Beiträge von Gege

    Jetzt habe ich ihn sauber:).

    Mehrfach Ultraschall, über Nacht eingeweicht, den gelblichen Belag im Vorratsbehälter mit Waschbenzin entfernt. an wenigen Stellen mit Hartholzstab nach gerieben. Ich wollte es genau wissen.

    Jetzt ist er übrig, wer dieses Rohteil für seine XL fertig stellen möchte mit diversen Neuteilen kann sich bei mir melden. Keine Vorstellung, was ich dafür verlangen kann.IMG_6653.JPGIMG_6652.JPGIMG_6651.JPGIMG_6650.JPGIMG_6649.JPG

    Da möchte ich dir völlig zustimmen. Da ich nun mal zu perfektionistischem Handeln neige musste ich zerlegen... Möchte nicht wissen, wie es in den verschiedenen fahrenden Bremsanlagen der Millionen Fahrzeuge auf unserem Planeten aussieht. Und das eine oder andere Bremssystem scheint doch zu funktionieren. ;)

    Ich meine nur, wenn es lange so liegt, ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Kolben Laufbahn Macken hat, groß. Dann hilft auch kein Rep Satz mehr. Das müßtest Du ausbuchsen.


    Ciao

    Eric

    Das Geraffel liegt im Ultraschaller... Mal sehen, wie es raus kommt. Ausbuchsen kann ich nicht und lohnt auch nicht.

    Hi Thorsten,

    das klingt plausibel. Dass es dafür eine doppelte Lage mit verschobenen Löchern braucht ist trotzdem überraschend. Aber der Konstrukteur hat sich sicher was dabei gedacht. Evtl. wegen Cross und Umfallern?

    Gruß,

    Gege

    Hi Roland,

    das ist nicht das Sichtfensterchen, sondern der durchsichtige Kunststoffboden im Vorratsgefäß innen. Nur zu sehen, wenn der Deckel abgeschraubt ist und die weiße Platte und die schwarze Dichtmembran entfernt sind.

    Zu deinem Rat, ich hab schon 2 und kann nicht einmal die beiden ausreichend bewegen...

    Jetzt habe ich noch eine Frage, dieser völlig verkrustete HBZ ist noch übrig. Hat jemand Erfahrung, oder eine Idee, mit was man diese Bremsflüssigkeit-Aluoxid-Schicht auflösen kann? Da ich schon 2 gereinigte HBZ für meine 2 XLs habe ist es nicht überlebensnotwendig, aber schade finde ich es trotzdem um das gute Stück.

    Dateien

    • IMG_6627.JPG

      (106,79 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6626.JPG

      (107,67 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Jetzt habe ich Hauptbremszylinder und Bremssattel komplett zerlegt, Ultraschall gereinigt, mit Wasser gut gespült und schnell getrocknet. Sieht alles gut aus. Dabei habe ich festgestellt, dass man die innen im HBZ die durchsichtige Haube heraus hebeln, anschließend zerlegen und reinigen kann. Die genaue Funktion des Teils erschließt sich mir allerdings nicht. So viel Dreck wie sich darin abgelagert hatte evtl als Filter?

    Die Teile werde ich so einlagern und bei Bedarf mit neuen Gummiteilen zusammen bauen. Oder ich brauche sie nie...:)

    Dateien

    • IMG_6625.JPG

      (101,18 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6624.JPG

      (95,39 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6621.JPG

      (89,88 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6623.JPG

      (89,67 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6622.JPG

      (106,37 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Christoph, die Frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber das Problem hatte ich im Herbst auch an der Pd03. Hier haben wir das besprochen: Ritzel Getriebeausgangswelle Ich habe es mit der Sicherungsplatte gelöst und bin bis jetzt zufrieden. Der Link im Beitrag von Thoxl sagt, daß es das Teil nicht mehr gibt. Wenn du den Hersteller anschreibst gibt es doch noch welche. Oder unter einer neuen Kleinanzeige.

    Ritzel Getriebeausgangswelle

    Gruß,

    Gege

    Moin,

    das wichtigste is doch eh der Sattel und die Pumpe selber!? Die würd ich eher ölig einlagern! Wenn du das Ding in 10 Jahren rausholst machst den Gummikrämpel der jetzt schon alt ist doch eh neu! Das Zeug gibts jetzt im Moment auch wie Sand am Meer....


    Gruss Thorsten 8)


    Wo er recht hat, hat er recht, der Thorsten:thumbup:

    :thumbup::)

    Nochmal zu meiner Teilespendermaschine: Ist es besser die Bremsenteile mit oder ohne Bremsflüssigkeit einzulagern? Oder auswaschen? Hier ist mein Plan nichts zu zerstören...:/

    Danke, ich denke eher daran, die Schrauben zu zerstören, will heißen Schraubenkopf mit Multimaster absägen oder Mit dem Bohrer zerstören.

    Ich möchte meinen erst gestern verliehenen Titel "Artist of destruction" nicht schon wieder verlieren :-)