Beiträge von Gege

    Hallo Roland, ich habe ihn schon mehrfach ausgebaut, den Lufikasten habe ich nicht gelöst, die Isolierplatte raus und dann die Gummiverbindung zum Zylinderkopf hin ausgebaut. Ist immer fummelig aber mit Geduld möglich.

    Für die PD03 habe ich kein Spezialwerkzeug verwendet.

    In Fahrtrichtung nach links ausbauen.

    Beim Einbau darauf achten, daß die inzwischen ziemlich harten Gummistutzen richtig sitzen und dichten!

    Gutes Gelingen!

    Gruß

    Gege

    Hallo Volker, zuerst einmal herzlich Willkommen in unserem schönen Forum.

    Zu deiner Frage, nein es lohnt sich nicht das Ding wieder zusamenzubauen, wenn man es aus dem Finanziellen Aspekt sieht.

    Aber Mann und auch Frau, tut es trotzdem und es lohnt sich in der Hinsicht des Wohlfühlens.

    Diese alten Moped's geben einem so viel zurück, wenn sie denn dann mal laufen und auch während des schraubens, dass es eine wahre Freude ist. Dazu noch viele tolle neue Leute, das mir sicher jeder bestätigen kann, der auch schon einmal auf einem unserer schönen Treffen war.

    Somit, hau rein.

    Hi Volker,

    ich kann mich dem nur anschließen, willkommen im besten XL-Forum des Universums und bau sie wieder auf! Nicht verzagen, Forum fragen ^^

    Viel Spaß mit der XL und uns,

    Gruß,

    Gege

    Hallo Simon, ich würde eher kein WD40 nehmen. Für Schlösser habe ich ein spezielles Öl das nicht verharzt vom Schlüsseldienst um die Ecke. Wahrscheinlich stinknormales Silikonöl in einer Spraydose.

    Ich hatte noch ältere Koffer, die Schlösser waren vernietet und konnten, wie du sagst nur durch ausbohren der Nieten demontiert werden.

    Gruß,

    Gege

    Hallo Arca,

    willkommen im Forum und viel Erfolg mit der XL. Wie Björn schon geschrieben hat, achte auf den Gabeldurchmesser. Davon hängt natürlich die Füllmenge ab.

    Gruß,

    Gege

    Genau. Und das tut sie. Warum das Ritzel pendeln soll und die Welle zerschreddert erschließt sich mir nicht. Bei der XT600 ist es genauso, Wolfgang hat es schon länger montiert und es passiert nichts Negatives

    So, jetzt kann ich berichten:

    Erstmal, netter Kontakt, schneller Versand.

    Die "Fixierplatte" geht tatsächlich schwer drauf, aber sie geht. Ich habe es an meiner roten XL und an einer Ersatzwelle probiert. Mit etwas Kraft und Gespür für die richtige Position, ohne Nacharbeiten machbar.

    Die Wirkung hat mich überrascht, viel direkteres Ansprechen bei Veränderung des Gasgriffes und kaum noch Kettengeräusche. Ich muss dazu sagen, mein Kettensatz ist ziemlich fertig und die Getriebeausgangswelle, wie oben beschrieben, nur noch zu einem Drittel vorhanden. Ich meine die Zähne.

    Fazit, empfehlenswert, aus meiner Sicht. Es hat mir voraussichtlich den Tausch der Welle erspart!8o

    Hi, es gab mal ein Teil, genannt "Felixknochen", ein verlängertes Gelenkstück in der Schwingenfederung. Gib das mal in der Suche ein oder suche in den FAQ

    Das schon, aber wie Jerry schreibt, ist es seit einiger Zeit nicht mehr möglich, über das Profil eines Mitglieds eine Mail an die entsprechende Person zu schicken. Ich meine mich auch erinnern zu können, daß das möglich war.

    Hallo Jerry,

    danke daß du an mich denkst, ich habe glaube ich schon das richtige gefunden. Außerdem ist es nicht einfach, diese Protektoren zu installieren, weil der Abstand zwischen den Schraubenlöchern deutlich enger ist, als bei der XL.

    Viele Grüße,

    Georg