Beiträge von scju0036

    Das mit der "wärmeaufnehmenden Masse" ist der Grund weshalb ich immer max. Ölstand habe. Bei zuviel Öl drückt es bei "Inkontinenz" auch stärker durch.

    Gibt es noch weitere Folgen, die ein zu hoher Ölstand/Öldruck haben könnte?

    Früher habe ich immer geschmunzelt: "ich fahre mit der XL 350 nicht schneller als 140, aber nicht km/h sondern °C Öltemperatur".

    130°C sind nichts ungewöhnliches bei einer längeren Tour. Die 140°C sind wenn es geht zu vermeiden (ich hatte auch mal den klassischen Riss im Zylinderkopf mit losem Ventilsitz) und habe mich auch manchmal über Regen (Flüssigkühlung von außen) gefreut.

    Ich habe einen Fender mit Lüftungsschlitzen verbaut und schaue immer, dass der Ölstand eher auf Max ist.

    Beste Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

    Das Problem hatten wir damals in Syrien, da hatte das Benzin eine so geringe Oktanzahl, dass es sich im heißen Motor (wie beim Diesel) selbst entzündet hat und wir die Motoren dann immer "abwürgen" mussten.

    Das ist bei dir aber sicher nicht das Problem ;-)

    Rahmen ist auch definitiv anders, da ist bei der 350er kein Öl drin.

    Sitzbank der 350er passt nicht auf die 600er, aber umgekehrt, beim Tank genauso.

    Seitenteile habe ich noch nicht probiert, werde demnächst mal vergleichen.

    etc.?!

    Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

    Hallo Michael, auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Ich finde deine XL sieht doch toll aus!

    Dass die 350er beim Anlassen zickt ist normal. "Halbwarm" ist ganz übel.

    Ich denke du wirst aber noch viel Freude an ihr haben, die fährt sich wie ein Fahrrad. Durch das kleine Ölvolumen ist sie aber bzgl. überhitzen noch anfälliger als die 600er.


    mexxl: die 350er hat einen Doppelvergaser


    Beste Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

    Bin heute aus dem Urlaub zurückgekommen, habe aber nichts XL-spezifisches zu posten. Bei meinem alten Benz 190e kommt nächste Woche die Zylinderkopfdichtung dran (Öl im Kühlwasser und Überhitzung), falls es jemanden interessiert.

    Bin momentan noch tiefentspannt. Wird sich wohl ändern, wenn ich den Kopf abnehme ;-)

    Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

    Hatte ich kurz vor der Abfahrt zum Treffen auch. Kam von jetzt auf nachher. Da hing wohl auch der Schwimmer. Ich denke durch das Rütteln beim Fahren hat sich das von alleine behoben. War nach ein paar Kilometern weg und kam bisher nicht wieder.

    Grüße aus dem (im Moment nicht) sonnigen Südwesten

    Jürgen

    Mein Sohn hat vor ein paar Jahren den Zylinder seiner Husqvarna Wre 125 (Zweitakter) dort machen lassen.

    Die Arbeit war absolut in Ordnung!

    Man musste den defekten Zylinder einschicken und bekam einen überholten (liegt bei denen bereits auf Lager) sehr zeitnah zurück. Preis war unabhängig vom Schaden.

    Das Angebot für die XL habe ich jetzt nicht genau gelesen. Ist das für einen überholten Motor im Tausch gegen einen Motor? Oder ist das die Überholung des eigenen Motors?

    Grüße aus dem Südwesten

    Jürgen

    Ich hatte ein ähnliches Problem bei der Dominator.Da war von der Verzahnung nicht mehr viel da.

    Ich habe den Klemmspalt am Schalthebel mit der Flex etwas verbreitert (man kann somit eine stärkere Anpressung erreichen) . Habe dann den Hebel mit einer etwas längeren Stahlschrauben (war bei der Domi M6 12.9) angezogen und am überstehenden Ende mit einer Mutter gekontert.

    So wurde aus dem Formschluss ein Kraftschluss. Hält!

    Grüße aus dem sonnigen Südwesten

    Jürgen