XL-Treffen-Süd 2019

  • ...ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem :)

    Danke Georg an Dich und Deine Helfer - große Klasse was ihr da aufgestellt habt.

    Das Essen hat mich echt umgehauen - ganz großes Lob an die „Küchenabteilung“ - und um das nicht zu vergessen: gilt natürlich auch für die Zwiebel- und Kartoffelschälerabteilung. Hinter dem Ganzen verbirgt sich eben eine Menge Arbeit, die man gar nicht so direkt wahrnimmt. Vielen Dank auch dafür.

    Kruzifix - das ganze war viel zu schnell vorüber...

    Sometimes it takes a whole tank of fuel before you can think straight.

  • Guten Morgen zusammen,


    wenn niemand was dagegen hat, stelle ich meine Fotos vom Treffen in die Magenta Cloud!

    Wenn jemand die Bilder anschauen will, dann bitte eine Mail an mich, schicke dann den Link inkl. Passwort zurück!

    So ist gewährleistet, daß niemand unbefugter auf die Bilder zugreifen kann!

    Die Bilder können dann nach belieben runtergeladen werden, derjenige darf dann auch gerne seine Bilder dort hochladen!


    Wie gesagt, wenn jemand was dagegen hat, dann bitte bald melden oder für immer schweigen!;)


    Schöne Grüße

    Jerry

    467-a32b70bb.jpg XL600 L Paris-Dakar PD03 und XL600 R SuperMoto PD03

  • Auch ich bin gestern gegen 18.00 Uhr heil und trocken zuhause angekommen.

    War ein super Treffen absolut klasse, danke an alle die dazu beigetragen haben.


    Schöne Grüße aus dem Allgäu

    Phil

  • Moin ...!


    DANKE Gege und an Dein Team!! Das tollste Treffen wurde von vielen hier schon mit klasse Worten beschrieben! Ich schließe mich diesen zu 150 % an!


    Aber auch DANKE an Euch alle und dieses Jahr insbesondere mal an die zahlreichen Nordler, die sich die lange Anreise angetan haben und teilweise ja noch unterwegs sind!!!


    Nächsten Jahr ist 20 Jahre Nordtreffen...!!!


    Ich und mein Sohn Johannes sind wieder mal mehr als begeistert gewesen, wie schön es im Süden und in den Vogesen ist.


    Wir kommen gerne wieder und freuen uns alle wieder zu sehen.


    Danke Rene´für den "Stellplatz"! Wir sind um 18 Uhr gestern Abend los und Punkt 01.00 Uhr nach 650 km im Harz gelandet :) Nachtfahren macht stressfrei schon Freude ...


    Ich melde mich die Tage noch mal mit Bildern aus Frankreich ...


    Karsten und Johannes


    PS: Und sehr gerne habe ich mit Rene´die uns unbekannte Tour 1 und 2 angeführt. Ich war schon "stolz" solch eine Mopedgeneration im Rücken gespürt zu haben :) - DANKE!!!

  • Hi Leutz,


    auch wir sind gestern nach guten 400 Kilometer wieder zuhause gelandet! Inzwischen sind jetzt Mopeds und Gepäck auch wieder verräumt!


    Fazit: einfach Geil, vielen Dank an Georg und sein Team! Klasse Treffen, super Leute mit tollen geplanten und geführten Ausfahrten! :thumbup::thumbup:


    Gruß Ulrike und Thorsten! 8)

  • Hallo zusammen,

    jetzt bin ich auch wieder zu Hause, ohne Regen!:)

    Hatten wir Glück mit dem Wetter!

    Mich freut es riesig, daß es euch allen gefallen hat, mir auch!!! ohne euch hätte es nicht statt gefunden, danke auch an euch, fürs Kommen und für die fleißigen Hände im Hintergrund, fürs Tour Guiden, für die T-Shirts usw. Und an dieser Stelle möchte ich mich auch noch ausdrücklich bei Dieter für die Tour Planung bedanken, richtig schöne Runden!! Und nächstes Mal hoffentlich wieder mit dir, Dieter!

    Nächstes Mal komme ich hoffentlich auch wieder mit der XL;)

    Müde Grüße, Gege

  • So ihr lieben,

    Klaus und Meinsein sind heute um 17 Uhr wieder in der Eifel eingetroffen. Hier sind es 13 Grad !!!!!!

    Am Sonntag waren wir noch in den Vogesen und haben auf dem Grand Ballon auf 1300 Metern genau um 12Uhr

    einen 1 Stündigen Wolkenbruch genossen. Danach Regen bis zur deutschen Grenze.

    Dann im Klostern in Esthal übernachtet und dann heute bei miesen Temperaturen über Hunsrück und Mosel

    zurück nach Hause.


    Zu dem Treffen finde ich keine neuen Worte um das tolle und fantastische Erlebnis wieder zu geben.


    Einfach GEIL !!!!


    Gruß Klaus und Michael

  • Moin!

    Gunnar, Kristian, mein Räucherofen und ich sind gestern gegen 20:00

    in Hamburg angekommen. Erschöpft, aber sehr glücklich!

    Auch von mir ein großes Dankeschön an Gege und seine Helfer, aber auch den ganzen Rest!

