Beiträge von Gege

    Hallo Radek,

    mehr Infos habe ich leider auch nicht. Ich kopiere hier mal den entsprechenden Teil der Mail rein:

    "We checked your unit. Unfortunately this is un-repairable. This is probably damaged by overvoltage. It can occur when voltage regulator is faulty or when battery is disconnectrd during engine run. It occurs usually also from external charger. Check your charging system."

    Ich habe jetzt die Laderegler aus meiner 2ten XL eingebaut, weil ich dort noch die original CDI drin habe. Gemessen habe ich aber noch nichts, Hauptsache sie läuft wieder.

    Und ja, Ignitech ist die aus Tschechien, aus der Sammelbestellung im Jahr 2008.

    Gruß, Gege


    Dann bin ich ja froh. Meine rote läuft ja auch wieder, die zweite sammelt auch noch Spinnennetze^^

    Hallo zusammen,

    wie einige von euch mitgekriegt haben, hat sich die Ignitech DC-CDI meiner XL600R verabschiedet, Kurzschluss.

    Jetzt habe ich eine neue gekauft und sie läuft wieder! ^^

    Kurz zum Problem:

    Die DC-CDI bezieht ihren Strom aus der Batterie, weil die Lichtmaschinenwicklung für die Zündung defekt ist.

    Ohne etwas baulich zu ändern, ging meine XL plötzlich während der Fahrt aus, Sicherung durch gebrannt. Nach langer Fehlersuche und vielen durchgebrannten Sicherungen konnte ich die DC-CDI als defekt definieren. Ich habe sie zu Ignitech eingeschickt, sie wurde überprüft und als irreparabel mit der neuen zurück geschickt.

    Der Mitarbeiter von Ignitech hat mich darauf hingewiesen, daß eine zu hohe Spannung oder eine Unterbrechung der Batterie-Stromzufuhr während der Fahrt zu dem entstandenen Fehler geführt haben, ich soll meine Batterielade-Einrichtung überprüfen.

    Meiner Meinung nach hat mit ziemlicher Sicherheit starke Korrosion an der Steckverbindung des Ladereglers zu einer Unregelmäßigkeit in der Spannung und somit zum Defekt geführt.

    Warum ich das alles schreibe, einige von euch fahren auch mit dieser CDI. Es wäre sinnvoll, von Zeit zu Zeit die Steckverbindungen zu überprüfen und zu reinigen, die neue DC-CDI kostet 130.- € und das könnte man dadurch evtl. sparen;)

    Gruß, Gege

    Nimmt man die immer neu, wenn der Kopf unten war? Hab heute mein "Winterprojekt" zum laufen gebracht, das Geräusch will bloß keiner hören... (Klackklackklack) Ich hätte vielleicht doch den Kopf runter machen sollen, da die Steuerkette eh schon weg war...Was solls, Übung macht den....

    Hi Joachim,

    ich habe vor einigen Jahren den Simmerring von außen gewechselt,ohne den Deckel runter zu machen.

    Welle raus, mit einem kleinen (1,5 oder 2 mm) Bohrer vorsichtig ein Loch in den Simmerring gebohrt. Am neuen kannst du erkennen wo du bohren mußt, wenn du nur im Gummi bist, geht es nicht. Bohre nicht zu tief, sonst bist du im Deckel! Jetzt eine dünne Schraube in das Loch eindrehen bis sie greift, mit einer Zange die Schraube und den Ring vorsichtig raus ziehen. Den neuen Ring einpressen ist auch machbar. Bei mir hat es funktioniert, ist allerdings nicht die offizielle Vorgehensweise...

    Gutes Gelingen,

    Gege

    Hallo zusammen,

    jetzt bin ich auch wieder zu Hause, ohne Regen!:)

    Hatten wir Glück mit dem Wetter!

    Mich freut es riesig, daß es euch allen gefallen hat, mir auch!!! ohne euch hätte es nicht statt gefunden, danke auch an euch, fürs Kommen und für die fleißigen Hände im Hintergrund, fürs Tour Guiden, für die T-Shirts usw. Und an dieser Stelle möchte ich mich auch noch ausdrücklich bei Dieter für die Tour Planung bedanken, richtig schöne Runden!! Und nächstes Mal hoffentlich wieder mit dir, Dieter!

    Nächstes Mal komme ich hoffentlich auch wieder mit der XL;)

    Müde Grüße, Gege

    Hallo zusammen,

    jetzt bin ich mir sicher, es ist die DC-CDI. Gerade habe ich die originale eingesteckt, die Käbelchen provisorisch auf original zusammen gesteckt, Zündung an und siehe da, die Sicherung ist nicht durchgebrannt.

    Die Lima hat 645 Ohm, d.h. sie ist futsch.


    Mats, danke fürs Angebot, aber wie du jetzt gelesen hast, ich habe die alte CDI noch und somit keinen Bedarf.


    Ralf, ich habe keine Lust die Lima aus dem fast fertigen Motor raus zu machen und in den Motor der roten XL zu bauen. Außerdem fehlt mir gerade absolut die Zeit dazu. Und vielen Dank nochmal für das Angebot , mir eine XL zu leihen! Ich habe eine Lösung um nach Faucogney zu kommen, ein Freund leiht mir seine XT 600 bis eine meiner Maschinen wieder läuft. Er wohnt in Herrenberg, das ist viel weniger weit als Waldenburg und damit weniger Zeitdruck. Mir rennt die Zeit davon und alles ist ein wenig zu viel, aber am Ende wird alles gut:)

    Das Treffen wird statt finden, wenn ich mit dem "falschen" Motorrad kommen darf;)

    Grüße, Gege

    Die originale habe ich noch. So viel ich weiß, ist die Zündwicklung durch. Kannst du mir bitte erklären, wie das mit dem Ringkerntrafo geht? Bin elektrisch/elektronisch nicht so der Held;)

    Grüße,Gege