuliere auch, auch wenn ich ziehmlich sicher bin, dass er am 23.02. hat. Ein Tag nach mir. Meine mich zu erinnern.

    Aber zweimal zu gratulieren ist auch schön ^^

    Was macht denn eigentlich der Schwerenöter?

    Man hört gar nichts mehr von ihm.;)

    Versteht der überhaupt Schwerenöter? :/

    Also neue Stehbolzen erhältst du hier

    https://www.cmsnl.com/honda-xl…st/0058.html#.XM4UevebE0M


    Oder du nimmst die Teilenummer und gibst die bei BTS Motorradteile an, der hat die sicher auch mit weniger Versandkosten und ohne Mwst.

    Die kommt bei cmsnl noch oben drauf.


    https://www.bts-motorradteile.de/Honda/92700080400B.html

    Den Bolzen mit Helicoil gibt es natürlich nicht abgesetzt. So etwas müß man sich dann selber drehen oder wieder mit Helicoil reparieren.

    Beim zusammenbau darauf achten, dass nicht zu fest angezogen wird, sonst passiert wieder das selbe.

    Leider wird da immer viel zu fest angezogen. Dabei legen sich die Kupferdichtringe, die dort eingesetzt werden am Krümmer, spielend an.

    Nachziehen geht immer.

    Hallo Christoph,

    Du hast das schon richtig erkannt, dass das so nicht funktionieren kann.

    Da fehlt, wie der Ralf schon erwähnt hat, die Isolatorplatte.

    Das gehört bis dahin alles so.

    Mehr zu den Ansaugstutzen kannst du auch in unserer FAQ sehen, wie z.B. unter dem Punkt 4.3.

    Irgendwo in den Tiefen der selbigen sollte wohl auch noch ein Bild der Isolatorplatte sein, das ich aber auf Anhieb nicht finden kann.

    Ich würde dir auch empfehlen, die FAQ mal in Ruhe durchzugehen. Da steht sehr, ja sehr sehr viel Wissenswertes über unser XL's drinn.

    Der Beitrag unter 5.1 ist zu deinem Thema mit dem Kanal im Ansaugstutzen auch noch sehr interessant.

    Zitat : Der Jürgen hat da wie immer Recht.


    So'n quatsch, ich hab nicht immer Recht.

    Ich versuche nur mein bestehendes Wissen über die XL, so gut es geht, weiter zu geben, wenn ich kann.

    Also was der Kollege so schreibt, 34mm Durchmesser, ist schon sehr fragwürdig.

    Die LM/RM hat nur 28mm und die R nur 30mm.

    Also wenn die XR wirklich 34mm haben sollte, was ich nicht weiß, dann würde ich mir schon Gedanken machen ob der Dichtsatz passt bzw. Sinn macht was da identisch ist und passt.

    Ansonsten bin ich schon auch der Meinung von Dieter, dass Düsennadeln und Stöcke in Hondaqualität wohl nicht mit dem der Chinaware zu vergleichen sind und nach Möglichkeit erhalten werden sollten.

    Hallo Chris!


    Zunächst einmal, Vergaser ist immer ein leideiges Thema an der XL.

    Was mich ein wenig stutzig macht, ist dass du wohl den Vergaser wie im Video hast.

    Der wiederrum sieht für mich komischer weise wie ein PD04 Vergaser aus.

    Ich erkenne das an der Schwimmerkammerdichtung und am Eingang des Benzinschlauchstutzen.

    Mag sein, dass an den USA- Modellen da vielleicht etwas anderes verbaut ist.

    Interessant wäre ein Bild deiner Schwimmerkammerdichtung.

    Normal ist an der PD04 ein Kreisrunder Dichtungsteil an der Dichtung drann, der an der PD03 nur angedeutet ist aber an einem Stück weiter geht.

    Ich selber fahre auch schon seid über 10 Jahren ein PD04 Vergaser auf meiner PD03. Geht auch und mache ich weil's funzt und so war. Ich tu da auch kein Finger drann, weil...Vergaser ist ein leidiges Thema.

    Der Dichtungssatz auf ebay den du verlinkt hast, sollte an einer PD04 passen. Bei dir, da du eine PD03 hast, würde ich sagen nein.

    Aber was für Kammern hast du?

    Fährt denn niemand mehr Mitas?

    Ich hatte immer Mitas E09 oder E07 und fand die immer toll. Der letzte Satz war TKC80 und mich nervte, dass er sich Sägezahn ähnlich abgefahren hat. Jetzt hab ich mir wieder einen Satz Mitas bestellt und wegen der tolleren Optik den E09 genommen 8).

    Ich meine, mich dran erinnern zu können, dass der E07 bei mir an die 10tkm gehalten hatte (99% Asphalt)!

    Hey Mattaz,

    Sägezahn gibt es nur vom bremsen, und wer bremst, der verliert 😂

    Also ich hab da ja so ein Kindheitstrauma.

    Früher durfte man nur die komischen Endroreifen von Dunlop oder Bridgestone.

    Heutzutage ist das ja zum Glück alles viel einfacher.

    Für mich gibt es deswegen nur noch Stolle.

    Fahre somit den TKC 80 von Conti seit nunmehr schon 10 Jahren mit Begeisterung, wenn er auch im nassen nicht so der Renner ist.

    Jedoch auf trockener Straße verwundert mich es immer wieder wie eine einzelne Stollenreihe so viel Gripp bieten kann.

    Nur schade, dass die so früh aussen schon aufhören :D

    Und die Optik stimmt halt auch.

    Wenn man auch zugeben muss, dass der Heidenau sicher das bessere Preis Leistungspaket wäre. Nur so lange der noch wie Traktorbereifung aussieht, kommt der bei mir nicht in Frage.8o

    Mit Dirko kenn ich mich nicht aus.

    Nehmen wohl viele, ich nicht.

    Das Hylomar das ich verwende ist eine Gelbe Tube mit blauem Dichtstoff und nennt sich Universaldichtung.

    Hitzebeständig bis 250°C.

    Was mir daran so gut gefällt, ist dass es elastisch bleibt.

    Bei einer Demontage ist es auch einfach zu entfernen.