Welche neue Reifen für die XL?

  • Eventuell passend zum Reifenthema:

    Ich habe mir voriges Jahr ein Reifenmontiergerät von max2h gegönnt und bin sehr damit zufrieden (nachdem ich mir einen Adapter für die Achse gebaut habe, gibts mittlerweile auch zu kaufen).

    Nach mittlerweile 3 Reifensätzen Übung schaff ichs (mit zweiter Person die das Rad hält (die vorgesehene Arretierung taugt bei Speichen nicht viel) den Wechsel in 20 Minuten pro Reifen.

    Ist ne echte Alternative wenn man mal zeitweise den Untergrund (und somit den Reifen) wechseln möchte oder um mal beim TÜV einen guten Eindruck zu hinterlassen.

    https://max2h.com/?gclid=EAIaI…1z0g9xEAAYASAAEgJTqfD_BwE

    Gruß

    Jürgen

  • Fährt denn niemand mehr Mitas?

    Ich hatte immer Mitas E09 oder E07 und fand die immer toll. Der letzte Satz war TKC80 und mich nervte, dass er sich Sägezahn ähnlich abgefahren hat. Jetzt hab ich mir wieder einen Satz Mitas bestellt und wegen der tolleren Optik den E09 genommen 8).

    Ich meine, mich dran erinnern zu können, dass der E07 bei mir an die 10tkm gehalten hatte (99% Asphalt)!

  • Gibt es von MITAS eine Freigabebescheinigung für die PD03?

    In unserer FAQ haben wir nur Unterlagen für die PD04, ein direkter Download auf der Mitas-Seite ist auch nicht zu finden.

    Müsste wohl direkt bei Mitas per Mail angefragt werden.


    Falls du was hast an Freigabescheinigungen für die PD03, dann lass mir die doch bitte mal zukommen. Ich nehme die dann in die FAQ auf.


    Habe MITAS gerade mal angeschrieben, bin gespannt ob da was kommt.

    Portugal.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Du hattest die Freigabe der PD04 mal rübergegeben, die ist in der FAQ drin. Von der PD03 hatte ich dazu bisher nichts.

    Auf der HP von Mitas kommt man nicht an eine Freigabescheinigung, es wird darauf hingewisesn direkten Kontakt mit denen aufzunehmen.

    Sehr umständlich... :-(

    Portugal.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Aber wenn Du schon mit Mitas in Kontakt bist, dann frag mal ob sie die Freigabe um den e07+

    erweitern. Der hat das gleiche Profil wie der Heidenau Scout.

  • Fährt denn niemand mehr Mitas?

    Ich hatte immer Mitas E09 oder E07 und fand die immer toll. Der letzte Satz war TKC80 und mich nervte, dass er sich Sägezahn ähnlich abgefahren hat. Jetzt hab ich mir wieder einen Satz Mitas bestellt und wegen der tolleren Optik den E09 genommen 8).

    Ich meine, mich dran erinnern zu können, dass der E07 bei mir an die 10tkm gehalten hatte (99% Asphalt)!

    Hey Mattaz,

    Sägezahn gibt es nur vom bremsen, und wer bremst, der verliert 😂

  • So geht es mir auch gerade.

    Kann auch an dem neuen Datenschutzgesetz liegen.

    Glaube ich nicht. Bei den anderen Herstellern geht es ja auch problemlos.

    Ich habe jetzt eine allgemeine Freigabe für die PD03 und PD04 angefragt. Wenn für den e07+ eine Freigabe vorliegt, sollte sie dann in den Unterlagen aufgeführt sein.

    Portugal.jpg?dl=0 Dieter - XL 600RM PD04 '86 / Domi NX650 RD02 '91

  • Hey Mattaz,

    Sägezahn gibt es nur vom bremsen, und wer bremst, der verliert 😂

    ok, kann sein... :D. Seitdem ich in meiner Anfängerzeit einen Salto Mortale samt Moped gemacht hatte und mich die alte XL fast erschlagen hätte, bremse ich gerne. :saint:

  • Im Zuge meiner 'Reifensuche' habe ich mir die Pirelli/Metzeler Unbedenklichkeitsbescheinigung hier in den FAQ mal genauer angeschaut. Darin wird für das Hinterrad ein Reifendruck von 1,8bar empfohlen.