    Es war einfach in jeder Hinsicht großartig!:love:


    Beste Grüße,

    Toddy

    XR 500R ´81

    XL 500R Dakar ´82

    XL 500R Dakar ´83

  • Klaus, Phil, Karsten, Johannes, Jerry und ich sind auch trocken so gegen 12.30 Uhr an der Halle angekommen. Motorräder verladen, Gepäck umgeladen, noch was getrunken und dann sind alle Richtung Heimat.

    Ein gelungenes, geiles Treffen mit sehr leckerem Essen und neuen Gesichtern.

    Danke Georg und auch an deine fleißigen Helfern 👍👍


    Gruß

    René

  • Hallo zusammen,


    bin am Sonntag gegen 20:00 Uhr wieder gut zuhause angekommen.

    Bei der Heimfahrt hatte ich nicht bedacht, dass in Frankreich am Nationalfeiertag viele Veranstaltungen stattfinden, dadurch gab es einige Umleitungen, die Zeit verschlungen haben. Habe dennoch einige "Cols" überwunden, es wurde ganz schön frisch unterwegs.

    Dann bei Mackolsheim in den Schwarzwald übergesetzt - da kam der Regen, den ganzen Schwarzwald durch, die Autos sind zum Teil stehen geblieben. Ab Kraichgau wurde es dann wieder trocken und zum Teil scheinte wieder die Sonnen. Bis zuhause waren die durchnässten Handschuhe wieder fast trocken.


    War eine Veranstaltung, die ich als etwas Besonderes bezeichnen würde.

    Tolles Anwesen mit viel Austrahlung, leckerstes Essen und eine Stimmung die immer angenehm und entspannt war.

    Sehr schön wie alle zusammen gearbeitet haben und besonderen Dank an Birgit und Alle die die köstlichen Essen zubereitet haben.

    Die vielen "Nord-XLer" die da waren fand ich prima, vielleicht wächst ja "Nord" und "Süd" etwas mehr zusammen.


    Danke Georg, dass du die Mühe auf dich genommen hast, sonst würde in meiner Erinnerung etwas sehr Schönes fehlen.

    Grüße aus dem Odenwald,

    Frank

  • lieber georg und lieber rene, ( und alle anderen)

    ich habe eine der geilsten mopedurlaubswochen meines lebens geniesen dürfen. dafür möchte ich mich

    hier nochmals herzlich bedanken.

    dieters vogesenwissen sei dank, das es mit hilfe von technik heute möglich ist, das wir die von ihm zusammengestellten touren so fahren konnten. also gehört auch ein grosses lob an dieter.

    ich werde noch wochen von all dem erlebten zehren und habe viele kleine anekdoten meinen

    freunden zu erzählen.

    ein schönes andenken hab ich auch, aber das wird euch vielleicht der rene zeigen.

    gruss aus dem schlitzerland

    klaus ( van nelle)

  • Hallo Leute !


    Auch ich (XL 500 R) und Michael (XL 250 S) sind am Donnerstag Abend gut wieder Zuhause angekommen nach 3519 gefahrenen Kilometern.


    Es war ein tolles Treffen, welches mir sehr gut gefallen hat.


    Schon die Hinfahrt über die Lüneburger Heide, die Altmark, den Südharz, dem Kyffhäuser, dem Eichsfeld, der Rhön, dem Spessart, dem Odenwald, sowie dem Pfälzer Wald, und von Bitch aus durch die Vogesen bis zum Treffen waren eine tolle Strecke, welche mir und Michael sicher lange in Erinnerung bleiben wird.


    Das Treffen selber war hervorragend, die Location einmalig, die Ausfahrten toll, das Essen Spitze, ebenso wie die Organisation im Ganzen.


    Ein herzliches Dankeschön an Gege und seine Mitstreiter für diese tolle Veranstaltung.


    Auch die Teilnehmer waren allesamt sehr nett, welche uns "Nordler" herzlich wiikommen geheissen hatten; das ganze Treffen hatte eine sehr angenehme Atmosphäre.


    Schön war es auch einige bekannte Gesichter vom Nord-Treffen hier wiederzusehen, ebenso, wie die Kollegen vom Hamburger Stammtisch.


    Michael und ich sind dann Sonntag noch einmal durch die kiompletten Vogesen gefahren, haben dann per Fähre bei Rhinau über den Rhein gesetzt, von wo aus wir in den Schwarwald fuhren, immer nach Norden, dann weiter an Pfortzheim vorbei in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg, dann nach Osten durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald in welchem wir witzigerweise Thoxl beim Bäcker trafen (klein ist die Welt).


    Von dort ging es durch den Spessert und der Rhön in den Thüringer Wald, in welchem wir noch einen ganzen Tag tourten und dann am Donnerstag zurück nach Hause fuhren, Michael nach Birkenwerderbei Berlin, sowie ich in dem Landkreis Cuxhaven, wobei ich vorher noch am Abend den Stammtisch in Hamburg besuchte, wo ich unter anderem die anderen "Frankreich-Fahrer" wieder traf.


    Liebe Grüsse aus dem Norden und auf ein Wiedersehen in 2020


    Thorsten