    Laut meiner originalen Honda Betriebsanleitung sind es 1,5bar. Ich fahre die 1,5bar seit über 30 Jahre an meiner XL! Jetzt bin ich etwas verunsichert. Fährt jemand von euch 1,8bar im Hinterrad?


    Jedenfalls habe ich jetzt mal 1,6bar eingestellt und werde dann schrittweise auf 1,7bar und dann 1,8bar erhöhen und jeweils das Fahrverhalten genau beobachten. Ich habe einen geeichten (und relativ teuren) Reifendruckprüfer und kann den Druck deshalb sehr genau einstellen.

  • Ich fahr den Metzeler Tourance und habe nach langem tüfteln Vorne 1,9 und Hinten 2,0 . Bar drin .

    Danke schon mal für die Rückmeldung.

    Welche Änderung am Fahrverhalten hast du den bemerkt durch den höheren Druck? Geradeauslauf, Kurvenverhalten, Grip bei Schräglage, Bemsverhalten, ...

  • Ich hatte das Problem dass meine xl mir im Vorderrad zu schwammig war, hauptsächlich beim bremsen aus diesen Grund

    habe ich mir nachdem ich neue Reifen montiert habe, von Tarozzi, einen Gabelstabi verbaut , seit dem hab ich Ruhe.

    Wenn ich zu wenig Luft in den Reifen hatte war sie mir einfach zu weich im Grip.

    Ohne Stabi hatte ich das Gefühl dass sich die Vorderachse bei starkem bremsen verziehen würde, was sie ja auch tut, durch die einzelne Bremsscheibe.

    Das hatte ich auch mit meinem TÜV Speci besprochen, er riet mir von dem Stabi ab, aus dem Grund dass der Stabi sich bei starkem bremsen zwar verziehen könnte und die Gabel sich nicht mehr gerade stellt. (ist für mich auch nachvollziehbar) !

    Eingetragen habe ich den Stabi trotzdem, ich würde aber jedem empfehlen der sich einen Tarozzi einbaut. mehrmals die Schrauben nach zu ziehen, bis er sich richtig gesetzt hat.

    Da ich meine XL ja nun doch behalte, geht die Überlegung in richtung Hinterrad. (Neue Lager in die Schwinge und ein anderes Federbein).

    Na ja, erst mal den neuen Auspuff und dann FAHREN:).

    Ich hoffe dass das verständlich beschrieben ist und eine kleine Hilfe darstellt.

  • Da würde ich mal ein wenig an der Kompetenz des TÜV Prüfer zweifeln. Stabis sind genau deswegen gemacht worden. Und die Klemmung kann man berechnent, deswegen gibt es vorgeschriebene Drehmomente. Nach dem seiner Logik müßte man alle Schraubverbindungen anzweifeln und Angst haben, daß sich die Gabelbrücken beim Verziehen gegeneinander verdrehen ohne Gabelstabi.


    Ciao


    Eric

  • Soooo, inzwischen habe ich mir den Metzeler Tourance vorne und hinten montieren lassen. Mal sehen wie die XL damit fährt. Ich melde mich dann wieder.


    Übrigens, ich hatte ja vorher den Tourance Exp gefahren. Der hatte vorne und hinten 12500km gehalten, dann war er auf ca. 1,5mm runter.

  • ok, kann sein... :D. Seitdem ich in meiner Anfängerzeit einen Salto Mortale samt Moped gemacht hatte und mich die alte XL fast erschlagen hätte, bremse ich gerne. :saint:

    Hallo Katrin, hast du inzwischen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Mitas E09 und E07 für die XL600R PD03? Ich möchte mir die auch kaufen und suche nach der Unbedenklichkeitsbescheinigung .


    Vielen Dank

    Schöne Grüße


    Bertram

    ehemaliger Haldenfahrer

    Unna